Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Beauty
  3. Hautpflege
  4. Sheet Mask: Was können die koreanischen Masken?

Beauty Time

Sheet Mask: Was können die koreanischen Masken?

Sheet Maks: Das musst du über die Masken wissen

Wenn du möchtest, dass deine Haut im Frühling mit der ersten Sonne um die Wette strahlt, solltest du sie richtig pflegen. Dabei hast du verschiedene Möglichkeiten, deiner Haut etwas Gutes zu tun. Eine beliebte Option sind Gesichtsmasken. Die sogenannte Sheet Mask aus Korea ist dabei besonders angesagt.

Was ist eine Sheet Mask?

Es geht doch nichts über eine gepflegte Skincare-Routine, oder? Und was darf dabei nicht fehlen? Richtig, natürlich eine Sheet Mask. Das sind die Tuchmasken, die du sicherlich zahlreich aus der Drogerie kennst. Sheet bedeutet aus dem englischen übersetzt „Tuch“ oder „Blatt“ und beschreibt das Produkt damit schon ganz gut. Die leichten Masken sind auf unsere Gesichtsform zugeschnitten und mit einem Serum vollgesaugt, welches deiner Haut guttut. Je nachdem, womit du am meisten zu kämpfen hast, gibt es verschiedene Masken mit verschiedenen Inhaltsstoffen und somit Wirkungen. Da das Tuch direkt auf deinem Gesicht aufliegt, können die Stoffe sofort in deine Haut eindringen. Die Sheet Masks sorgen vor allem für Feuchtigkeit und Nährstoffe.

Anzeige

Während die richtige Pflege essenziell für gute Haut ist, gibt es auch viele Fehler, die deiner Haut schaden können:

5 No-Gos für unreine Haut: Diese Fehler solltet ihr vermeiden! Abonniere uns
auf YouTube

Sind Tuchmasken gut fürs Gesicht?

Ja, absolut! Tuchmasken sollen sogar besser für das Gesicht bzw. die Haut sein als andere Masken (zum Beispiel Peel-Off-Masken), da sich die Poren unter einer Sheet Mask besser öffnen können. Außerdem soll die Wirkung länger anhalten, da die Inhaltsstoffe schneller und direkter in die Haut eindringen können.

Wie lange sollte die Sheet Mask einwirken?

Zunächst solltest du dein Gesicht gründlich reinigen, bevor du eine Tuchmaske auflegst. Achtung! Nach der Anwendung nicht das Gesicht waschen, sondern die restlichen Rückstände lieber sanft in die Haut einmassieren. Hast du deine Sheet Mask aufgelegt, kannst du dich entspannt zurücklehnen und entspannen. Denn die Maske sollte im besten Fall zwischen 15 und 25 Minuten einwirken, um wirklich das perfekte Ergebnis zu erzielen. Nimmst du sie zu früh ab, konnten sich die enthaltenen Inhaltsstoffe vielleicht noch nicht richtig verteilen. Lässt du die Maske zu lange drauf, ist das allerdings auch nicht gut. Denn dann könnte deine Haut schon wieder anfangen auszutrocknen – ein Ergebnis, welches wir natürlich unbedingt verhindern wollen.

Die angesagten Sheet Masks für jeden Hauttypen!

Das Produkt ist nicht mehr verfügbar. Zuletzt geprüft: 18.06.2024 07:49 Uhr

Wie oft in der Woche sollte man eine Gesichtsmaske machen?

Eine Gesichtsmaske sollte hin und wieder ein Bestandteil deiner Skincare-Routine sein, jedoch niemals jeden Tag angewendet werden. Wie oft du eine Gesichtsmaske nutzt, hängt dabei zum Beispiel von deinem Hauttyp ab. Diejenigen mit einer eher trockenen Haut, können oder sollten circa zweimal die Woche eine Feuchtigkeitsspendende Maske auflegen. Betroffene von unreiner Haut können einmal in der Woche auf eine reinigende Maske setzen und ihrer Haut die restlichen Tage eher Ruhe gönnen bzw. auf andere Pflegeprodukte setzen.

Anzeige

Dir macht Skincare richtig Spaß und du möchtest immer wissen, was deiner Haut guttut und was du besser nicht tun solltest?

7 unerlässliche Hautpflegeregeln, die du kennen solltest

7 unerlässliche Hautpflegeregeln, die du kennen solltest
Bilderstrecke starten (11 Bilder)

Bildquelle: Getty Images / undrey

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Trends, deine Lieblingsprodukte und den neuesten Gossip im Netz – auf Instagram und TikTok. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.