Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Sonnenbrand im Gesicht: 5 schnelle SOS-Tipps

Schnelle Hilfe

Sonnenbrand im Gesicht: 5 schnelle SOS-Tipps

Gerade das Gesicht ist im Sommer fast dauerhaft der Sonne ausgesetzt. Da ist es natürlich auch kein Wunder, dass man sich die empfindliche Haut dort schnell mal verbrennen kann. Wir haben fünf Erste-Hilfe-Tipps, die den Sonnenbrand im Gesicht schnell und einfach wieder erträglicher machen.

Sonnenbrand im Gesicht: Wie stark ist er?

Wenn du Sonnenbrand im Gesicht schnell und einfach loswerden möchtest, hast du so einige Möglichkeiten. Allerdings solltest du zuvor die Stärke deines Sonnenbrands berücksichtigen. Denn nur, wenn es sich um eine leichte bis mittelschwere Rötung der Haut handelt, solltest du die Verbrennung auch selber behandeln. In den folgenden Fällen gehört ein starker Sonnenbrand im Gesicht unbedingt in die Hände eines Arztes, der dir Medikamente verschreiben kann, um eine Entzündung oder Narbenbildung zu verhindern:

  • Deine Haut schält sich großflächig ab.
  • Es bilden sich Blasen oder Schwellungen.
  • Die Verbrennungen sind mit starken Schmerzen verbunden.
  • Du leidest an Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Schüttelfrost, Sehstörungen oder Fieber.

Achtung! Wenn Sonnenbrand bei Babys auftritt, egal ob im Gesicht oder welchen Verbrennungsgrades, musst du mit deinem Kind in jedem Fall sofort einen Arzt aufsuchen!

Was kann man gegen Sonnenbrand im Gesicht tun?

Dass du mit einem Sonnenbrand im Gesicht die Sonne erst einmal solange meiden solltest, bis alle Symptome abgeklungen sind, dürfte klar sein. Ansonsten kann deine haut nicht heilen und gesundheitliche Schäden können die Folge sein. Halte dich daher nur im Schatten oder besser noch in Innenräumen auf. Damit sich deine verbrannte Haut schnellstmöglich regeneriert, solltest du außerdem schnell folgende weitere Maßnahmen treffen:

#1 Kühlende Gesichtswäsche

Verwende für eine kühlende Gesichtswäsche klares, sauberes Wasser und verzichte am besten auf Seife oder andere Hygieneprodukte – sie würden deine ohnehin schon sensible Haut nur noch zusätzlich reizen. In den ersten Tagen der Verbrennung ist auch jegliches Make-up absolut tabu, lass dein Gesicht atmen! Für einen kühlenden Effekt kannst du auch einen Coolpad auf dein Gesicht legen. Dieser sollte aber unbedingt in ein Tuch eingewickelt werden, um die Haut nicht zu stark durch die Kälte zu strapazieren.

#2 Feuchtigkeitsspendende Pflege

Nach einer kühlenden Gesichtswäsche solltest du eine After-Sun-Lotion auf deine verbrannte Gesichtshaut auftragen, um sie weiterhin zu kühlen und den Feuchtigkeitsverlust auszugleichen. Achte darauf, deiner Haut wirklich nur Feuchtigkeit und kein Fett zuzugeben. Dicke Cremes sind wie bei Sonnenbränden an anderen Körperstellen tabu. Alternativ bieten sich auch folgende Produkte an:

Durch die Pflege mit Feuchtigkeit, hält die Bräune später auch länger und die Haut pellt sich im besten Fall nicht.

#3 Ausreichend Flüssigkeit

Um Sonnenbrand im Gesicht loswerden zu können, solltest du besonders viel trinken. Getränke versorgen die Haut von innen heraus mit Feuchtigkeit. Mit übermäßigem Alkoholkonsum solltest du die Schmerzen der Verbrennungen dabei selbstverständlich nicht kompensieren, sondern deinen Flüssigkeitshaushalt mit Mineralwasser und Tees ausgleichen.

Auch der restliche Körper muss im Sommer vor der Sonne geschützt werden. Wir haben den großen Sonnencreme-Test gemacht und die beste Produkte für dich herausgesucht:

#4 Rezeptfreie Schmerzmittel

Ibuprofen, Aspirin oder Acetaminophen – sobald du deinen Sonnenbrand bemerkt hast, kann dir die sofortige Einnahme eines rezeptfreien Schmerzmittels helfen, den Schmerzen bereits vor ihrem Auftreten vorzubeugen. Lies und befolge die Dosierungsanweisungen auf der Verpackung sorgfältig.

#5 Sonnenschutz fürs Gesicht

Wenn du dich während deines Sonnenbrandes doch mal im Freien aufhalten musst, solltest du das nur für kurze Zeit an den schattigsten Plätzen tun und speziell eine Sonnencreme fürs Gesicht mit einem Lichtschutzfaktor von 50+ auf deine verbrannte Haut auftragen – mindestens 15 Minuten vorher! Sonnenhut und -brille sorgen für zusätzlichen Sonnenschutz.

Du kannst die Sonne auch einfach meiden und mit Selbstbräuner nachhelfen. Wir zeigen dir den Vorher-nachher-Vergleich mit drei beliebten Marken im Video:

Wie lange dauert Sonnenbrand im Gesicht?

Die Beschwerden zeigen sich in der Regel wenige Stunden nach dem Sonnenbaden, verstärken sich dann und erreichen nach 12 bis 24 Stunden ihren Höhepunkt. Nach zwei bis drei Tagen beginnt die Verbrennung dann abzuklingen. Auch wenn die Symptome dann allmählich verschwinden und schließlich nichts mehr von dem Sonnenbrand zu sehen ist: Die Haut vergisst nie! Deswegen beim nächsten Mal unbedingt ausreichend eincremen. Wenn du noch eine gute Sonnencreme fürs Gesicht suchst, wir haben sie gefunden.

Clarins Sonnenschutz Crème Solaire Toucher Sec Visage LSF 30
Clarins Sonnenschutz Crème Solaire Toucher Sec Visage LSF 30

Wie empfindlich reagiert deine Haut eigentlich auf Sonne und welche Maßnahmen musst du daraufhin ergreifen? In unserem Test lernst du deine Haut besser kennen:

Bräunungstyp: Wie empfindlich reagiert deine Haut auf Sonne?

Unsere Erste-Hilfe-Maßnahmen sollten deinen Sonnenbrand im Gesicht schnell lindern. Verspürst du trotz unserer Tipps dennoch Stunden später starke Schmerzen oder bilden sich Blasen auf deiner Haut, solltest du umgehend einen Arzt aufsuchen. Gegen Verbrennungen im Gesicht können übrigens genauso gut Hausmittel gegen Sonnenbrand helfen – einen der verlinkten heimischen Helfer hast du sicherlich in deinen vier Wänden griffbereit.

Bildquelle:

iStock/ Andry5

Was denkst Du?

Meine empfehlung für dich

Galerien

Lies auch

Teste dich