Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Gesundheit & Ernährung
  3. Gesunde Ernährung
  4. Rezepte zum Abnehmen: Mit Genuss zum Wohlfühlgewicht

Leicht & lecker – die besten Rezepte zum Abnehmen

Rezepte zum Abnehmen: Mit Genuss zum Wohlfühlgewicht

Ob nun guter Vorsatz oder lange gehegter Traum, viele Menschen machen sich immer wieder Gedanken um ihr Gewicht und würden gerne das eine oder andere Kilo loswerden. Doch oft fällt es gar nicht so leicht, gesunde Ernährung und Sport in den stressigen Alltag zu integrieren. Rezepte zum Abnehmen, mit denen gesunde Ernährung Freude bereitet und plötzlich ganz leicht ist, scheinen da ein echter Traum zu sein. Wie gut, dass es jede Menge köstliche Möglichkeiten gibt, diesen Traum wahr werden zu lassen. Die besten Rezepte zum Abnehmen für jeden Anlass und jeden Feinschmecker – hier findest Du sie!

Das Idealgewicht erreichen, fit und schlank zu sein, ist für viele alles andere als einfach: Der innere Schweinehund findet jeden Tag neue Ausreden, warum Sport gerade absolut nicht möglich ist, und Pizza, Pommes, Pasta und Co. schmecken einfach viel zu gut, um sie durch Salat, Rohkost, Fisch und andere Rezepte zum Abnehmen zu ersetzen. Doch es gibt sie, die Kreationen, die es einem ganz leicht machen, das Ziel Gewichtsverlust mit neuem Tatendrang und vor allen Dingen ganz viel Genuss zu forcieren. Alles, was Du dazu brauchst, ist ein bisschen Motivation und die passenden Rezepte zum Abnehmen. Doch bevor Du den Kochlöffel schwingst, solltest Du Dir erst einmal Gedanken darüber machen, welche Ansprüche Du an Dein Essen stellst. Soll es möglichst wenig Fett enthalten oder voller Eiweiß stecken? Willst Du Kohlenhydrate einsparen oder komplett auf tierische Produkte verzichten?

Rezepte zum Abnehmen_iStock_fired1991
Rezepte zum Abnehmen: Mit Genuss zum Wunschgewicht

Rezepte zum Abnehmen: Essen, um schlank zu werden

Es gibt so viele unterschiedliche Rezepte zum Abnehmen, sodass es für Deinen Erfolg essentiell ist, dass Du Deinen Körper und seine Bedürfnisse genau kennst. Fett, Eiweiß, Kohlenhydrate, Vitamine, Mineralien und andere Nährstoffe, das alles braucht Dein Körper jeden Tag in unterschiedlichen Mengen – sie sollten sich also immer die Balance halten. Doch wie schaffen es Deine Rezepte zum Abnehmen, alle Notwendigkeiten zu erfüllen, ohne zu viel davon zu enthalten? Am besten sprichst Du mit einem Arzt oder einem Ernährungsexperten über Dein Abnehmvorhaben, die Profis können Dir am besten sagen, was Dein Körper braucht. Außerdem können sie den Energiebedarf Deines Körpers berechnen und Dir basierend auf diesem Wert sagen, welche Ernährungsform die richtige für Dich ist. Denn wenn Du von heute auf morgen beispielsweise den Kohlehydrathahn zudrehst und Dich nur noch von Rohkost und Fisch ernährst, wirst Du zwar einen kurzfristigen Abnehmerfolg feiern können, doch sobald Nudeln, Kartoffeln, Reis und Co. wieder auf dem Speiseplan stehen, wird das die Nadel auf der Waage wieder weiter nach rechts ausschlagen lassen. Ein Schnellschuss sollten Rezepte zum Abnehmen also nicht sein – wichtig ist es, langfristig zu denken und Deine Ernährung langsam aber sicher auf den richtigen, gesunden Weg zu bringen. Du wirst sehen, dass sich Rezepte zum Abnehmen mit besonders wenigen Kalorien, Low Carb-Gerichte und fettarmes Essen bei einer ausgewogenen Ernährung abwechseln, da sie alle wichtige Bausteine einer gesunden Lebensform sind. Diese Abwechslung sorgt dabei nicht nur dafür, dass Du Deinem Körper alle wichtigen Nährstoffe, Vitamine und Spurenelemente zuführst, sondern lässt auch Diätfrust keine Chance. Denn bei so vielen unterschiedlichen Kreationen, die Tag für Tag auf Deinem Teller landen können, kann es Dir gar nicht passieren, dass Du Deine Rezepte zum Abnehmen satt hast und aus lauter Frust, dass schon wieder das Gleiche auf dem Speiseplan steht wie die Tage zuvor, zu einer süßen oder fettigen Sünde greifst. Die richtigen Rezepte zum Abnehmen sorgen so dafür, dass Du Dein Vorhaben, Dein Gewicht zu reduzieren, mit Erfolg voranbringen kannst und der Jojo-Effekt dabei ein Fremdwort für Dich bleibt.

Rezepte zum Abnehmen: Low Carb, Low Fat, kalorienarm, viel Eiweiß?

Gesunde, leckere und effektive Rezepte zum Abnehmen zeichnen sich dadurch aus, dass die Deinem Körper alle angesprochenen Stoffe liefern, ohne dabei als Hüftgold zurückzubleiben. Durch welche Zutaten sie diesen Erfolg garantieren wollen, ist bei jedem Rezept unterschiedlich, generell lassen sie sich aber in vier Gruppen einteilen. Zunächst sind da kalorienarme Rezepte zu nennen, die vor allem durch Obst und Gemüse satt machen wollen und gesund sind, jedoch kaum Kalorien haben. Ähnlich geht es bei den sogenannten Low Carb-Rezepten im Topf zu: Hier stehen allerdings nicht die Kalorien generell im Fokus, sondern die Kohlenhydrate. Nudeln, Reis, Kartoffeln, Couscous, Brot, aber auch einige Gemüsesorten wie Hülsenfrüchte umschiffen diese Rezepte zum Abnehmen gekonnt, indem sie sie durch eiweißhaltige Lebensmittel ersetzen, die weniger Kohlenhydrate mit sich bringen. Kohlenhydrate liefern dem Körper zwar wichtige Energie, gerade bei Weißmehlprodukten kann ein Großteil dieser Energie aber nicht verstoffwechselt werden und bleibt ungenutzt auf den Hüften zurück. Wer hingegen vor allem im Fett den Feind einer jeden Bikini-Figur ausgemacht hat, für den sind Low Fat-Gerichte die richtige Wahl. Sie verzichten weitgehend auf Milchprodukte, die in der Regel – Buttermilch und Magerquark mal ausgenommen – recht viel Fett haben. Auch einige Fleisch- und Fischsorten wie beispielsweise Lachs haben hier keine Chance. Erlaubt sind stattdessen mageres Geflügelfleisch, Salat, Gemüse und Obst. Die letzte Gruppe, in die Rezepte zum Abnehmen gehören können, sind Gerichte, die vor allem auf Eiweiß setzen, das satt macht, ohne zu belasten. Fisch ist einer der wichtigsten Eiweißlieferanten und steht hier in der Regel ganz oben auf dem Speiseplan. Aber auch pflanzliche Lebensmittel wie Produkte aus Soja oder Hülsenfrüchte sind eine tragende Säule dieser Ernährungsform. Wie bereits erwähnt ist es nicht sonderlich ratsam, sich generell auf eine dieser Gruppen zu fixieren – die Mischung macht’s und sorgt für lang anhaltenden Abnehmerfolg.

Rezepte zum Abnehmen ohne Verzicht!

Wenn Du jetzt denkst, dass Du Deine Ernährung komplett auf den Kopf stellen musst, um Deinem Wunschgewicht endlich näher zu kommen, irrst Du Dich, denn auch Deine Lieblingsgerichte können figurfreundlich sein. Du kannst viele Rezepte in Rezepte zum Abnehmen umwandeln – wenn Du weißt, wie Du Zutaten geschickt ersetzt! Den Anfang macht dabei Zucker, der vielen beim Abnehmen im Weg steht. Statt weißem Zucker kannst Du auch mit Rohrzucker oder Honig eine gewisse Süße erreichen, beide Stoffe kann Dein Körper auch besser verwerten als klassischer Industriezucker. Zudem solltest Du einen genauen Blick auf die Zutatenlisten vieler Lebensmittel werfen – oft ist Zucker da versteckt, wo man ihn am wenigsten erwartet. Wusstest Du beispielsweise, dass ein Glas Fruchtsaft etwa genauso viel Zucker enthält wie ein Glas Cola? Natürlich handelt es sich dabei um Fruchtzucker, der zwar als gesünder gilt als industriell hergestellter Zucker, aber den gleichen Effekt auf Deinen Körper hat. Stattdessen setzt Du auf eine Tasse ungesüßten Tee – und schon hast Du eines der einfachsten Rezepte zum Abnehmen in die Tat umgesetzt. Auf der Zutatenliste erkennst Du Zucker an der Endung „-ose“, so kannst Du mit einem Blick sehen, was wirklich gesund ist und was doch eine heimliche Zuckerbombe ist. Auch wenn Du kein großer Verfechter der Low Carb-Methode bist, solltest Du die Kohlenhydrate im Blick behalten. Denn gerade Weißmehl ist ein echter Figurkiller. Daher empfiehlt es sich, Nudelgerichte beispielsweise mit Vollkornprodukten zuzubereiten, schon sind aus denen Lieblingsgerichten Rezepte zum Abnehmen geworden. Denn Vollkornmehl kann nicht nur besser verstoffwechselt werden, es macht auch schneller und länger satt als Weißmehl und hilft Dir so, Heißhungerattacken gar nicht erst aufkommen zu lassen. Milchprodukte sind oft wahre Fettbomben: Vor allem Sahne, die in vielen Soßen und Suppen enthalten ist, ist alles andere als ein Figurschmeichler. Doch keine Sorge, es gibt mit saurer Sahne oder veganen Sojaprodukten jede Menge Alternativen zu Schlagsahne, die Dir dabei helfen, Dein Gewicht zu reduzieren, ohne auf Genuss verzichten zu müssen. Wenn Du es jetzt noch schaffst, neben Deinen Lieblingsgerichten viel Salat, Gemüse und fettarmes Fleisch in Deinen Speiseplan zu integrieren, bist Du auf dem besten Weg zu Deinem Wunschgewicht. Doch natürlich brauchen alle Rezepte zum Abnehmen eines, um erfolgreich sein zu können: Bewegung! Sport und gesunde Ernährung sind die beiden Säulen, auf denen jeder fortwährende Abnehmerfolg basiert, also nichts wie runter vom Sofa und raus an die frische Luft. Ob Radfahren, Joggen, Schwimmen oder ein Kurs im Fitnessstudio, wenn Du Dich bewegst, kannst Du Dich hinterher ruhigen Gewissens mit einem der vielen Rezepte zum Abnehmen und Genießen belohnen.

Die besten und einfachsten Rezepte zum Abnehmen sind also nicht die, für die Du vor dem Kochen erst einmal teure Lebensmittel einkaufen und einen Hightech-Kochkurs besuchen musst – für fast jede Leckerei gibt es eine figurfreundliche Variante, die Dir dabei hilft, mit Genuss und Freude lang anhaltend abzunehmen. Eine Auswahl der köstlichsten Rezepte zum Abnehmen haben wir als Inspiration und zur Motivation für Dich zusammengestellt. Wer sagt jetzt noch, dass gesunde Ernährung und Abnehmen ein echter Kraftakt sind?


Bildquelle: iStock / fired1991

Hat dir "Rezepte zum Abnehmen: Mit Genuss zum Wohlfühlgewicht" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: