Anti-Aging-Diät

Mehr Glow, weniger Kilos: So funktioniert Autophagie

Mehr Glow, weniger Kilos: So funktioniert Autophagie

Jünger, fitter und schlanker aussehen in nur 15 Tagen – was klingt wie eine gefährliche Null-Diät ist in Wahrheit ein erwiesenermaßen effektives Ernährungsprogramm. In dem New York-Times-Bestseller „Glow 15“ zeigt die Autorin Naomi Whittel, wie es geht: Durch fettreiche Ernährung, Intervallfasten und wenig Sport können Frauen dank des neu entdeckten Zell-Prozesses Autophagie nicht nur abnehmen, sondern auch ihre Hautalterung aufhalten.

Resultate nach nur 15 Tagen

Für ihr Ernährungsprogramm hat Naomi Whittel über viele Jahre lang mit Wissenschaftlern aus der ganzen Welt zusammengearbeitet. Einen nachhaltigen Eindruck hinterließ dabei die Entdeckung der Autophagie. In diesem Zell-Prozess werden beschädigte Zellbestandteile abgestoßen, die beispielsweise für die Anlagerung von Fett oder Falten verantwortlich sind. Noch nie etwas davon gehört? Kein Wunder, denn für die Erforschung der Autophagie wurde erst 2016 der Medizin-Nobelpreis verliehen.

Verschiedene Nährstoffe und Lebensweisen können Autophagie in Gang setzen und tatsächlich dafür sorgen, dass wir jünger aussehen und uns fitter fühlen. Zusammen mit der Jacksonville University testete Naomi Whittel ihr Ernährungs-, Fitness- und Hautpflegeprogramm und wurde selbst überrascht: Bereits nach 15 Tagen konnten alle Studien-Teilnehmerinnen über eine Verminderung ihrer Falten und einen sichtbaren Glow berichten. Von diesen Erkenntnissen ermutigt entwickelte die 45-Jährige schließlich ihren Ratgeber „Glow 15“, der speziell auf den Stoffwechsel von Frauen abgestimmt ist.

Morgens Fett, abends Kohlenhydrate

Bisher dachten wir ja, dass es zum Abnehmen sinnvoller sei, Kohlenhydrate am Abend zu meiden. In „Glow 15“ rät Naomi Whittel aber zum genauen Gegenteil: Wer zum Frühstück kohlenhydratreiche Speisen wie Porridge, Müsli oder Brot isst, produziert Insulin, das für die Speicherung von Fett verantwortlich ist. Abends hingegen fährt unser Körper runter und kann Kohlenhydrate besser verarbeiten. Auch wer denkt, dass nur die Kalorienanzahl pro Tag entscheidend ist, wird von Naomi eines Besseren belehrt. Es komme weniger darauf an, was wir essen, sondern vor allem wann. Wer sich an Naomis Ernährungsplan hält, kann 4 Tage pro Woche fett- und eiweißreiche Mahlzeiten zu sich nehmen und den Tag mit gesunden Kohlenhydraten beenden. Sogar ein Glas Rotwein und kleine Mengen dunkle Schokolade sind ausdrücklich erlaubt, da diese Autophagie vorantreiben.

Fasten mithilfe einer Tee-Mischung

Fasten ist eines der effektivsten Mittel um den Zellerneuerungsprozess in Gang zu setzen. An 3 nicht aufeinander folgenden Tagen in der Woche wird daher für 16 Stunden Intervallfasten betrieben: Wer beispielsweise am Vortag um 20 Uhr zu Abend gegessen hat, darf erst wieder um 12 Uhr mittags Nahrung zu sich nehmen. Innerhalb dieser kurzen Fastenzeit ist allerdings der sogenannte Autophagie-Tee erlaubt, eine Mischung aus Earl Grey-Tee mit natürlichem Bergamotte-Öl, Grünem Tee, Zimt und Kokosöl. Dieser kann mit natürlichem Stevia gesüßt werden und soll Heißhungerattacken im Griff halten. Doch nicht nur das: Bergamotte, Grüner Tee, Zimt und Kokosöl treiben zusätzlich den Vorgang der Autophagie voran. Daher ist es wichtig, auf Tee mit natürlichem Bergamotte-Öl zu achten, da aromatisierter Tee keinen Effekt haben wird.

„Glow 15“: Die Do's and Don'ts

Auch wenn man bei richtiger Durchführung des Programms nicht hungern muss, sind bei „Glow 15“ neben Gemüse und fruchtzuckerarmen Obst in den ersten 15 Tagen nur bestimmte Lebensmittel erlaubt.

Ernährung

Do's Don'ts
Kohlenhydrate (abends) Süßkartoffeln, brauner oder roter Reis, Quinoa, Hafer (lieber Hafergrütze als Haferflocken), Buchweizen, Hirse Weizen, verarbeitete Getreideprodukte wie Pasta und Brot, Zucker
Fett natives Kokosöl, natives Olivenöl, Avocadoöl, Walnussöl, Leinöl, Hanföl, Butter und Ghee aus Weidehaltung in kleinen Mengen, Avocado, Nüsse, Chiasamen Sonnenblumenöl, Rapsöl, Maiskeimöl, Margarine, Palmöl
Proteine Fisch, Geflügel, Fleisch, Eier, in geringen Mengen: Hülsenfrüchte, Soja, Milchprodukte verarbeitete Fleisch-Produkte wie Wurst, vegetarische Fleischalternativen, Proteinpulver


Nahrungsergänzungsmittel

Neben dem Autophagie-Tee stehen außerdem noch eine Reihe an Nahrungsergänzungsmitteln auf dem Plan, die reich an Polyphenolen sind. Dazu gehören Berberin, Traubenkernextrakt und Kurkumin, die zusammen mit fetthaltigen Gerichten konsumiert werden müssen.

Sport

Naomi Whittel empfiehlt, an 4 Tagen pro Woche 30 Minuten zu trainieren. Idealerweise sollte dies an den Tagen geschehen, an denen nicht gefastet wird. Anstelle von langen Cardio-Workouts rät Naomi zu HIIT-Übungen oder Gewichtstraining, das sich einfach in den Alltag einbauen lässt.

Hautpflege

Schöne Haut kommt im „Glow 15“-Programm nicht nur von innen. Naomi teilt in ihrem Buch auch eine Reihe von Rezepten für Gesichtsmasken und ihre Hautpflege-Routine, die auf natürlichen Ölen beruht.

Für jeden Hauttyp gibt es das passende Öl:

Diese Gesichts-Öle passen perfekt zu deiner Haut

Diese Gesichts-Öle passen perfekt zu deiner Haut
BILDERSTRECKE STARTEN (10 BILDER)

In 15 Tagen zu einer schlankeren Figur und schönerer Haut klingt erstmal einfach, erfordert aber auch Disziplin. Ganz unkompliziert ist Naomi Whittels Programm nicht, wer sich aber an den Rythmus von Fasten und gesunder Ernährung gewöhnt, kann langfristig davon profitieren. Hast du „Glow 15“ oder eine ähnliche Diät schon ausprobiert? Dann berichte uns von deinen Erfahrungen in den Kommentaren!

Bildquelle:

Unsplash/Autophagie

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich