Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Gut versteckt

Venushügel-Tattoos: 7 aufregende Beispiele für die intime Tätowierung

Venushügel-Tattoos: 7 aufregende Beispiele für die intime Tätowierung

Venushügel-Tattoos sind der versteckteste, aber wohl auch aufregendste Tattoo-Trend, den es für Frauen gibt. Je nach Position darf nur ein ganz ausgewählter Kreis an Personen dein kleines Kunstwerk sichten. Du kannst sie allerdings auch so stechen lassen, dass sie in Unterwäsche oder Bikini sichtbar sind. Wie cool das aussehen kann, zeigen wir dir hier!

Bilder von Venushügel-Tattoos: So stylisch sehen die Motive aus!

Trotz des relativ bestimmten Ortes hast du eines an Gestaltungsmöglichkeiten. Muster, Schriftzüge und kleine Symbole kannst du genau so positionieren, dass sie in eine bestimmte Richtung verlaufen, was ja gerade an der Vulva ein spannendes – und, wenn man will, witzig zweideutiges – Kunstwerk ergeben kann.

Beispiel #1: Love yourself first

Die Message kann natürlich auch expliziter formuliert sein.

Beispiel #2: Kiss here

Auch romantische Ranken- und Blumentattoos bieten sich an für einen Hauch mehr verträumte Romantik. Wie wäre es zum Beispiel mit einer einzelnen, zarten Rose?

Beispiel #3: Rose

Auch ein simples Herz ist ein tolles Hingucker in der Bikini-Zone. Weitere Vorlagen für Herz-Tattoos haben wir hier für dich.

Beispiel #4: Herz

Du kannst das Tattoo auch an der Hüfte bzw. den Lenden beginnen und im Bereich des Venushügels enden lassen. So ist es für dich und andere Betrachter auch ein spannendes Spiel mit dem Kopfkino, wo genau das Tattoo endet und wie groß die Dimensionen des Ganzen wirklich sind.

Beispiel #5: Pflanze

Das Tattoo kann natürlich auch am Bauchnabel beginnen und nach unten wandern. So ist es bei diesem Schlangentattoo beispielsweise gemacht worden.

Beispiel #6: Schlange

Ob ein großes oder doch lieber kleines Tattoo: Dank der aufregenden Platzierung ist dein Venushügel-Tattoo so oder so ein Hingucker!

Beispiel #7: Stay wild

Tut das Stechen eines Venushügel-Tattoos nicht total weh?

Ob ein Venushügel-Tattoo beim Stechen Schmerzen verursacht, hängt von der Positionierung und natürlich dem eigenen Empfinden ab. Fakt ist: Je dünner die Haut an einer Stelle, desto fieser können die Nadelstiche zu spüren sein. Zudem unterscheidet sich der Schmerz natürlich bei feinen Linien im Gegensatz zu größeren Flächen. Eine finale Einschätzung wird dir keiner geben können. Wenn du von der Idee eines Venushügel-Tattoos angefixt bist, dann heißt es schlimmstenfalls wohl: Zähne zusammenbeißen! Explizit schmerzhafter als an allen anderen Körperstellen ist ein Venushügel-Tattoo aber nicht. Weitere Infos zu schmerzhaften und weniger schmerzhaften Stellen für ein Tattoo haben wir übrigens hier für dich zusammengefasst.

Ein wichtiger Tipp vor dem Stechen: Den Intimbereich auf eine möglichst sanfte und hautschonende Art enthaaren! Nur auf unirritierter, glatter Haut kann das Tattoo ordentlich gestochen werden. Pssst: Eine Stripperin verrät hier, wie du deine Intimzone ohne Rasurbrand glatt bekommst!

Falls du das mit dem Venushügel-Tattoo erstmal „testen” willst, gibt es tatsächlich auch temporäre Tattoos speziell für den Intimbereich. Über die sogenannten „Pyptoos” haben wir berichtet.

Wie gefallen dir Venushügel-Tattoos? Würdest du dir eins stechen lassen oder ist dir die Stelle für ein Tattoo dann doch zu intim? Sag uns deine Meinung gern in den Kommentaren!

17 inspirierende Tattoos, die für einen Neuanfang stehen

17 inspirierende Tattoos, die für einen Neuanfang stehen
BILDERSTRECKE STARTEN (18 BILDER)
Bildquelle:

Stocksy/ALEXEY KUZMA

Hat Dir "Venushügel-Tattoos: 7 aufregende Beispiele für die intime Tätowierung" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich