Yin-Yang-Tattoo
Katja Nauckam 08.06.2018

Wer sich ein Tattoo mit Bedeutung stechen lassen möchte, kommt am Yin-Yang-Symbol nicht vorbei. Kaum ein anderes Symbol vereint so klar die Gegensätze des Lebens in sich. Hier erfährst du Näheres über seine Herkunft, die mögliche Bedeutung, und findest viele Beispiele für die Gestaltung des chinesischen Motivs.

Die Bedeutung des Yin-Yang-Symbols

Die Begriffe Yin und Yang stammen aus der chinesischen Philosophie, genauer gesagt dem Daoismus. Sie stehen für die entgegengesetzten bipolaren Kräfte und Prinzipien in unserer Welt. Die heute verbreitete Darstellung des Yin-Yang-Symbols ist ein Kreis mit zwei ineinanderfließenden schwarz-weißen Polen und zwei Punkten in der Mitte. Dieses Symbol heißt Taiji. Der Kreis steht dabei für das Tao (= das Allumfassende, allem Sein zugrunde liegend).

yin yang symbol

Das Yin-Yan ist ein uraltes chinesisches Symbol.

Der Ursprung der Yin-Yang-Zeichen reicht bis ins 16. Jahrhundert vor Christus zurück. Man fand die Zeichen auf sogenannten Orakelknochen. Eine exakte ursprüngliche Bedeutung der Zeichen gilt als nicht gesichert. Man hat sie über die Jahrhunderte innerhalb der chinesischen Lehre unterschiedlich interpretiert. In den daoistischen Schriften wird jedoch die zentrale Bedeutung der Polarität von Naturkräften und der Verweis auf den Ursprung aller Dinge betont. Auch in der traditionellen chinesischen Medizin spielen sie eine Rolle sowie im ältesten aller chinesischen Texte, dem I Ging. Manche Interpreten deuten die Zeichen auch esoterisch im Sinne des weiblichen und männlichen Prinzips. Bis heute ist das Yin-Yang ein beliebtes Symbol der asiatischen Kultur und Philosophie, ziert zahlreiche Kunstwerke, Schmuckwaren und Architektur und wird vor allem in Europa von der esoterischen Szene mit Bedeutung aufgeladen.

Yin steht oft für:

  • weiblich
  • kalt
  • hell
  • schwach
  • passiv
  • Leere
  • Ruhe
  • Innen
  • Werden

Yang steht oft für:

  • männlich
  • heiß
  • dunkel
  • stark
  • aktiv
  • Fülle
  • Bewegung
  • Außen
  • Vergehen

Hinweis: Die fälschlicherweise oft verwendete Schreibweise „Ying-Yang“ ist nicht korrekt.

Vielseitige Yin-Yang-Tattoos

Als Tattoo-Motiv bietet dir das Yin-Yang viele Gestaltungsmöglichkeiten und Variationen. Es ist keineswegs ein langweiliges Symbol. Es wirkt sowohl in einer schlichten Schwarz-Weiß-Darstellung als auch farbenfroh und bunt in Kombination mit anderen Elementen.

Sehr hübsch sieht auch dieses Yin-Yang-Tattoo als Sonnenblume auf dem Handrücken aus.

Hier wurde ein Yin-Yang-Tattoo mit der Mandala-Technik verbunden und strahlt eine sehr dekorative Wirkung aus:

Koi-Yin-Yang-Tattoos

Häufig sieht man die Kombination zweier Koi-Karpfen als Yin-Yang-Symbol. Der elegante Koi ist einer der ältesten asiatischen Zuchtfische und gilt in Asien als Glückssymbol. Er wird sehr häufig mit anderen asiatischen Motiven wie der Lotusblume, der Kirschblüte oder einem Drachen kombiniert. Koi-Tattoos sind in asiatischen Ländern keine Seltenheit.

Wenn du dich für eine Kombination aus Yin-Yang-Tattoo und Koi interessierst, findest du hier viele hübsche Koi-Vorlagen:

Yin-Yang-Tattoo auf dem Rücken

Eine sehr beliebte Körperstelle für eine Yin-Yang-Tätowierung ist der Nacken und Rücken. Der Vorteil bei einem Rücken-Tattoo ist zudem, dass du es verstecken kannst, wenn du das möchtest und es nur im Sommer häufiger sichtbar wird.

So sexy können Rücken-Tattoos sein

Artikel lesen

Das Yin-Yang-Symbol als Partner-Tattoo

Die folgenden zwei hübschen Beispiele zeigen, dass ein Yin-Yang-Tattoo sich hervorragend als Liebes- und Partner-Tattoo eignet. Egal, ob du die Verbundenheit mit deinem Liebsten, deiner Schwester oder besten Freundin zeigen willst – es sieht einfach sehr elegant aus:

Dieses niedliche Beispiel wollte ich dir nicht vorenthalten. Erst auf den zweiten Blick werden Avocado-Fans die putzige kleine Frucht erkennen, die nur mit dem Partner-Arm zum Yin-Yang wird. Eine super süße Idee!

Du bist ein spiritueller Mensch? Dann wirst du diese Tattoos lieben!

Artikel lesen

Ich bin mir sicher, dass du dich nach dieser vielfältigen Bildauswahl bestimmt in dein persönliches Yin-Yang-Motiv verliebt hast. Wenn doch noch nicht das Richtige für dich dabei war, findest du bei uns eine große Palette an Tattoo-Motiven und die besten Trends in diesem Jahr. Letztlich bleibt so eine Tätowierung ja immer eine sehr persönliche Geschmackssache und es ist wichtig, dass du dich damit vollkommen wohlfühlst.

Bildquelle:

iStock/cagednomad/Blackmoon9

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?