Mit Achselpads sagst Du Schweißflecken den Kampf an!
Katharina Meyeram 25.05.2016

Gerade im Sommer passiert es ganz schnell: Du läufst im Büro den ganzen Tag mit einer schicken Bluse herum, bist ein wenig gestresst und bei der wichtigen Präsentation am Nachmittag merkst Du, dass sich unter Deinen Armen Schweißflecken bilden. Achselpads sollen bei diesem Problem Abhilfe schaffen.

Im Sommer schwitzen wir eigentlich alle. Vor allem da, wo Haut auf Haut anliegt, bildet sich schneller ein feuchtes Rinnsal als uns lieb ist. Bei Menschen, die an der sogenannten Hyperhidrose leiden, ist das Schwitzen sogar noch stärker – und für Betroffene meist sehr unangenehm. Wenn Deo und Antitranspirant nicht mehr helfen, können nun jedoch Achselpads eine gute Lösung sein, damit die Bluse fleckenfrei bleibt und Du Dich auch im Sommer wieder wohl fühlst.

Auch wenn es ein völlig natürlicher (und sehr nützlicher) Körpervorgang ist: vielen Menschen ist es unangenehm, wenn sie erkennbar schwitzen. Deos, die den Geruch von Schweiß überdecken und die Schweißbildung sogar reduzieren sind aus unseren Pflegeritualen nicht mehr wegzudenken. Wenn Deoroller, -stick oder -spray nicht mehr ausreichen, kannst Du übermäßigem Schwitzen mit Achselpads entgegenwirken.

So funktionieren Achselpads

Achselpads sind saugfähige runde Pads, die mit einer Klebefläche am Inneren der Kleidung in der Achsel befestigt werden und Schweiß absorbieren. Du musst also einfach die Folie über der Klebeseite abziehen, das Achselpad platzieren und leicht andrücken – ähnlich wie eine Slipeinlage. Es gibt Achselpads inzwischen von mehreren Herstellern, unter anderem hier bei Amazon. Auch im Drogeriemarkt findet man die praktischen Anti-Schweißhelfer inzwischen. Wenn Du Deine Bluse, Dein Shirt oder Deinen Pullover abends ausziehst, kannst Du das Achselpad einfach entfernen und wegwerfen – oder, bei starker Schweißbildung, im Laufe des Tages das Pad auswechseln.

Kann man die Achselpads unter der Kleidung sehen?

Sichtbare Schweißflecken sind uns meist unangenehm – aber ist es nicht noch viel peinlicher, wenn ein Achselpad unter der Kleidung hervorlugt? Damit die Pads den versprochenen unsichtbaren Schutz gewährleisten können, sind sie sehr dünn und somit auch unter engeren Oberteilen nicht zu erspähen. Bei ärmellosen Tops kannst Du die Achselpads jedoch nicht verwenden, da Du sie nicht richtig befestigen kannst.

Symptom statt Ursache

Vor allem Menschen, die an Hyperhidrose leiden, freuen sich über die weitere Möglichkeit der Schweißreduktion. Dennoch gehen Achselpads natürlich nur die Symptome des starken Schwitzens an und nicht dessen Ursachen. Solltest Du also den Verdacht haben, dass bei Dir eine Hyperhidrose besteht, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen.

31 Ursachen für starke Schweißbildung

Artikel lesen

Schweißflecken adé! Mit Achselpads brauchst Du Dir auch im Sommer keine Gedanken über unschöne Ränder unter den Armen zu machen. Und wann kommen die praktischen Schweißfänger für unter der Brust? Schließlich sollen wir den BH in Zukunft doch öfter mal weglassen!

Bildquelle: iStock/ChesiireCat

Hat Dir "Achselpads: Schnelle Hilfe gegen Schweißflecken" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?