Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Beauty
  3. Hautpflege
  4. Sonnencreme Test 2023: Das sind die besten Sonnencremes überhaupt

Perfekt geschützt

Sonnencreme Test 2023: Das sind die besten Sonnencremes überhaupt

Sonnencreme-Test

Ohne Sonnencreme geht im Sommer nichts! Schließlich schützt sie unsere Haut nicht nur vor einem bösen Sonnenbrand, sondern auch vor der frühzeitigen Alterung. Bei der großen Auswahl stellt sich aber oft die Frage: Welches Produkt ist wirklich gut? Stiftung Warentest hat den großen Sonnencreme Test gemacht und natürlich einen Testsieger gekürt. Außerdem verraten wir dir unsere Redaktions-Tipp.

Wie lange du genau in der Sonne bleiben kannst, ohne dass deine Haut unschöne Spuren davon trägt, hängt natürlich vor allem von deinem Hauttyp ab. Mit einem Sonnenschutz mit Lichtschutzfaktor 30 (oder höher) bist du aber in jedem Fall auf der sicheren Seite, um dich vor einem Sonnenbrand zu schützen. Nicht nur wir, sondern auch die Stiftung Warentest haben für dich verschiedene Sonnencremes mit LSF 30, 50 und 50+ aus unterschiedlichen Preissegmenten miteinander verglichen.

Anzeige

So hat die Stiftung Warentest getestet

Da schaut man sich online bei Douglas um oder steht bei dm vor dem Regal und hat nur einen Gedanken: Welche dieser unzähligen Sonnencremes ist denn jetzt die beste? Um genau dies zu beantworten, hat die Stiftung Warentest gleich 20 Cremes, Sprays und Lotions mit Lichtschutzfaktor 30, 50 und 50+ geprüft – darunter echte Klassiker wie Produkte von Nivea, Ladival und Garnier, aber auch Apothekenware sowie Discounter-Sonnenschutzmittel. Davon waren vier aus der Naturkosmetik. Getestet wurden die Produkte in Hinblick auf Einhalten des ausgelobten Schutzes (50 %), Kritische Inhalts­stoffe (20 %), Verpackung (15 %) und Deklaration: (15 %).

Der Test wurde ursprünglich im März 2022 durchgeführt, die Ergebnisse sind aber weiterhin aktuell. Die Testsieger können wir also auch 2023 noch mit gutem Gewissen empfehlen. Sobald es Updates gibt, werden wir an dieser Stelle informieren.

Die Stiftung Warentest hat natürlich einen Sonnencreme Testsieger gekürt. Am meisten überzeugen konnte die Garnier Ambre Solaire Hydra 24h Sonnenschutz-Milch:

Garnier Sonnenschutz-Milch, LSF 30

Garnier Sonnenschutz-Milch, LSF 30

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 18.05.2024 07:30 Uhr

Sonnencreme Test 2023: Sonnencremes im direkten Vergleich

Die Ergebnisse der Stiftung Warentest sind eindeutig: Neun der Sonnencremes können überzeugen und erhalten die Bestnote „Sehr gut“. Darunter befinden sich nicht nur Markenprodukte, sondern auch günstige Varianten von Discountern. Bei der Naturkosmetik sieht es mau aus – nur eine Sonnencreme schaffst es hier unter die Gewinner. Die Mehrheit der getesteten Sonnenschutzmittel fiel aber leider durch negative Eigenschaften auf. So unterschritten einige Produkte den versprochenen Lichtschutzfaktor, in anderen befanden sich kritische Inhaltsstoffe. Wir stellen unsere vier Favoriten aus den StiWa Test vor sowie unseren Redaktions-Favoriten, der nicht von Stiftung Warentest überprüft wurde:

TestsiegerNaturkosmetikPreis-Leistungs-Siegerfür Allergiker*innen geeignetRedaktions-Tipp
Garnier Sonnenschutz-Milch LSF 30
Garnier Sonnenschutz-Milch LSF 30
ab 6,95 €
Alverde Naturkosmetik Sensitiv Sonnenmilch LSF 30
Alverde Naturkosmetik Sensitiv Sonnenmilch LSF 30
derzeit nicht verfügbar
Cien Sun Sonnenmilch LSF 30
Cien Sun Sonnenmilch LSF 30
derzeit nicht verfügbar
Cetaphil Sun Daylong LSF 50+ sensitive Gel
Cetaphil Sun Daylong LSF 50+ sensitive Gel
ab 25,32 €
Hawaiian Tropic Satin Protection LSF 50+
Hawaiian Tropic Satin Protection LSF 50+
ab 7,19 €
Bewertung
Stiftung Warentest
Sehr gut (1,3)
Stiftung Warentest
Sehr gut (1,4)
Stiftung Warentest
Sehr gut (1,4)
Stiftung Warentest
Sehr gut (1,5)
-
Pro & Contra
  • sehr guter Schutz
  • keine kritischen Inhaltsstoffe
  • spendet Feuchtigkeit durch Shea Butter
  • zieht schnell ein, keine weißen Rückstände, fettet nicht
  • ohne Parabene
  • sehr guter Schutz
  • keine kritischen Inhaltsstoffe
  • Naturkosmetik
  • ohne Mikroplastik, Parabene, Duftstoffe, Konservierungsstoffe, Parabene, Paraffine oder Mineralöle
  • pflegende Inhaltsstoffe wie Calendula und Jojoba
  • mineralischer Lichtschutzfilter weißelt
  • schwer zu verteilen
  • sehr guter Schutz
  • keine kritischen Inhaltsstoffe
  • sehr günstig
  • nur im Geschäft erhältlich
  • sehr guter Schutz
  • keine kritischen Inhaltsstoffe
  • fettet und klebt nicht
  • spendet Feuchtigkeit
  • nicht komedogen
  • ohne Parfum und zusätzliche Konservierungsmittel
  • hoher Preis
  • „Reef-friendly“ – ohne Oxybenzon oder Octinoxat
  • pflegt durch Inhaltsstoffe wie Mango-Extrakt und Sheabutter-Komplex
  • angereichert mit Vitamin C und E
  • leichte Formulierung und nicht fettend
  • Mica Mineralien für einen zarten Satin-Schimmer
  • tropischer Duft
Produkteigenschaften
LichtschutzfaktorLSF 30 LSF 30LSF 30LSF 50+LSF 50+
Hauttypfür alle Hauttypen geeignet für sensibel und empfindliche Haut geeignetfür alle Hauttypen geeignet für empfindliche, zu Sonnenallergie neigende Haut geeignetfür alle Hauttypen geeignet
wasserfest
Verfügbar bei6,95 €dm N/A Lidl N/A 25,32 €7,19 €

Die vollständigen Ergebnisse von Stiftung Warentest kannst du dir mit einem kostenpflichtigen Stiftung Warentest Abo hier ansehen.

Anzeige

Testsieger: Garnier Sonnenschutz-Milch, LSF 30

Mit einer Gesamtnote von „Sehr gut“ (1,3) ist die Sonnenschutz-Milch von Garnier mit dem Lichtschutzfaktor 30 der Sieger im Sonnencreme Test. Das Produkt bietet nicht nur einen optimalen Schutz, sondern pflegt die Haut auch noch. Auf kritische Inhaltsstoffe – auch auf Oxybenzon oder Octinoxat – wird hier komplett verzichtet, was die Sonnenmilch zu einem wirklich empfehlenswerten Produkt für den Sommer macht.

Garnier Sonnenschutz-Milch, LSF 30

Garnier Sonnenschutz-Milch, LSF 30

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 18.05.2024 07:30 Uhr

Hier sind noch einmal die Vor- und Nachteile im Überblick:

  • sehr guter Schutz
  • keine kritischen Inhaltsstoffe
  • spendet Feuchtigkeit durch Shea Butter
  • zieht schnell ein, keine weißen Rückstände, fettet nicht
  • ohne Parabene

Um im Gesicht keinen Sonnenbrand zu bekommen, empfehlen wir dir hier Cremes speziell für diese empfindliche Partie:

Naturkosmetik: Alverde Naturkosmetik Sensitiv Sonnenmilch LSF 30

Wer sich einen mineralischen Schutz wünscht und lieber auf Naturkosmetik setzt, der sollte zur Sonnenmilch von Alverde greifen. Sie gehört ganz eindeutig ebenfalls zu den besten Sonnencremes im Test und schützt die Haut vor Sonnenbrand. In dem Produkt stecken weder kritische Inhaltsstoffe noch unnötige Bestandteile wie Duftstoffe. Damit ist die Lavera Sonnenmilch auf für empfindliche Hauttypen gut geeignet. Einen Minuspunkt gibt es aber: Der mineralische Lichtschutzfilter weißelt und das Produkt lässt sich deutlich schwerer verteilen als die anderen im Test. Gerade beim Ausüben von Wassersportarten wie Kiten oder Surfen sollte dies aber nebensächlich sein. Ebenfalls praktisch ist sie bei Kindern, da man anhand des weißen Films erkennt, ob gut eingecremt wurde.

Hier sind noch einmal die Vor- und Nachteile im Überblick:

  • sehr guter Schutz
  • keine kritischen Inhaltsstoffe
  • ohne Mikroplastik, Parabene, Duftstoffe, Konservierungsstoffe, Parabene, Paraffine oder Mineralöle
  • pflegende Inhaltsstoffe wie Calendula und Jojoba
  • mineralischer Lichtschutzfilter weißelt
  • schwer zu verteilen
Anzeige

Preis-Leistungs-Sieger: Cien Sun Sonnenmilch LSF 30

Das perfekte Preis-Leistungs-Verhältnis bekommst du tatsächlich mit der günstigen Sonnencreme im Test. Lidls Eigenmarke Cien überzeugt durch gute Inhaltsstoffe, einen sehr guten Schutz und einen unschlagbaren Preis. Alle, die jetzt direkt drauf losbestellen wollen, hier kommt der Dämpfer: Die Cien Sonnenmilch gibt es nicht online, sondern nur im Geschäft zu kaufen.

Hier sind noch einmal die Vor- und Nachteile im Überblick:

  • sehr guter Schutz
  • keine kritischen Inhaltsstoffe
  • sehr günstig
  • nur im Geschäft erhältlich

Für Sonnenallergiker*innen: Cetaphil Sun Daylong LSF 50+ sensitive Gel

Kommen wir zu einem medizinischen Sonnenschutzmittel, das auch für alle geeignet ist, die zu Sonnenallergie, auch bekannt als Mallorca-Akne, neigen. Für das Cetaphil Sun Daylong LSF 50+ Gel musst du zwar tiefer in die Tasche greifen, deine empfindliche Haut bekommt aber all das, was sie bei (starker) Sonneneinstrahlung braucht.

Cetaphil Sun Daylong LSF 50+ sensitive Gel

Cetaphil Sun Daylong LSF 50+ sensitive Gel

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 18.05.2024 04:29 Uhr

Hier sind noch einmal die Vor- und Nachteile im Überblick:

  • sehr guter Schutz
  • keine kritischen Inhaltsstoffe
  • fettet und klebt nicht
  • spendet Feuchtigkeit
  • nicht komedogen
  • ohne Parfum und zusätzliche Konservierungsmittel
  • hoher Preis
Alannah Benfer

Redaktions-Tipp: Hawaiian Tropic Satin Protection LSF 50+

Schon direkt beim Öffnen überzeugt die Satin Protection Sun Lotion mit ihrem unwiderstehlichen Duft nach Kokosnuss. Weil die Creme sehr leicht ist, geht das Auftragen mühelos und schnell. Die Creme zieht schnell ein und es bleibt kein weißer Film auf der Haut zurück.

Hawaiian Tropic Satin Protection LSF 50+

Hawaiian Tropic Satin Protection LSF 50+

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 18.05.2024 04:29 Uhr

Hier sind noch einmal die Vor- und Nachteile im Überblick:

  • „Reef-friendly“ – ohne Oxybenzon oder Octinoxat
  • pflegt durch Inhaltsstoffe wie Mango-Extrakt und Sheabutter-Komplex
  • angereichert mit Vitamin C und E
  • leichte Formulierung und nicht fettend
  • Mica Mineralien für einen zarten Satin-Schimmer
  • tropischer Duft

Zunächst hat die Sonnencreme ein eher mattes Finish, weil die Haut nach dem Auftragen aufgrund des fehlenden Öls nicht glänzt. Wenn man genau hinschaut, sieht man jedoch winzige, schimmernde Partikel, die für einen tollen Glow sorgen. Grundsätzlich fühlt sich die Haut durch die Sonnencreme nicht nur gut geschützt an, sie wirkt auch gepflegt. Das ist auch der Grund, wieso dieses Produkt im Sonnencreme-Test den Platz auf dem obersten Treppchen verdient hat.

Alannah Benfer

Du willst gebräunte Haut, ganz ohne dich der Sonne auszusetzen? Dann haben wir den perfekten Selbstbräuner für dich gefunden:

Vergleich: Welcher Selbstbräuner bringt das beste Ergebnis?
Vergleich: Welcher Selbstbräuner bringt das beste Ergebnis? Abonniere uns
auf YouTube

Wie lange hält Sonnencreme?

Du hast deine Sonnencreme im vergangenen Jahr nicht ganz aufgebraucht und fragst dich nun, ob du diese auch 2023 noch benutzen kannst? Dazu gibt es eine klare Antwort: Angebrochene Flaschen sollten lieber entsorgt werden. Durch Verunreinigungen mit Sand, eine hohe Sonneneinstrahlung o. ä. kann die Wirksamkeit nachlassen. Auf den meisten Packungen steht daher auch ein Haltbarkeitsdatum. Die Angabe 12M symbolisiert zum Beispiel, dass das Produkt nach Anbruch 12 Monate den vollen Schutz verspricht, dies garantiert der Hersteller. Alles darüber hinaus, ist Risiko des Käufers. Da die meisten Menschen grundsätzlich eine zu geringe Menge an Sonnencreme verwenden, kannst du einer halbvollem Packung am Ende des Sommers am besten vorbeugen, in dem du wirklich eine ordentliche Portion verwendest und natürlich auch immer wieder nachcremst.

Wie viel kostet eine gute Sonnencreme?

Teuer ist nicht gleich besser – das hat Stiftung Warentest bei ihrem Sonnencreme Test herausgefunden. Demnach bekommst du bereits für unter 3 Euro (Cien von Lidl) einen gute und zuverlässigen Sonnenschutz. Das bedeutet aber natürlich nicht, dass Markenprodukte direkt schlechter sind. Es kommt einfach darauf an, was man sich bei einer Sonnencreme wünscht. Attribute wie Geruch oder Verträglichkeit sind schließlich sehr individuell.

Bräunungstyp: Wie empfindlich reagiert deine Haut auf Sonne?

Denk aber immer daran: Auch der Schutz der besten Sonnencreme hält nicht ewig. Also übertreib' es mit dem Sonnenbaden lieber nicht und meide unbedingt die Mittagssonne. Ohne fiesen Sonnenbrand wirst du so auch schneller braun und die Bräune hält auch länger. Welche Sonnencreme ist dein Favorit? Verrate es uns in den Kommentaren.

Anzeige

Bildquelle: Lauren Richmond/Unsplash; Instagram/banditacosmetiques