Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Schnelle Hilfe

Hausmittel gegen Sonnenbrand: Das hilft bei Rötungen & Jucken

Hausmittel gegen Sonnenbrand: Das hilft bei Rötungen & Jucken

Einfache Hausmittel gegen Sonnenbrand sind ein echter Segen, wenn schnelle Hilfe gegen die hautschädigenden Rötungen gefragt ist. Doch was hilft wirklich gegen Sonnenbrand? Welches Mittel stoppt das Brennen und die Rötung? Wir haben die besten Tipps und Tricks.

Sonnenschutz ist das A und O beim Bad in der Sonne. Besonders beim ersten Sonnenbad des Jahres vergessen die meisten Sonnenanbeter jedoch, wie stark und in welcher Geschwindigkeit sich die Sonne an ihrer Haut zu schaffen macht und setzten sich leichtsinnig der UV-Strahlung aus, um möglichst schnell braun zu werden – das böse Erwachen ist vorprogrammiert: Sonnenbrand! Doch wie lässt sich ein Sonnenbrand behandeln, damit er möglichst schnell wieder abheilt? Das wichtigste Gebot bei einem Sonnenbrand lautet: Kühlen! Dabei können dir einige simple Hausmittel schnelle Hilfe gegen Sonnenbrand leisten.

Aloe Vera Gel 500ml - 100% Biologisch Kontrollierter Anbau - Kühlende After Sun Lotion Feuchtigkeitscreme *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 2.7.2020 15:54 Uhr

Hausmittel gegen Sonnenbrand

Solltest du dir einen Sonnenbrand eingefangen haben, können Hausmittel helfen, die hautschädigenden Rötungen schnell und einfach zu lindern. Wir sind sicher, dass du mindestens einen der Helfer bereits zu Hause hast!

Achtung: Wenn deine Haut stark verbrannt ist, juckt und Bläschen bildet, dann solltest du am besten einen Arzt aufsuchen und dir ein spezielles Mittel aus der Apotheke verschreiben lassen, um die Schmerzen zu lindern.

Das sind die besten Hausmittel gegen Sonnenbrand:

#1 Wasser zum Kühlen

Sowohl zur äußeren als auch zur inneren Kühlung hilft Wasser. Dusche kühl oder halte deine Haut mit nassen Tüchern gekühlt. Die Tücher kannst du zusätzlich mit etwas Obstessig wie Apfelessig anreichern. Mische den Essig dazu mit kaltem Wasser im Verhältnis 1:2. Die organischen Säuren im Essig helfen deiner Haut, ihren Säureschutzmantel wieder aufzubauen. Trinke außerdem ausreichend Wasser, um deinen Körper von innen zu kühlen und mit Mineralien zu versorgen. Beides ist sehr wichtig für die Hautregeneration, denn die Abwehrkräfte brauchen viel Wasser für ihre Aktivität.

#2 Vitamine

Sonnenstrahlung setzt der Haut nicht nur von außen zu, sondern schädigt auch tiefer liegende Schichten. Um dem Schaden Einhalt zu gebieten und die Heilung zu beschleunigen, solltest du dich daher besonders vitaminreich ernähren. Vor allem rohes Gemüse und Obst sollten deinen Speiseplan bestimmen – am besten mit Schale!

#3 Eiswürfel

Für eine einfache und saubere Kühlung der Haut sorgen Eiswürfel. Packe die Würfel dazu in ein Leinentuch und lege es vorsichtig auf deine verbrannten Hautstellen. Auch kühle Gurkenscheiben oder ein Kühlpack auf der verbrannten Haut haben den gleichen Effekt.

Hausmittel bei Sonnenbrand
Hausmittel gegen Sonnenbrand können schnell und einfach für Linderung sorgen.

#4 Aloe Vera

Das Gel aus den Blättern der Wüstenpflanze besteht zu 90 Prozent aus Wasser, das verdunstet und dadurch kühlt. Dabei entspannt Aloe-Vera die Haut und fördert deren Heilung bei Sonnenbrand mit 270 Inhaltsstoffen wie Vitaminen, Mineralstoffen und Aminosäuren. Schneide dir ein Stück einer Aloe-Vera-Pflanze ab, halbiere dieses längs und reibe deine verbrannten Hautstellen mit der gelartigen Aloe-Vera-Flüssigkeit ein. Ein Aloe-Vera-Gel kannst du auch fertig kaufen. Es eignet sich nicht nur bei Sonnenbrand, sondern auch generell zur Hautpflege. Hier bekommst du es zum Beispiel bei Amazon.

#5 Urin

Echt jetzt? Ja! Das beste Hausmittel bei Verbrennungen ist Urin. Natürlich kann man sich Schöneres vorstellen als eine Behandlung mit den eigenen Körperflüssigkeiten, aber es hilft garantiert. Trage dazu deinen Urin auf die betroffenen Hautstellen und wiederhole die Prozedur bei Bedarf. Am nächsten Morgen sollte dein Sonnenbrand abgeheilt sein.

#6 Quark, Joghurt und Molke

Speisequark eignet sich hervorragend als natürliche After-Sun-Lotion. Er stabilisiert das Hautmilieu mit Milchsäuren, pflegt mit Milchfett und kühlt bzw. entspannt so die Haut. Bestreiche deine gerötete Haut mit Quark und lass ihn etwa 30 Minuten einwirken, bevor du ihn gründlich mit kalten Wasser abspülst. Auch Joghurt hilft ebenso wie Quark bei Sonnenbrand.

Auch Molke hilft bei Sonnenbrand: Mische sechs bis acht Esslöffel Molkepulver oder einen Molkebecher für ein Entspannungsbad in dein Badewasser. Trockne dich nach dem Baden nicht ab, sondern lass die Mischung auf deiner Haut trocknen, indem du dich in ein Handtuch wickelst und für mindestens 20 Minuten ruhig liegst.

#7 Natron

Der Allrounder kann auch als Hausmittel gegen Sonnenbrand verwendet werden. Vermische dazu einfach einen Liter kaltes Wasser mit einem Teelöffel Natron. Fülle die Mischung in eine Sprühflasche und sprühe deine verbrannte Haut regelmäßig damit ein oder tränke ein Tuch in die Lösung, um die roten Stellen zu kühlen.

 

#8 Zitronensaft mit Olivenöl

Frischer Zitronensaft wirkt entspannend für die Haut und hilft bei einer leichten Rötung durch den Sonnenbrand. Am Besten mischst du den Saft der Zitrone mit 50 ml Olivenöl und massierst die betroffene Stellen mit diesem Zitronenöl ein. So wird deine Haut regeneriert und nachhaltig für den Heilungsprozess gepflegt. Das Ganze funktioniert auch mit Limettensaft.

#9 Tee

Ausgekochte, abgekühlte Beutel von schwarzem Tee kannst du dir zur Linderung und Kühlung gegen Sonnenbrand auf die Haut legen. Auch unfermentierte, grüne Teeblätter sind besonders reich an hautberuhigenden Gerbstoffen und Polyphenolen, die Rötungen lindern und Zellschäden vermindern. Ein in kühlem, grünen Tee getränktes Tuch kann deinen Sonnenbrand bereits lindern. Lege es dazu mindestens 15 bis 20 Minuten auf deine geschädigten Hautpartien.

#10 Kamille

Auch ein Umschlag aus kaltem Kamillentee ist ein bewährtes Hausmittel gegen Sonnenbrand. Er wirkt den Verbrennungen entgegen und verhindert Entzündungen. Einfach ein Tuch in kaltem Kamillentee tränken und auf die geröteten Hautpartien legen.

Vorsicht: Kamille darf aufgrund ihrer Reizwirkung nicht am Auge angewandt werden, deshalb nicht bei Sonnenbrand im Gesicht einsetzen!

#11 Speisestärke

Vermische Speisestärke und Wasser zu einem dickflüssigen Brei. Gib den gekühlten Brei mehrmals täglich auf die betroffenen Hautstellen und lass ihn jeweils für etwas 20 Minuten einwirken.

#12 Heilerde

Falls du sie bereits im Haus hast, kann auch Heilerde als natürliches Hausmittel gegen Sonnenbrand gute Ergebnisse erzielen. Rühre einen Brei aus kaltem Wasser und Heilerde an, trage ihn auf deine Haut auf und lasse ihn antrocknen. Nach ca. 15 Minuten kannst du die Heilerde vorsichtig mit kühlem Wasser abduschen.

Luvos Heilerde 2 Hautfein Paste, 720 g *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 2.7.2020 15:45 Uhr

#13 Salz

Sonne entzieht deinem Körper und somit auch deiner Haut Feuchtigkeit und Salz. Kühle Wickel mit einer isotonischen Lösung (10 g Salz auf einem Liter Wasser, wie der Salzgehalt des Blutes) bringen Nachschub von außen. Ein Iso-Drink aus 1 TL Salz, 7 TL Zucker, 200 ml Orangensaft, 800 ml Wasser wirkt von innen gegen die Dehydrierung. Auch Schüßler-Salze können unterstützend gegen Sonnenbrand wirken. Sie fördern den Heilungsprozess und arbeiten auf homöopathischer Ebene, weswegen mit dieser Behandlung keinerlei Komplikationen auftreten können.

#14 Haferflocken

Bei einem schweren Sonnenbrand hilft ein Bad mit Haferflocken, deren Wirkstoffe die Entzündung der Haut mildern. Koche dazu drei Tassen der Flocken in einem Liter Wasser auf und gieße sie in eine Wanne mit kühlem Wasser, um etwa 15 Minuten darin zu baden.

#15 Leinsamen

Bei Sonnenbrand sorgen Leinsamen-Kompressen für eine Schmerzlinderung. Koche dazu drei Esslöffel Leinsamen in einem Liter Wasser und seihe sie danach sofort ab. Tränke nun ein Leinentuch mit dem abgeseihten Leinsamenschleim und lege es warm auf deine schmerzenden Stellen. Wechsel die Kompresse, sobald das Tuch antrocknet.

#16 Kartoffeln

Gekochte Kartoffeln können die Hitze aus der Haut ziehen und dadurch einen lindernden Effekt bei Sonnenbrand haben. Zudem helfen sie gegen Schwellungen und Entzündungen. Koche dazu ein paar Kartoffeln mit Schale, zerdrücke sie auf einem Baumwolltuch und lass sie abkühlen. Schlage das Tuch ein und leg es dir auf deine Haut.

#17 Lavendel

Lavendel beruhigt, entspannt, hemmt Entzündungen und wirkt ganz nebenbei noch als Aromatherapie. Gib etwas Lavendelöl als Zusatz in dein Badewasser oder nutze Lavendeltee zum Tränken von Tüchern und verwenden diese als Wickel auf der Haut.

Wenn du es nach dem Sonnenbrand doch noch geschafft hast, deine Haut von einem ungesunden Rot in ein knackiges Braun zu wandeln, willst du natürlich, dass dein Teint noch möglichst lange so bleibt. In unserer Bildergalerie verraten wir dir, wie du deine schöne Bräune lange erhältst!

So bleibt deine Sommerbräune extra lange!

So bleibt deine Sommerbräune extra lange!
BILDERSTRECKE STARTEN (7 BILDER)

Begib dich erst wieder in die Sonne, wenn sich deine Haut dank der Hausmittel gegen Sonnenbrand vollständig erholt hat. Damit dein Hautbild nicht noch einmal unter Verbrennung zu leiden hat, solltest du deinen Sonnenschutz beim Sonnenbaden mehrmals großzügig erneuern. Verwende dazu am besten mineralische Sonnencreme! Hast du noch weitere Tipps gegen Sonnenbrand? Dann verrate sie uns in den Kommentaren.

 

Bildquelle:

GettyImages/RobertoDavid, iStock/asiandelight, iStock/chombosan, iStock/DJ_38

Was denkst Du?

Meine empfehlung für dich

Galerien

Lies auch

Teste dich