Schuh-Anfänge

Christian Louboutin: Lady Di war seine Muse

Christian Louboutin: Lady Di war seine Muse
Christian Louboutin
Weiß, was Frauen wollen: Christian Louboutin

Christian Louboutin lässt Frauenherzen in aller Welt höher schlagen. Und wie schafft ein Mann das am leichtesten? Na klar, mit Schuhen! Jetzt verriet der Designer, wer ihn zu seinen Kult-Entwürfen inspirierte.

Er hat die Gabe, Frauen reihenweise um den Verstand zu bringen. Dabei hat er weder den Charme von George Clooney noch die Wangenknochen von Brad Pitt und schon gar nicht die Bauchmuskeln von Cristiano Ronaldo. Braucht er auch gar nicht. Schließlich hat er das Talent, Schuhe zu kreieren. Und was für welche! Seine Killer-Heels mit der typischen roten Sohle sind mittlerweile legendär und weder aus der Modewelt noch aus den begehbaren Schuhschränken der Hollywood-Society wegzudenken. Doch wie fing das eigentlich alles an? Wer inspirierte Christian Louboutin zu seinen atemberaubenden Schuh-Kreationen?

Christian Louboutin macht Frauen glücklich

Im Interview mit dem „Telegraph“ verriet Christian Louboutin, wem er die Idee zu seinen allerersten Pumps zu verdanken hat. „Es war 1992 und ich habe dieses Foto von Lady Diana gesehen, das von ihr gemacht wurde, während ihr Mann eine Rede hielt. Sie sah so traurig und gelangweilt aus. Ich habe mir gedacht: ‚Was würde ihr ein Lächeln aufs Gesicht zaubern?’“ Die logische Antwort auf diese Frage war für den Designer: ein Schuh! Es war also Lady Di, die Christian Louboutin zu seinem ersten Pump, dem Love Shoe, inspirierte.

In seinem ersten Jahr verkaufte der Designer 200 Paare seiner Debüt-Treter. Mittlerweile hat vermutlich allein jede Promi-Dame, die etwas auf sich hält, mindestens doppelt so viele Louboutins in ihrem Schuhschrank. Christian Louboutin hat der verstorbenen Lady Diana also einiges zu verdanken.

Bildquelle: facebook/Christian Louboutin

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich