Lotusblumen-Tattoo
Anna Groß am 23.06.2017

Welche Bedeutung steckt hinter einem Lotusblumen-Tattoo? Den Hintergrund zur Lotusblüte und zahlreiche Bilder als Vorlage zum Lotus-Motiv findest du hier.

Was bedeutet ein Lotusblumen-Tattoo?

Lotusblüten-Tattoo

Ein Lotusblumen-Tattoo kann zahlreiche Bedeutungen haben.

Ob du nun von der Lotusblume oder Lotusblüte sprichst: Das Lotus-Tattoo ist, neben dem Rosen-Tattoo, eine der beliebtesten floralen Tätowierungen überhaupt – bei Frauen und Männern gleichermaßen. Nicht nur die Schönheit der Pflanze hat daran ihren Anteil, sondern auch die Tatsache, dass der Lotus als heilige Blume gilt und ihm auch fernab des Glaubens zahlreiche Bedeutungen zukommen.

Der Lotus hat seinen Namen aus dem Griechischen. Hier hieß er „Lotos“, was so viel wie geschätzte Pflanze heißt. Erst durch die lateinische Sprache wurde der Lotos zum „Lotus“.
Folgende Arten der Lotusblume sind bekannt:

  • Asiatischer bzw. indischer Lotus: Er blüht in weiß-rosa, wird auch als heilige Blume bezeichnet und soll aus China stammen, von wo aus er sich bis nach Indien und Südostasien verbreitet hat.
  • Amerikanischer Lotus: Er blüht in in gelb und ist an der Atlantikküste der USA bis nach Mexiko zu finden.
  • Ägyptischer Lotus: Er blüht weiß und war eine Nahrungspflanze im Alten Ägypten.

Du liebst florale Tätowierungen? Dann könnte dir auch das Kirschblüten-Tattoo gefallen

Artikel lesen

Die Bedeutung von Lotusblüten-Tattoos

Ein Lotusblumen-Tattoo kann zahlreiche Bedeutungen für seinen Träger haben:

#1 Reinheit, Treue, Schöpferkraft & Erleuchtung

Die im Schlamm wurzelnde Lotusblüte wird durch ihre Oberflächenbeschaffenheit niemals schmutzig. Dreck oder Flüssigkeit perlt einfach von den Blättern und Blüten ab. Aus diesem Grund gilt die Lotusblume in den asiatischen Kulturen als ein Symbol für Reinheit, Treue, Schöpferkraft und Erleuchtung.

#2 Liebe & Harmonie

Die Lotusblume trug in der Vergangenheit ihre Symbolkraft durch die unterschiedlichsten Regionen der Erde. Im Chinesischen zum Beispiel werden aufgrund ihrer Lautgleichheit die Wörter Liebe und harmonische eheliche Verbundenheit mit dem Lotus in Verbindung gebracht. Die Lotusblüte ist deshalb auch Sinnbild einer guten Ehe.

#3 Religion & Göttlichkeit

Im buddhistischen Glauben ist der Lotus das Symbol für die Religion. Er steht auch für den Weg vom Menschlichen zum Göttlichen.

#4 Beständigkeit & Ausdauer

Der blaue Lotus, auch Utpala genannt, steht für Beständigkeit, Ausdauer. Er wird dem Mond zugeordnet, weil er seine Blüten nur bei Sonnenuntergang entfaltet und erst beim Mondschein zu duften beginnt.

#5 Mystische Kraft

Die purpurfarbene Lotusblume symbolisiert im esoterischen Bereich die mystische Kraft.

Tätowierung mit spiritueller Bedeutung: Wunderschöne Om-Tattoos

Artikel lesen

#6 Klarheit & Perfektion

Die weiße Lotusblüte, auch Pundarika genannt, hat die Bedeutung Klarheit im Geiste bzw. spirituelle Perfektion. Darum spricht man den weißen Lotus dem erleuchteten Buddha zu. Weiße Lotusblüten findet man daher auch häufig in Kombination mit Buddha-Tattoos.

#mullytattoo #independenttattoo #independenttattoocompany #lotustattoo #startofsleeve

A post shared by Mully (@mullytattoo) on

#7 Sonnenkraft

Die rosa Lotusblume nennt man auch Padma. Sie ist das Gegenstück zum blauen Lotus, denn sie wird der Sonne und somit dem Tag zugeordnet. Der ägyptischen Mythologie zufolge steht die Lotusblüte für die Sonnenkraft und die Schöpfung.

#8 Unschuld, Mitgefühl & Leidenschaft

Der rote Lotus, auch Kamala genannt, ist das Sinnbild für die Unschuld und die Reinheit im Herzen sowie für Liebe, Mitgefühl und Leidenschaft. Speziell die rote Lotusblume ist in Indien das Symbol der weiblichen Vagina.

Die Bedeutung des Lotus im Überblick

  • Reinheit
  • Treue
  • Schöpferkraft
  • Erleuchtung
  • Liebe
  • Harmonie
  • Religion
  • Göttlichkeit
  • Beständigkeit
  • Ausdauer
  • Mystische Kraft
  • Klarheit
  • Perfektion
  • Sonnenkraft
  • Unschuld
  • Mitgefühl
  • Leidenschaft

Video: Lotusblumen-Tattoos – nicht nur für Männer!

Ein Tattoo muss richtig gepflegt werden, damit es lange auf deiner Haut strahlt. Wir haben 13 Tipps für dich, mit denen du den Tattoo-Glanz bewahrst.

So pflegst du dein Tattoo richtig: 13 Tipps!

Ein Lotusblumen-Tattoo ist doch nicht das Richtige für dich? Wie wäre es mit einer Kompass-Tätowierung oder einem Kolibri-Tattoo? Für welches Motiv du dich auch entscheiden magst: Ausschlaggebend für deine Wahl sollte stets dein eigener Geschmack sein. Wir sind gespannt, was du wählst. Erzähl es uns gern in den Kommentaren!

Bildquellen: iStock/justtscott, iStock/zhaojiankang

*Partner-Links


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?