Wimpernkranzverdichtung
Katja Gajekam 28.03.2018

Mit einer Wimpernkranzverdichtung kannst du dir einen tollen Augenaufschlag zaubern lassen. Diese Form des Permanent-Make-ups bietet eine Menge Vorteile und ist gleichermaßen für Frauen, die es natürlich mögen, als auch Frauen, die etwas dicker auftragen wollen, geeignet. Wir sagen dir alles über Ablauf, Preise und Risiken der Wimpernkranzverdichtung.

So funktioniert eine Wimpernkranzverdichtung

Permanent-Make-up hatte lange Zeit den Ruf, unnatürlich zu wirken. Heute gibt es jedoch eine Vielzahl von Techniken, die richtig schöne und natürliche Looks zaubern können. Eine davon ist die Wimpernkranzverdichtung, auch Lash Tattoo genannt. Dabei werden durch Mikropigmentierung kleinste Punkte zwischen deinen Wimpern angelagert, wodurch ein durchgehender, Lidstrich entsteht. Du kannst selbst entscheiden, ob die Pigmentierung sehr dünn und natürlich werden soll, oder ob sie auffälliger und dicker sein kann, da du deine Augen ohnehin meist stärker schminkst.

PermanentMakeup#wimpernkranzverdichtung#direktnachdemstechen#carbonblack

A post shared by Natürlich Schön (@ns.naturkosmetik) on

Dabei hast du die Wahl zwischen drei Optionen: Du kannst die Wimpernkranzverdichtung nur am Oberlid, am Unterlid oder auch bei beiden zusammen durchführen lassen. Für einen intensiveren Augenaufschlag kannst du auch einen auffälligen, permanenten Lidstrich und eine Verdichtung des unteren Wimpernkranzes kombinieren. Toll sieht auch eine Wimpernkranzverdichtung mit Lidschatten-Effekt aus: Sehr feine Linien vom Kranz über das Augenlid sorgen für den Effekt einer Schattierung.

Vorteile
  • Lässt die Wimpern dichter und kräftiger erscheinen
  • Sieht sehr natürlich aus
  • Deine Wimpern wirken auch ungeschminkt sehr dicht
  • Bei lückenhaft wachsenden und ausgefallenen Wimpern als Korrektur super geeignet
  • In Kombination mit gefärbten Wimpern brauchst du gar kein Augen-Make-up mehr
  • Gut geeignet für Brillenträgerinnen (hebt die Augen mehr hervor)
  • Super für Frauen mit Unverträglichkeiten von Kosmetika

Die meisten Frauen machen sehr positive Erfahrungen mit der Wimpernkranzverdichtung. Diverse Vorher-Nachher-Fotos auf Instagram oder auf Websites von Kosmetikstudios zeigen, wie wirkungsvoll die Verdichtung aussehen kann.

So läuft die Wimpernkranzverdichtung ab

Wenn du dich für ein Kosmetikstudio entschieden hast, findet meist zunächst ein Beratungsgespräch statt, in dem Besprochen wird, welche Form, Dicke und Farbe du dir vorstellst. Wenn du beispielsweise eher ein heller Typ bist, ist Braun geeigneter als ein tiefes Schwarz. Lass dir am besten Vorher-Nachher-Bilder von anderen Kundinnen zeigen, um die Qualität der Arbeit einschätzen zu können.

Risiken

Falls deine Haut sehr empfindlich ist, solltest du dich auch über die Inhaltsstoffe der verwendeten Farbe informieren, um eine allergische Reaktion zu vermeiden. Die Pigmente sind zwar in der Regel sehr hautverträglich, aber sicher ist sicher.

Beim Termin für die Wimpernkranzverdichtung wird zunächst die Form der Linie vorgezeichnet, dann erfolgt die Betäubung durch eine Salbe. Nun werden die Pigmente aufgetragen: Die Nadel kann ein wenig kratzen, was jedoch eher unangenehm als schmerzhaft ist. Pro Auge dauert eine Sitzung nur etwa zehn Minuten.

Hier im Video siehst du nochmal alle Schritte genauer:

Worauf du nach der Behandlung achten musst

Nach der Wimpernkranzverdichtung musst du noch ein wenig Geduld haben, bis du alles wieder so wie immer machen kannst. Drei Tage lang darfst du deine Augen nicht schminken und auch nicht waschen. Schwimmbad, Sauna und das Sonnen solltest du sogar noch wenige Wochen meiden. Ansonsten gilt: Erstmal nicht in den Augen reiben und die Stellen der Pigmentierung täglich mit Vaseline pflegen.

Die Preise für die Wimpernkranzverdichtung

Auch, wenn die Verdichtung des Wimpernkranzes nicht unbedingt auffällig ist, so musst du dennoch ein wenig tiefer in die Tasche greifen. Die Kosten variieren natürlich von Studio zu Studio, jedoch lässt sich eine grobe Preisspanne ausmachen.

  • Nur oben: 150 bis 200 Euro
  • Nur unten: 130 bis 150 Euro
  • Oben und unten: 200 bis 300 Euro
  • Oben mit Schattierung: Etwa 500 Euro

Achtung: Da die Pigmentierung sehr stark verblassen kann, ist fast immer eine Nachbehandlung nach etwa sechs Wochen nötig. Hier solltest du nochmal mit Preisen von 50 bis 100 Euro rechnen. Informiere dich am besten vorher, ob Nachtermine angeboten werden und was sie kosten.

Wie lange hält die Verdichtung?

Auch, wenn die Wimpernkranzverdichtung nicht gerade günstig ist, so hast du doch eine ganze Weile etwas davon. Nach etwa zwei bis drei Jahren verblasst die Linie langsam, da der Körper beginnt, die Pigmente abzubauen.

Du willst das Beste aus deinen Wimpern rausholen? Wir sagen dir, wie!

7 Methoden für lange & dichte Wow-Wimpern!

Hast du bereits positive oder auch negative Erfahrungen mit einer Wimpernkranzverdichtung gemacht und hast wertvolle Tipps für andere Leserinnen? Lass ruhig einen Kommentar da und andere daran teilhaben.

Bildquelle:

iStock/YakobchukOlena

Hat Dir "Wimpernkranzverdichtung: Preise, Fotos, Tipps" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?