Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Schulbücher einbinden: So gehen deine Bücher nicht kaputt

Unbeschädigt

Schulbücher einbinden: So gehen deine Bücher nicht kaputt

Schulbücher einbinden gehört nicht zu deinen Lieblingsbeschäftigungen? Es ist aufwendig und die Hülle löst sich immer wieder ab? Wir verraten dir, wie es richtig geht!

Schulbücher einbinden zum Schutz vor Knicken, Wasser und Rissen

Auch wenn du noch so vorsichtig mit deinen Büchern bist, ist es kaum zu vermeiden, dass sie mit der Zeit etwas angeschlagen aussehen. Das gleiche gilt auch für die Schulbücher deiner Kinder: Abgestoßene Ecken, ein geknickter Einband und ein paar Flecken werden oft nach wenigen Schulwochen sichtbar. Damit das nicht passiert, ist es empfehlenswert, sie einbinden. Doch das ist teilweise gar nicht so einfach. Die Bücher rutschen weg, die Folie hält nicht richtig oder es entstehen Luftblasen. Wir erklären dir, wie du Schulbücher am besten einbinden kannst. 

Welche Materialien kann ich verwenden?

  • Geschenk-, Zeitungspapier oder Packpapier: Papier ist billig und lässt sich leicht handhaben, aber es schützt nicht vor Flüssigkeiten. Zudem kann Papier leicht einreißen und Zeitungspapier kann weger der Druckerschwärze sogar abfärben.
  • Schutzfolie: Es gibt sie in vielen Farben, sodass Schulbücher leicht nach Fach sortiert werden können. Die Schutzfolie hält Wasser ab und reißt nicht ein.
  • Selbstklebende Folie: Der Vorteil ist, dass sie nicht verrutscht und vor Flüssigkeiten schützt. Allerdings können beim Abkleben Luftblasen entstehen, die schwierig zu entfernen sind. Außerdem lassen sie sich nicht wiederverwenden.
  • Fertige Buchumschläge: Wer auf Nummer sichergehen möchte, setzt am besten auf fertige Buchumschläge. Sie können mehrfach verwendet werden und sind zudem wasserfest.

7 coole & super einfache DIY-Ideen für zuhause

7 coole & super einfache DIY-Ideen für zuhause
Bilderstrecke starten (8 Bilder)

Wie binde ich Schulbücher ein?

Wenn fertige Buchumschläge nichts für dich sind, kannst du stattdessen auf Klebefolie oder Papier setzen. Folgende Dinge benötigst du, um ein Buch einzuschlagen:

  • Klebeband
  • Schere
  • Festes Papier oder selbstklebende Folie

So gehst du vor

  1. Lege das Papier oder die selbstklebende Folie vor dich auf den Tisch.
    Drehe sie so, dass das Muster des Papiers oder die nicht klebende Seite nach unten zeigt. 
  2. Lege das Buch geöffnet auf das Papier oder auf die Klebefolie. 
  3. Schneide mit einem ungefähr fünf Zentimeter großen Abstand einmal um das Buch herum.
  4. Schneide für den Buchrücken das Papier oder die Folie senkrecht an den Rändern des Buchrückens ein.
  5. Knicke die vordere Längsseite einmal in das Buch. 
  6. Anschließend klappst du die obere und untere Seite um den Buchdeckel ein. 
  7. Fixiere das umgeknickte Papier mit einem Stück Klebeband.
  8. Schneide das Papier am Buchrücken noch einmal senkrecht ein. So legt sich das Papier fest um den Buchrücken.
  9. Wiederhole den Vorgang auf dem Rückdeckel.
  10. Drehe das Buch um und lege es mittig geöffnet mit der Rückseite nach oben auf den Tisch.
  11. Schneide die überstehenden Papierstücke oben und unten am Buchrücken ab.
  12. Falls Luftblasen entstanden sind, pikse sie mit einer dünnen Nadel auf und drücke die Luft heraus.

Wenn du Schulbücher einbinden möchtest, nimm dir Zeit. Das erste Buch wird ein bisschen schwierig, da dir die Übung fehlt. Hast du die Handgriffe erst einmal verstanden, geht alles ganz schnell. Setze auf hochwertiges, dickes Papier, damit du lange Freude an deinen eingeschlagenen Büchern hast. Wer ein bisschen Farbe ins Spiel bringen möchte, kann gern auf Muster setzen. So wird das Bücherregal oder die Schultasche deines Kindes zum echten Hingucker.

5 Tipps, mit denen du im Alltag kreativer wirst

5 Tipps, mit denen du im Alltag kreativer wirst
Bilderstrecke starten (6 Bilder)
Bildquelle:

unsplash.com / Elisa Calvet B.

Hat Dir "Schulbücher einbinden: So gehen deine Bücher nicht kaputt" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich