Tattoo Handrücken
Katja Nauckam 19.01.2018

Unter Musikern und Künstlern sind Tattoos auf dem Handrücken keine Seltenheit. Ein Tattoo auf der Hand steht einfach immer im Mittelpunkt, sticht richtig heraus und kann nicht versteckt werden. Immer mehr Mutige lassen sich die Körperregion tätowieren, die zu den empfindlichsten Körperstellen gehört – die Hände. Du überlegst, dir den Handrücken verzieren zu lassen? Wir sagen dir alles, was du darüber wissen solltest.

Ein Tattoo auf dem Handrücken bedeutet Schmerzen

Das Erste, das einem im Kopf herumschwirrt, wenn man sich tätowieren lassen möchte, ist die Frage nach den Schmerzen. Generell bedeutet jede Tätowierung Schmerzen, denn die Tätowiernadel spritzt Farbe unter die Haut. Einige Körperstellen sind jedoch empfindlicher als andere. Hierbei schneiden die Hände weniger gut ab, denn sie gehören zu den schmerzhaftesten Stellen, die man sich tätowieren lassen kann. Dort laufen alle Nervenbahnen zusammen und die Nadel landet schnell auf dem Kochen. Also heißt es für dich einfach: Wer schön sein will, muss leiden und du musst etwas die Zähne zusammenbeißen und still halten.

Rihanna Tattoo Handrücken

Rihanna trägt ein wunderhübsches Mandala-Tattoo auf dem Handrücken.

Die Intensität der Schmerzen ist jedoch bei jedem unterschiedlich. Manche haben eine dünnere Haut, sehr knochige Sehnen und auch ein größeres Schmerzempfinden. Andere sind härter im Nehmen. Die Motive für den Handrücken sind außerdem eher klein, sodass es eine kürzere Zeit zwickt, als bei einem großflächigen Arm- oder Oberkörper-Tattoo. Dennoch empfehlen Tattoo-Studios nicht, sich ein Hand- oder Handrücken-Tattoo als erstes Motiv stechen zu lassen und lehnen das sogar oft ab. Sprich daher am besten mit dem Tätowierer deiner Wahl und lass dich beraten.

Hinweis: Die Tattoo-Kosten richten sich übrigens weniger nach der Körperstelle als nach der Größe und Gestaltung des Motivs. Der Tätowierer berechnet die Zeit, die er dafür braucht, und hat seine Stundenpreise. Hand- und Fingertattoos bewegen sich im Bereich zwischen 50 und 200 Euro. Der Preis sollte dir immer vorher genannt werden. Meistens leistet man eine Anzahlung und zahlt den Rest dann beim Stechtermin.

Handgelenk-Tattoo: Wunderschöne Motive und alle Infos über Kosten und Schmerzen

Artikel lesen

Motive und Gestaltungsideen für dein Tattoo auf dem Handrücken

Das Motiv für den Handrücken solltest du nicht spontan, sondern ganz bewusst wählen. Denn deine Hände können nicht unter der Kleidung versteckt werden und sind einfach immer präsent. Du selbst musst mit deinem Tattoo auch in vielen Jahren noch glücklich sein. Ein Entscheidungskriterium für die Gestaltung könnte auch dein Job sein. Je nachdem, wo du arbeitest, solltest du überlegen, ob du mit solch einer Verzierung Probleme bekommen könntest. Ansonsten sind deiner Fantasie kaum Grenzen gesetzt, lediglich der Platz ist begrenzt. Die meisten Tattoo-Motive sehen auch auf der Hand hübsch aus.

Beliebt sind auf dem Handrücken vor allem florale Motive. Sie kommen hier besonders gut zur Geltung und sind zeitlos schön.

Wenn du vorhast dir später noch den Arm tätowieren zu lassen, solltest du überlegen, inwieweit sich dein Handrücken-Tattoo dort einfügt. Hier geht das Motiv direkt auf die Hand über und wurde bereits so konzipiert.

Häufig sieht man auf den Händen auch Tiermotive. Diese Grinsekatze aus Alice im Wunderland sticht mit ihrem fiesen Grinsen sofort ins Auge. Kein Tattoo für zarte Gemüter.

Ein anderer Trend für den Handrücken sind ornamentale Motive, Mandalas oder Schmuckelemente. Sie zieren deine Hand so hübsch, dass du weder Schmuck noch Armbänder tragen musst.

Dieses blumenverzierte Mandala geht sogar in die Finger über. Ein sehr hübsches Motiv, das mit Sicherheit ein wenig mehr Schmerzen bereitet, da Finger-Tattoos nicht ohne sind.

Video: Die 7 angesagtesten Tattoo-Stile

Wenn du dir noch nicht sicher bist, in welchem Stil dein Tattoo auf dem Handrücken gestochen werden soll, dann lass dich von diesen sieben Tattoo-Styles inspirieren.

Für dein Tattoo auf dem Handrücken solltest du dir Zeit lassen. Wähle das Motiv mit Bedacht und sei dir dabei sicher. Es sollte dir nicht irgendwann peinlich sein, denn es springt jedem sofort ins Auge und hinterlässt einen Eindruck. Hast du bereits ein Tattoo auf der Hand oder vor, dir eines stechen zu lassen? Dann erzähl uns doch davon in den Kommentaren. Wir sind gespannt!

Bildquelle:

iStock/Getty Images Plus/Rawpixel, Eduardo Parra, instagram


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?