Gelatine-Maske
Katja Nauckam 28.02.2018

Jede von uns wünscht sich zarte und glatte Gesichtshaut! Wenn da nur die nervigen kleinen Mitesser nicht wären. Wusstest du, dass sich Gelatine nicht nur eignet, um leckere Torten zu zaubern, sondern auch gegen Mitesser hilft? Ich verrate dir, was eine Gelatine-Maske für dein Hautbild tun kann und wie du sie ganz leicht selbst herstellen kannst.

Darum sorgt Gelatine für ein feineres Hautbild

Gelatine kennen die meisten von uns vom Kochen und Backen. Sie ist ein Gemisch aus tierischen Proteinen und besteht vor allem aus Kollagen, das aus dem Bindegewebe von Schweinen und Rindern gewonnen wird. Daher achten Veganer darauf, Kosmetik zu verwenden, die kein Kollagen enthält, und halten die Herstellung von Gelatine generell für problematisch.

Gelatine Maske selbst herstellen

Das wertvolle an der Gelatine ist das enthaltene Kollagen.

Warum Kollagen so wertvoll für unsere Haut ist? Unser Körper produziert normalerweise selbst genügend Kollagen, wenn er jung ist. Mit der Hautalterung geht dies jedoch zurück und du kannst nachhelfen, indem du diesen Verlust der Haut ausgleichst und ihr das Kollagen zurückgibst – z.B. mit einer Maske aus Gelatine.

Eine Maske aus Gelatine kann

  • die Haut mit wichtigen Nährstoffen versorgen.
  • der Hautalterung entgegen wirken.
  • für straffere und elastischere Haut sorgen.
  • Gesichtsflecken reduzieren.
  • Mitesser entfernen.

Gegen Mitesser ist sie besonders wirksam, da die Maske fest wird und man beim Abziehen die Mitesser gleich mit entfernt. Damit verfeinert sie das Hautbild und die Poren. Du bekommst sozusagen ein natürliches Peeling für deine Haut.

Diese Mitesser-Masken solltest du auch ausprobieren

Artikel lesen

Gelatine-Maske selbst gemacht: 2 Varianten

#1 Gelatine-Maske mit Milch

  1. Du brauchst: 20 g Gelatine als Pulver* oder Blattgelatine* und 125 ml Milch.
  2. Erwärme 100 ml Milch in einem Topf. Den Rest stellst du kalt beiseite.
  3. Währenddessen weichst du die Gelatine in der restlichen kalten Milch ein und rührst sie etwas, bis sie glatt ist. Es dürfen keine Klümpchen entstehen.
  4. Die kalte Milch mit der gelösten Gelatine gibst du nun in die warme Milch, rührst einmal um und lässt die Mischung kurz abkühlen.
  5. Nun trägst du das Gemisch mit einem Make-up-Pinsel vorsichtig auf dein Gesicht und sparst Mund und Augen aus.
  6. Lasse das Ganze 20 Minuten einwirken, während du dich entspannst.
  7. Die Maske wird nun leicht hart werden und du kannst sie danach vorsichtig abziehen. Entferne Rest am besten mit klarem Wasser.

Deine Haut sollte sich nach dem Peeling zart und glatt anfühlen. Du kannst das Ganze wöchentlich wiederholen und in deine Beauty-Routine einfließen lassen.

Gelatine Maske gegen Mitesser

Eine Gelatine-Maske mit Zitrone verleiht deiner Haut zusätzliche Frische.

#2 Gelatine-Maske mit Zitrone

  1. Für diese Variante der Gelatine-Maske brauchst du anstatt Milch Wasser, etwas klaren Honig und den Saft einer Zitrone. Verwende am besten eine frische Zitrone.
  2. Erwärme das Wasser in einem Topf und gib die Gelatine hinein. Auch hier solltest du vorsichtig rühren und aufpassen, dass sie nicht klumpt.
  3. Beim Rühren sollte jetzt eine homogene Masse entstehen, die du vom Herd nimmst. Nun rührst du den Zitronensaft und den Honig hinein.
  4. Lass die Masse ebenfalls etwas abkühlen und trage sie dann mit einem Pinsel auf deine Gesichtspartien auf.
  5. Du lässt sie ebenfalls ca. 20 Minuten einwirken und entfernst sie danach vorsichtig.

Trage die Maske am besten immer vor dem Zubettgehen auf, damit die Haut sich danach weiter ausruhen kann.

Eignet sich Gelatine für jeden Hauttyp?

Im Prinzip eignet sich die Maske für jeden, doch bei sensibler Haut solltest du immer etwas vorsichtig sein. Probiere die Masse erst einmal an einer Hautstelle aus und schau, ob es juckt oder sich danach eine Hautreizung einstellt. Jeder reagiert auf solche Produkte anders, daher kann man hier keine generelle Empfehlung abgeben. Ich habe auch eher sensible Haut und kann die meisten Peelings ohne Probleme anwenden.

In diesem Video kannst du noch einmal sehen, wie du die Maske herstellst und aufträgst:

Was hältst du von der Gelatine-Maske? Wirst du sie ausprobieren, um deine Mitesser loszuwerden? Ich bin gespannt auf deine Meinung und tausche mich gern mit dir aus. Es gibt übrigens auch zahlreiche weitere Hausmittel, die du gegen Mitesser anwenden kannst. Wenn du gegenteilige Erfahrungen mit Gelatine gemacht hast oder sie eher für völlig nutzlos hältst, würde ich mich ebenfalls über einen Kommentar freuen. Ich wünsche dir in jedem Fall ein verbessertes Hautbild.

Bildquelle:

iStock/13-Smile/Lacheev/RomarioIen
*Partner-Links


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?