Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Overnight-Care

Nachtcreme im Test: Wir haben 5 beliebte Produkte ausprobiert

Nachtcreme im Test: Wir haben 5 beliebte Produkte ausprobiert

Die richtige Tagespflege für sich zu finden, ist eine Sache – doch auch in der Nacht benötigt unsere Haut eine Extra-Portion Pflege und Erholung. Aber welche Nachtcreme versorgt die Haut ausreichend, ohne sie dabei zu beschweren? Wir haben 5 beliebte Produkte selbst getestet, um genau das für euch herauszufinden.

Die Nachtcremes aus unserem Test im Überblick:

  1. WELEDA Erfrischende Nachtpflege Iris (gibt es bei Amazon* für knapp 8 Euro)
  2. Neutrogena Hydro Boost Sleeping Cream (gibt es bei Amazon* für knapp 10 Euro)
  3. Junglück Hyaluron Nachtcreme (gibt es bei Amazon* für knapp 30 Euro)
  4. Dr. Hauschka Nachtserum (gibt es bei Douglas* für knapp 25 Euro)
  5. Lavera Sleeping Cream (gibt es bei Douglas* für knapp 10 Euro)

Von den getesteten Nachtcremes konnten uns viele überzeugen, unser Testsieger ist jedoch die WELEDA Erfrischende Nachtpflege, weil sie uns durch ihre natürlichen Inhaltsstoffe, das Hautgefühl und das Preis-Leistungs-Verhältnis besonders gut gefällt.

#1 WELEDA Erfrischende Nachtpflege Iris

Die Nachtpflege von WELEDA soll mit der Kraft der Natur die Selbstregulierungskräfte der Haut fördern. Die enthaltene Iris soll dabei helfen, den Feuchtigkeitsgehalt der Haut zu bewahren und den natürlichen Regenerationsprozess zu unterstützen.

Die Nachtpflege von WELEDA gibt es bei Amazon* für knapp 8 Euro.

Fazit: Die Konsistenz dieser Nachtcreme erinnert erst einmal eher an eine Tagespflege, sie fühlt sich also recht reichhaltig auf der Haut an. Das aber auf eine sehr angenehme Weise, da sich die Haut so auch sehr gut mit Feuchtigkeit versorgt anfühlt. Trotzdem zieht sie super schnell ein und hinterlässt keinen schweren Film auf der Haut. Der leicht blumige Duft ist am Abend sehr angenehm und bleibt auch noch eine Weile erhalten. Am Morgen sieht die Haut frisch und gepflegt aus.

#2 Neutrogena Hydro Boost Sleeping Cream

Diese Nachtpflege soll das Feuchtigkeitsdepot der Haut über Nacht auffüllen und eine dünne Schutzschicht über die Haut legen. Durch eine Memory-Gel-Formel soll das Hautbild deutlich geglättet werden und es soll zudem Zeichen von Müdigkeit verschwinden lassen können.

Die Neutrogena Hydro Boost Sleeping Cream gibt es bei Amazon* für knapp 10 Euro. 

Fazit: Die Hydro Boost Sleeping Cream hat eine gelartige und sehr leichte Textur. Man spürt direkt einen kühlenden und erfrischenden Effekt auf der Haut, was sehr angenehm ist. Die Haut fühlt sich gepflegt und mit Feuchtigkeit versorgt an. Das typische Gefühl von eingecremter Haut bleibt aber aus. Die sehr leichte Pflege ist wahrscheinlich gerade für normale bis fettige Haut sehr geeignet, bei trockener Haut könnte sie vielleicht nicht reichhaltig genug sein. Ihr Duft ist dezent, dafür aber schön frisch, verflüchtigt sich jedoch auch recht schnell wieder.

#3 Junglück Hyaluron Nachtcreme

Die Kombination aus nieder-, mittel- und hochmolekularer Hyaluronsäure soll diese Nachtcreme zu einem wahren Energielieferanten machen. Kaltgepresstes Arganöl und Bio Aloe Vera-Saft sollen für ein seidiges, straffes und glattes Hautbild sorgen. Auch bei gereizter und entzündeter Haut soll die Creme über Nacht beruhigen und pflegen können.

Die Junglück Hyaluron Nachtcreme gibt es bei Amazon* für knapp 30 Euro.

Fazit: Diese Nachtcreme hat eine leichte Textur und lässt sich dadurch sehr einfach auf der Haut verteilen. Sie erfrischt die Haut mit sofortiger Wirkung und zieht unglaublich schnell ein. Der Duft dieser Nachtpflege ist neutral und verschwindet auch sehr schnell. Durch die enthaltene Hyaluronsäure dürfte diese Pflege gerade bei Krähenfüßchen und kleineren Fältchen hilfreich sein. Sehr gut gefällt uns auch der nachhaltige Glasbehälter. Generell setzt Junglück auf Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung – weshalb die Creme ihren recht hohen Preis auf jeden Fall wert ist.

#4 Dr. Hauschka Nachtserum

Die Philosophie von Dr. Hauschka setzt auf einen natürlichen und eigenständigen Erneuerungsprozess der Haut. Deshalb ist dieses Nachtserum fettfrei, sodass die Haut auch über Nacht atmen kann. Enthaltene Zaubernuss soll die Haut stärken und sie am Morgen frisch und erholt aussehen lassen.

Das Dr. Hauschka Nachtserum gibt es bei Douglas* für knapp 25 Euro. 

Fazit: Das Nachtserum von Dr. Hauschka hat eine eher flüssige Textur und erinnert mehr an ein leichtes Gel als an eine Creme. Das Serum kühlt und erfrischt die Haut direkt beim Auftragen und zieht sehr schnell ein. Die Haut fühlt sich gepflegt an, wer es aber gewohnt ist, die Haut mit einer „richtigen“ Creme am Abend zu pflegen, wird sich an das Serum erst gewöhnen müssen. Tatsächlich reicht das Serum als Feuchtigkeitsspender aber völlig aus und die Haut wirkt am nächsten Morgen regeneriert und frisch. Gerade in den warmen Monaten ist dieses Serum super angenehm als leichte Pflege am Abend.

#5 Lavera Sleeping Cream

Die Re-Energizing Sleeping Cream von Lavera soll der Haut dabei helfen, sich von den Strapazen des Tages zu erholen. Zeichen von Müdigkeit sollen bekämpft werden, sodass die Haut auch noch am Morgen mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt ist und dadurch frisch und strahlend aussehen kann.

Die Sleeping Cream von Lavera gibt es bei Douglas* für knapp 10 Euro.

Fazit: Die Nachtcreme fühlt sich super leicht auf der Haut an und versorgt sie spürbar mit Feuchtigkeit. Am Morgen wirkt die Haut dadurch tatsächlich erholt und frisch. Gerade bei kleineren Rötungen ist diese Nachtpflege sehr hilfreich, denn sie sind am Morgen deutlich gelindert. Die Textur der Creme erinnert eher an ein stärkeres Fluid, also überhaupt nicht fettend, was gerade am Abend sehr angenehm ist. Der Geruch der Nachtcreme ist ganz dezent und verflüchtigt sich nach dem Auftragen auch recht schnell.

21 Gesichtspflege-Bestseller auf Amazon mit Top-Bewertung

21 Gesichtspflege-Bestseller auf Amazon mit Top-Bewertung
BILDERSTRECKE STARTEN (22 BILDER)

Die Nachtpflege wird am besten direkt nach der ausführlichen Gesichtsreinigung am Abend auf deine Haut auftragen. Bei anspruchsvoller Haut kannst du auch noch einen zusätzlichen Tropfen Gesichtsöl in die Nachtcreme mischen, sodass auch leichtere Produkte deine Haut ausreichend versorgen. Konnte unser Nachtcreme-Test dir helfen oder hast du längst die perfekte Nachtcreme gefunden? Verrate es uns gerne in den Kommentaren!

Bildquelle:

imago images / agefotostock

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich