Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Insta-Hype

Estrid: Dieser Rasierer revolutioniert den Beauty-Markt und wir lieben ihn

Estrid: Dieser Rasierer revolutioniert den Beauty-Markt und wir lieben ihn

Für die meisten Frauen, ist Rasieren die Haarentfernungsmethode Nummer eins. Estrid hat einen veganen Rasier auf den Mark gebracht, der absolut einzigartig in der Beauty-Welt ist. Wir sind jetzt schon total begeistert – und verraten dir auch, warum!

Wenn sich Frauen dazu entscheiden, sich zu rasieren, dann gehört es meist zu ihrer täglichen Routine. Viel drüber nachdenken, tun sie aber meist nicht. So wird sich irgendein Rasier geschnappt und damit die lästigen Härchen entfernt. Die blutenden Schnitte an den Knöcheln, die hohen Kosten für einen guten Rasierer oder die Müllberge an Einwegrasierern werden als nötiges Übel angesehen.

Doch das muss nicht sein! Mit seinem veganen Rasierer bringt die schwedische Marke Estrid eine echte Neuerung auf den Markt und sorgt mittlerweile für einen regelrechten Hype – auch unter Influencern wie zum Beispiel Carmen Kroll alias Carmushka. Wieso fragst du dich? Dann pass auf!

Deswegen lieben wir den veganen Rasierer von Estrid

Zugegeben, wir haben beim Wörtchen vegan auch erst geschmunzelt. Was bitte soll an einem Rasierer denn nicht vegan sein? Doch tatsächlich können die sogenannten Pflegestreifen über der Klinge bei herkömmlichen Produkten nicht nur Giftstoffe enthalten, sondern auch tierische Gelatine. Der Estrid-Rasierer verzichtet komplett auf diese Bestandteile und setzt nur auf Aloe Vera, Sheabutter und Vitamin E. Außerdem werden die Produkte nicht an Tieren getestet. Das Produkt ist damit 100 Prozent cruelty free. Damit hören die Vorteile aber noch nicht auf. Auch in Sachen Nachhaltigkeit hat der kleine Beauty-Helfer was drauf. So besteht die Verpackung aus Maisstärke und recyceltem Papier und ist somit kompostierbar. Und auch der Griff des Rasierers besteht aus Edelstahl, was den Plastikverbrauch deutlich reduziert. Last but not least: der faire Preis und das schicke Design.

Hier kommst du zu dem Estrid-Rasierer in verschiedenen Pastellfarben:

So funktioniert die Bestellung bei Estrid

Die Rasierer von Estrid kaufst du nicht einzeln, sondern in einer Art Abonnement – keine Angst, dieses kannst du jederzeit beenden. Im ersten Schritt suchst du dir deine Lieblingsfarbe aus. Danach entscheidest du, wie oft du neue Klingen haben möchtest. Hierbei hast du die Wahl zwischen jeden Monat, alle zwei Monate oder alle drei Monate. Es kommt also ganz auf deine Bedürfnisse an. Hauptsache, du stehst nie wieder mit stumpfen Klingen da.

9 Tricks, dank derer du dich seltener rasieren musst

9 Tricks, dank derer du dich seltener rasieren musst
BILDERSTRECKE STARTEN (14 BILDER)
Bildquelle:

Estrid

Hat Dir "Estrid: Dieser Rasierer revolutioniert den Beauty-Markt und wir lieben ihn" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich