Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Kaffee, Zucker & Co.

Körperpeeling selber machen: Das sind die besten Zutaten und Rezepte

Körperpeeling selber machen: Das sind die besten Zutaten und Rezepte

Ein Peeling entfernt alte Hautschuppen und verhilft uns so zu einer glatten und gepflegten Haut. Um diesen Effekt zu erzielen, musst du dir jedoch kein teures Produkt kaufen. Denn die meisten Zutaten, die du brauchst, um ein Körperpeeling selber zu machen, hast du wahrscheinlich schon zuhause. Wir zeigen dir, welche Zutaten am besten funktionieren und haben drei super leichte Rezepte für dich.

Unsere Haut erneuert sich durchschnittlich alle 28 Tage. Mit dem Alter wird dieser Prozess immer langsamer. Mit einem Körperpeeling können wir jedoch nachhelfen. Außerdem können sich lösende Schuppen auch zu Hautunreinheiten führen, wenn sie die Poren verstopfen und auch trockene Stellen an den Beinen oder am Rücken lassen sich damit bekämpfen. Die Haut regelmäßig mit einem Peeling zu pflegen, kann deshalb auch in jungen Jahren eine gute Idee sein.

Ein gutes Körperpeeling setzt sich für gewöhnlich aus schuppenlösenden und pflegenden Inhaltsstoffen zusammen. Um die Schuppen zu lösen braucht es etwas festere, grobkörnige Zutaten, die die Haut jedoch nicht zu stark reizen, für die Pflege sind Öle besonders geeignet.

Die besten Zutaten für den Peeling-Effekt

Die meisten Zutaten, die sich für den Peeling-Effekt eignen, hast du sicher schon in der Küche und musst sie nicht erst teuer anschaffen:

  • Zucker
  • Meersalz
  • Kokosflocken
  • Kaffeesatz
  • Teesatz
  • Haferflocken
  • Zitronenschale
  • Frische Kräuter
  • Heilerde

Mit Ausnahme der Heilerde handelt es sich hier ausschließlich um einfache Kochzutaten. Vor allem der Kaffeesatz ist als Peeling ideal, würde er doch sonst einfach in den Müll wandern. Heilerde kannst du zum Beispiel über Amazon bestellen:

Bullrich Heilerde Pulver hautfein

Bullrich Heilerde Pulver hautfein

Die besten pflegenden Zutaten

Zur Pflege der Haut eignen sich im Peeling vor allem Öle besonders gut. Auch hier kannst du auf die Öle setzen, die du bereits zum Kochen zuhause hast. Olivenöl und Kokosöl zum Beispiel sind auch in herkömmlichen Peelings gern gesehene Gäste. Du kannst dir aber auch beliebte Pflegeöle wie Arganöl, Rhizinusöl oder Jojobaöl kaufen und diese auch außerhalb des Peelings zur Haut- oder Haarpflege nutzen.

Neben Ölen kannst du zudem verschiedene Tees in dein Peeling untermischen. Kamillen- und Salbeitee etwa wirken antibakteriell und Grün- und Schwarztee haben einen anregenden Effekt auf die Haut. Auch Honig kann genutzt werden, um die antibakterielle Wirkung zu unterstützen.

3 einfache Rezepte für selbstgemachtes Körperpeeling

Du möchtest dein Körperpeeling selber machen, weißt aber noch nicht so recht, wie du die Zutaten am besten kombinierst. Wir haben drei einfache Rezepte zur Inspiration, die dir sicher gelingen.

Einfaches Kaffeesatz-Peeling

Kaffeesatz-Peeling

 

Einfacher als dieses Kaffeesatz-Peeling geht es nicht. Denn alles, was du brauchst, sind diese beiden Zutaten:

  • Eine halbe Tasse voll Kaffeesatz
  • 2 EL Olivenöl

Auch die Zubereitung könnte nicht einfacher sein: Du musst nämlich einfach nur beide Zutaten miteinander verrühren. Um das Peeling noch ein wenig aufzupeppen, könntest du zum Beispiel ein klein bisschen weniger Ölivenöl nehmen und dafür einen Schluck Grüntee dazu wirken. Durch das Koffein (und Teein) wirkt dieses Peeling besonders regenerierend auf die Haut.

Zitronen-Zucker-Peeling

Zitronen-Zucker-Peeling

Auch das zweite Peeling ist schnell gemacht und die Zutaten hast du vielleicht sogar schon zuhause. Denn du brauchst:

  • Den Abrieb einer Bio-Zitrone
  • Eine halbe Tasse Zucker
  • Einen Schluck Zitronensaft
  • 2 EL Kokosöl

Auch hier müssen wieder nur alle Zutaten miteinander vermischt werden. Durch das Vitamin C in der Zitrone hat dieses Peeling einen super Anti-Aging-Effekt. Da Zutaten wie Öl und Zucker konservierend wirken, kannst du es auch hervorragend einpacken und verschenken.

Haferflocken-Honig-Peeling

Haferflocken-Honig-Peeling

Das letzte Peeling sieht so lecker aus, dass wir es fast lieber essen würden, anstatt es auf die Haut zu schmieren. Dafür brauchst du:

  • Eine halbe Tasse feine Haferflocken
  • Einen EL Kokosöl
  • Einen EL Honig

Auch hier ist die Zubereitung wieder denkbar einfach: Alles muss verrührt werden. Danach solltest du es relativ schnell verwenden, bevor die Haferflocken sich durch die Flüssigkeit im Öl auflösen.

Wenn du dein Peeling etwas flüssiger magst, kannst du bei allen Rezepten einfach ein wenig mehr Öl benutzen. Brauchst du nur eine kleine Menge, kannst du die Mengenangaben außerdem entsprechend anpassen.

12 plastikfreie Beauty-Alternativen für dein Badezimmer

12 plastikfreie Beauty-Alternativen für dein Badezimmer
BILDERSTRECKE STARTEN (13 BILDER)
Bildquelle:

istock/iprogressman, Jelena Irikova, kazmulka, Julia_Sudnitskaya

Hat Dir "Körperpeeling selber machen: Das sind die besten Zutaten und Rezepte" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich