Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Gesichtsreinigung

60-Sekunden-Trick: So einfach wirst du Pickel los!

60-Sekunden-Trick: So einfach wirst du Pickel los!

Um Pickel und Mitesser loszuwerden, brauchst du nicht unbedingt teure Cremes: Du musst nur eine Kleinigkeit bei deiner täglichen Reinigungsroutine ändern. Vorhang auf für den 60-Sekunden-Trick!

Dieser dauert tatsächlich nur eine Minute und obwohl er so einfach ist, soll er wahre Wunder bewirken. Worum es geht? Du reinigst dein Gesicht morgens und/oder abends 60 Sekunden lang. Wie jetzt, das ist der ganze Zauber?! Ja! Überleg mal, wie du dein Gesicht bisher reinigst: Wahrscheinlich mit Wattepad und Reinigungsmilch (oder Mizellenwasser) schnell das Make-up vom Gesicht gewischt, einen Spritzer Wasser hinterher, fertig.

Damit mag zwar auf den ersten Blick alles getan sein, ist es jedoch nicht. Denn auch, wenn Rouge, Concealer und andere offensichtliche Produkte verschwunden sind, bleiben auf der Haut viele kleine Mikropartikel deines Make-ups zurück, die die Poren verstopfen und das Hautmilieu negativ beeinflussen können.

Video-Tipp: Das sind die Beauty-Geheimnisse der Stars!

Keine Pickel mehr dank der richtigen Hautreinigung

Willst du also Pickel vermeiden, solltest du deine Haut noch viel, viel gründlicher von Make-up-Resten, überschüssigem Talg, Schmutzpartikeln und Co. befreien. Und dazu benötigt es diese essenziellen paar Sekunden mehr Zeitaufwand!

Auf Twitter erklärt eine Hautpflege-Expertin sogar extra nochmal, warum es so sinnvoll ist, die 60-Sekunden-Regel anzuwenden:

Sie schreibt: „Das Gesicht für 60 Sekunden (mit den Fingern) zu reinigen, sorgt dafür, dass die Inhaltsstoffe des Cleansers erst so richtig wirken können. Die meisten Menschen waschen ihr Gesicht für maximal 15 Sekunden. Die Haut wird [durch den 60-Sekunden-Trick] weicher und verstopfte Poren verschwinden viel besser. Die Struktur und Ebenmäßigkeit der Haut verbessert sich auch.”

Na, wenn das mal keinen Versuch Wert ist!

Anleitung: So reinigst du dein Gesicht gründlich mit dem 60-Sekunden-Trick

Tatsächlich wird dir die Minute vor dem Waschbecken wie eine Ewigkeit vorkommen (stell dir am besten eine Stoppuhr hin). Denn erst dann merkst du so richtig, was man aus einer Gesichtsreinigung herausholen kann! Schnapp dir ein mildes (!) Reinigungsöl oder Waschgel, mit dem du dein Gesicht reinigst, das die Haut aber nicht austrocknet.

Shopping-Tipp für das Reinigungsöl:

BABOR CLEANSING HY-ÖL, hydrophiles Reinigungsöl, Make-up Entferner, mild und vegan, für jeden Hauttypen, 200 ml

BABOR CLEANSING HY-ÖL, hydrophiles Reinigungsöl, Make-up Entferner, mild und vegan, für jeden Hauttypen, 200 ml

Shopping-Tipp für das Reinigungsgel:

Neutrogena Hydro Boost Aqua Reinigungsgel 200ml

Neutrogena Hydro Boost Aqua Reinigungsgel 200ml

Jetzt musst dein Gesicht nur noch befeuchten, das Reinigungsprodukt mit den (sauberen!) Fingern verteilen und mit sanft kreisenden Bewegungen einmassieren. In den 60 Sekunden hast du genug Zeit, um auch mal an Stellen zu denken, die bei der täglichen Reinigung bisher zu kurz gekommen sind: die Schläfen bzw. generell der äußere Gesichtsrand und der Halsansatz zum Beispiel. Mit der reinigenden Gesichtsmassage sorgst du nicht nur für eine bessere Durchblutung und dadurch für einen rosigen Teint, sondern eben auch dafür, dass Pickel und Mitesser langfristig reduziert werden.

8 alltägliche Angewohnheiten, die Pickel verursachen

8 alltägliche Angewohnheiten, die Pickel verursachen
BILDERSTRECKE STARTEN (11 BILDER)

Tipp: Die 60/30-Methode als Erweiterung

Mit einem kleinen, 30-sekündigen Extraaufwand kannst du den 60-Sekunden-Trick übrigens auch noch erweitern. Die Dermatologin Dr. Jeannette Graf empfiehlt gegenüber womenshealthmag.com nämlich die sogenannte 60/30-Methode: 60 Sekunden Gesichtsreinigung, gefolgt von 30 Sekunden gründlichem Gesicht waschen, um die Haut von den Cleanserprodukten zu befreien. Denn auch die können die Hautbarriere irritieren! Soll dein Gesicht also so richtig, richtig gereinigt sein, gilt es, auch die Reinigungsprodukte abzuwaschen.

Dann kannst du dir aber wirklich auf die Schulter klopfen: Noch sauberer kann sie nicht werden! Jetzt nur noch ein pflegendes, hautberuhigendes Serum oder eine ähnliche, sanfte Feuchtigkeitspflege auftragen, schon hast du alles für eine pickelfreie Haut getan.

Wirst du den 60-Sekunden-Trick bzw. sogar die 60/30-Methode ausprobieren oder hast es sogar schon? Berichte uns gern von deinen Erfahrungen in den Kommentaren, wie effektiv die gründliche Reinigung bei dir war. Wir sind gespannt!

Pflegst du richtig? Finde deinen Hauttyp heraus
Bildquelle:

Getty Images/Youngoldman

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich