Reine Haut

Gesichtsreinigung

60-Sekunden-Trick: So einfach wirst du Pickel los!

Susanne Falleram 01.02.2019

Um Pickel und Mitesser loszuwerden, brauchst du nicht unbedingt teure Cremes: Vielleicht musst du nur eine Kleinigkeit bei deiner Reinigungsroutine ändern. Vorhang auf für den 60-Sekunden-Trick!

Der dauert tatsächlich nur eine Minute und ist super simpel, soll aber wahre Wunder wirken: Du reinigst dein Gesicht morgens und/oder abends 60 Sekunden lang. Wie jetzt, das ist der ganze Zauber?! Ja! Überleg mal, wie du dein Gesicht gerade reinigst: Mit Wattepad und Reinigungsmilch (oder Mizellenwasser, oder Reinigungsgel, oder…) schnell das Make-up abgewischt, einen Spritzer Wasser ins Gesicht, fertig.

Gesicht waschen

Wie gründlich reinigst du dein Gesicht wirklich?

Damit mag zwar auf den ersten Blick alles getan zu sein, jedoch kannst du die Haut noch viel, viel gründlicher von Make-up-Resten, überschüssigem Talg, Schmutzpartikeln und Co. befreien. Und dazu benötigt es nur ein paar Sekunden mehr Zeitaufwand!

Auf Twitter erklärt eine Hautpflege-Expertin nochmal, warum es so sinnvoll ist, diese 60-Sekunden-Regel anzuwenden:

Sie schreibt: „Das Gesicht für 60 Sekunden (mit den Fingern) zu reinigen, sorgt dafür, dass die Inhaltsstoffe des Cleansers erst so richtig wirken können. Die meisten Menschen waschen ihr Gesicht für maximal 15 Sekunden. Die Haut wird [durch den 60-Sekunden-Trick] weicher und verstopfte Poren verschwinden viel besser. Die Struktur und Ebenmäßigkeit der Haut verbessert sich auch.”

Na, wenn das mal keinen Versuch Wert ist!

So reinigst du dein Gesicht in nur 60 Sekunden gründlich

Tatsächlich wird dir die Minute vor dem Waschbecken wie eine Ewigkeit vorkommen (stell dir am besten eine Stoppuhr hin). Denn erst dann merkst du so richtig, was man aus einer Gesichtsreinigung herausholen kann! Schnapp dir ein mildes (!) Waschgel, mit dem du dein Gesicht reinigst, das die Haut aber nicht austrocknet. Hier bekommst du passende Produkte:

Jetzt musst dein Gesicht nur noch befeuchten, das Gel mit den (sauberen) Fingern verteilen und mit sanft kreisenden Bewegungen einmassieren. In den 60 Sekunden hast du genug Zeit, um auch mal an Stellen zu denken, die bei der täglichen Reinigung bisher zu kurz gekommen sind: die Schläfen bzw. generell der äußere Gesichtsrand und der Halsansatz zum Beispiel. Mit der reinigenden Massage sorgst du nicht nur für eine bessere Durchblutung und dadurch für einen rosigen Teint, sondern eben auch dafür, dass Pickel und Mitesser langfristig reduziert werden.

Auf Twitter teilen einige Frauen ihre positiven Erfahrungen mit:

„Diese Regel, dass du dein Gesicht für mindestens 60 Sekunden waschen solltest ist so verdammt wahr.”

„Ich habe mit der 60-Sekunden-Regel angefangen […] und omg, die Haut an meiner Stirn hat sich innerhalb von drei Tagen so viel verbessert. <3”

„Dieses 60-sekündige Waschen des Gesichts funktioniert! Die Poren unter meinen Augen waren schon immer schrecklich und meine Haut sieht seit einer Woche dauerhaft so viel zarter aus.”

Klingt auf jeden Fall vielversprechend! Wirst du den 60-Sekunden-Trick ausprobieren oder hast es sogar schon? Berichte uns gern von deinen Erfahrungen in den Kommentaren, wie effektiv er bei dir war. Wir sind gespannt!

Bildquelle:

Unsplash/Andreas Fidler/Voyagerix


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?