Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Empfindliche Haut: So reinigst und pflegst du sie am besten

So sensibel

Empfindliche Haut: So reinigst und pflegst du sie am besten

Wer empfindliche Haut hat, kennt das: juckende, trockene oder sogar brennende Haut – vor allem, wenn man unpassende Produkte verwendet hat. Sie ist deutlich anspruchsvoller als normale Haut, da sie einfach nicht alles mit sich machen lässt. Mit der richtigen Pflege und den richtigen Produkten lässt sich aber auch empfindliche Haut ganz einfach optimal versorgen.

So erkennst du, ob du empfindliche Haut hast

Ob man empfindliche Haut hat oder nicht, lässt sich ziemlich schnell feststellen. Und zwar weniger anhand von äußeren Merkmalen, sondern vielmehr durch das eigene Hautgefühl. Wenn deine Haut sehr schnell auf äußere Einflüsse wie Wetter oder verwendete Pflegeprodukte reagiert – leider meistens mit unangenehmen Reaktionen – hast du ziemlich sicher empfindliche Haut. Messbar ist das weniger, denn der Feuchtigkeitsgehalt oder äußerliche Hautunreinheiten geben nicht automatisch Aufschluss über die Feinfühligkeit der Haut. Gerade stark parfümierte Pflegeprodukte oder kalte Winterluft lassen Menschen mit empfindlicher Haut direkt merken, dass ihre Haut etwas wählerischer ist. Sie spüren das durch Brennen, Rötungen oder trockenen Stellen.

Bist du dir noch unsicher, welchen Hauttyp du hast?

Pflegst du richtig? Finde deinen Hauttyp heraus

So reinigst du empfindliche Haut am schonendsten

Grundsätzlich gilt bei empfindlicher Haut: Weniger ist mehr. Eine lange Abfolge von verschiedenen Reinigungsprodukten wie Peelings, Waschgels & Co. solltest du in jedem Fall vermeiden. Das greift die natürliche, und bei empfindlicher Haut ohnehin eher schwache, Schutzbarriere der Haut viel zu sehr an. Daher solltest du eher auf wenige Produkte setzen, die sanft zu deiner Haut sind und ihren Feuchtigkeitsgehalt nicht reduzieren. Um dein Gesicht schonend aber gründlich von Make-up und Schmutz zu befreien, bieten sich wiederverwendbare Mikrofasertücher an.

Abschminktücher Mikrofaser - Integrierter Abschminkhandschuh
Abschminktücher Mikrofaser - Integrierter Abschminkhandschuh

Wenn du nicht nur Wasser und das Mikrofasertuch verwenden möchtest, kannst du auch auf eine sanfte Reinigungsmilch zurückgreifen. Sie reinigt auch empfindliche Haut gründlich, spendet ihr aber direkt auch Feuchtigkeit – und alles mit rein natürlichen Inhaltsstoffen.

Dr. Hauschka Reinigungsmilch
Dr. Hauschka Reinigungsmilch

Darauf solltest du bei deinen Pflegeprodukten achten

Auch bei der anschließenden Pflege solltest du darauf achten, was genau du auf deine empfindliche Haut aufträgst. Denn die Pflege soll ja schließlich eine Wohltat für die sowieso schon beanspruchte Haut sein und keine zusätzliche Reizung. Inhaltsstoffe wie Parfum oder Parabene können die Haut angreifen und zu Irritationen führen. Setze also am besten auf Produkte aus der Naturkosmetik, um auf Nummer sicher zu gehen.

Nach der Reinigung kannst du natürlich auch erst ein Gesichtswasser auftragen, um deine Haut optimal für die anschließende Pflege vorzubereiten.

Als Tagescreme bietet sich eine pflegendes, und feuchtigkeitsspendendes Produkt an, zum Beispiel diese sanfte Creme mit Mandel.

WELEDA Mandel Wohltuende Gesichtscreme
WELEDA Mandel Wohltuende Gesichtscreme

Make-up & empfindliche Haut: Geht das überhaupt?

Mit Make-up ist es immer so eine Sache – denn natürlich wünscht man sich einen makellosen, frischen Teint. Wer empfindliche Haut hat, weiß aber, dass Make-up auch schnell das Gegenteil bewirken kann, nämlich spannende und brennende Stellen im Gesicht. Das heißt aber noch lange nicht, dass ganz auf Make-up verzichtet werden muss. Genau wie bei den Pflegeprodukten heißt es aber auch hier: Die Inhaltsstoffe entscheiden über die Verträglichkeit. Auf Nummer sicher kann man auch hier gehen, wenn man auf dekorative Naturkosmetik oder parfümfreie Produkte aus der Apotheke zurückgreift.

lavera Soft Liquid Foundation - Vegan Naturkosmetik
lavera Soft Liquid Foundation - Vegan Naturkosmetik

Grundsätzlich kannst du aber auch einfach nach und nach Produkte, die nicht zu schwer für deine Haut sind, auf kleineren Stellen im Gesicht ausprobieren. Solange etwas nicht zu stark parfümiert ist, kannst du auch mit empfindlicher Haut gewöhnliche Produkte aus der Drogerie verwenden.

12 Beauty-Mythen, die du auf keinen Fall nachmachen solltest

12 Beauty-Mythen, die du auf keinen Fall nachmachen solltest
BILDERSTRECKE STARTEN (13 BILDER)

Auch wenn es manchmal anstrengend sein kann, empfindliche Haut zu haben – mit der richtigen Pflege kann man sie sehr gut in den Griff bekommen. Hast du Produkte-Tipps, die auch für sensible Haut geeignet sind? Verrate sie uns gerne in den Kommentaren!

Bildquelle:

Unsplash/Anastasiya Nekhaeva

Galerien

Lies auch

Teste dich