Natürliche Helfer

Diese 7 Hausmittel helfen bei trockener Haut

Diese 7 Hausmittel helfen bei trockener Haut

Die Haut ist unser größtes Organ, daher ist es kein Wunder, dass ihr Zustand große Auswirkungen auf unser allgemeines Wohlbefinden hat. Genau das ist gefährdet, wenn sich mal wieder trockene, womöglich sogar spannende und juckende Stellen auf unserer Haut ausbreiten. Herkömmliche Cremes schaffen da oft nur eine kurzfristige Besserung. Diese altbewährten Hausmittel helfen zuverlässig und natürlich.

#1 Aloe Vera

Nicht umsonst ist die Pflanze in gefühlt jeder zweiten Hautpflegecreme enthalten. Denn ihre Stärke ist genau das, wonach sich unsere Haut oft verzehrt: Feuchtigkeit. Am intensivsten ist die Wirkungskraft der Pflanze in ihrer Ursprungsform, also benötigst du Aloe Vera-Blätter. Hat man keine eigene Aloe Vera-Pflanze zu Hause, oder möchte man sie nicht um die schönen Blätter berauben, sind diese auch im Reformhaus erhältlich. Das innere Gel der Blätter kann man direkt oder in pürierter Form auf die entsprechenden Hautstellen auftragen und das pure Gefühl der Feuchtigkeit genießen.

Zu kaufen gibt es das reine Gel natürlich auch, zum Beispiel auf Amazon für circa 20 Euro*.

#2 Honig

Das sogenannte Gold der Bienen ist Balsam für unsere Haut: Trägt man ihn auf trockene Stellen auf, spürt man direkt, wie sich die vorher juckende Haut beruhigt und die Feuchtigkeit aufnimmt. Wer oft unter trockener Haut leidet, weiß: Herkömmliche Cremes brennen oft auf den angegriffenen, teilweise juckenden Hautstellen, und helfen nicht wirklich langfristig. Ganz anders ist das bei Honig: Er wirkt entzündungshemmend, beruhigt die sensiblen Stellen direkt und hilft der Haut, sich selbst zu regenerieren.

#3 Wildrosenöl

Das aus den Kernen der Hagebutte gewonnene Öl ist eine absolute Wunderwaffe gegen trockene Haut. Durch die enthaltenen Vitamine A und B wird die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und zur eigenständigen Regeneration angeregt. Außerdem ist noch hilfreiche Linolensäure enthalten, die die Zellerneuerung unserer Haut beschleunigt. Wildrosenöl (auch Hagebuttenöl genannt) zieht besonders schnell in unsere Haut ein, weshalb es also auch für die morgendliche Routine geeignet ist, da es keinen unschönen Fettfilm auf der Haut hinterlässt und kurz nach der Verwendung Make-up aufgetragen werden kann.

Ein reines und natürliches Wildrosenöl gibt es zum Beispiel auf Amazon für circa 10 Euro*.

#4 Kokosöl

Was vor einigen Jahren viele noch nicht einmal kannten, zählt mittlerweile wahrscheinlich zu den beliebtesten Alleskönnern überhaupt. Und das zurecht, denn neben all seinen anderen Funktionen ist Kokosöl ein wunderbares Hausmittel gegen trockene Haut. Das cremige Öl kann punktuell oder großflächig auf die Haut aufgetragen werden und wird nicht zuletzt aufgrund seiner antibakteriellen Eigenschaft eine schnelle Besserung bewirken. Außerdem ist es sehr gut zur Beinrasur geeignet, falls man zu trockenen Schienbeinen neigt. Und auch bei trockener Kopfhaut kannst du Kokosöl wunderbar als Haarmaske verwenden.

Ein biologisches und reines Kokosöl gibt es beispielsweise auf Amazon für circa 11 Euro*.

#5 Quark

Auch Milchprodukte gelten als wirkungsvolle Hausmittel gegen trockene Haut. Gerade wenn diese nicht mehr nur trocken ist, sondern auch schon unangenehm juckt und brennt, kann Quark eine angenehme Kühlung und Beruhigung für die Haut bewirken. Auch als Maske lässt sich Quark sehr einfach verwenden: Dazu vermischst du einen Esslöffel Quark mit einem Teelöffel Milch oder Sahne und optional noch mit einem Teelöffel Honig. Lässt du die Quarkmaske circa zehn Minuten einwirken, wirst du eine  sofortige Beruhigung deiner Haut spüren.

#6 Traubenkernöl

Das nussig schmeckende Öl hat einen besonders hohen Wert an gesättigten Fettsäuren, weshalb es sehr schnell in die Haut einzieht, ohne einen fettigen Film zurückzulassen. Daher bietet es sich für die morgendliche oder auch für eine Anwendung zwischendurch sehr gut an. Es reguliert auf natürliche Weise die Hautfeuchtigkeit und fördert die Zellregeneration. Besonders bei rissiger Haut und auf ekzemartigen Stellen kann das Auftragen des Öls sehr angenehm sein. Neben trockener Haut gibt es außerdem noch einige andere Anwendungsgebiete für das Beauty-Öl.

Dieses Bio-Traubenkernöl gibt es beispielsweise auf Amazon für circa 10 Euro*.

#7 Olivenöl

Nicht zu vergessen ist ein weiterer Klassiker im Kampf gegen trockene Haut, nämlich Olivenöl. Interessanterweise soll die Fettsäurenzusammensetzung des Öls ungefähr der des menschlichen Unterhautfettgewebes entsprechen. Das enthaltene Vitamin E macht die Haut spürbar elastischer und geschmeidiger, wodurch es eine wunderbare chemiefreie Alternative zu herkömmlichen Kosmetikprodukten ist. Natürlich lassen sich auch Hautcremes mit dem Feuchtigkeitswunder Olivenöl selbst herstellen.

10 Wunderwaffen aus der Natur, die wirklich was können

10 Wunderwaffen aus der Natur, die wirklich was können
BILDERSTRECKE STARTEN (12 BILDER)

In den Regalen der Drogeriemärkte gibt es ein riesiges Angebot an Cremes, Tinkturen und Ölen gegen trockene Haut. Dabei hat die Natur gleich mehrere Schätze zu bieten, die wirklich helfen. Gibt es weitere Hausmittel, die dir beim Kampf gegen trockene Haut geholfen haben? Teile deine Tipps mit uns in den Kommentaren!

Bildquelle:

Unsplash/Branislav Belko; Unsplash/Olesia Misty

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich