Leichtigkeit

Haute Couture Paris 2016: Armani

Haute Couture Paris 2016: Armani

Armani Privé präsentierte auf der diesjährigen Haute Couture in Paris seine Kollektion „mauve en mouvement“, die von Luft, Leichtigkeit und der Farbe Lila dominiert wird.

 

 

Giorgio Armani brachte sein Publikum bei den Haute Couture-Schauen in Paris mit seiner Frühlings/Sommer-Kollektion 2016 zum Träumen: Lila, Rüschen aus Seidenchiffon und feine Plissees ziehen sich durch die neuen Designs wie die funkelnden Steinchen an den Stoffen. In zauberhaft filigraner Silhouette schwebten die Models über den Laufsteg und begeisterten mit hauchzarten Kreationen.

Die gesamte Kollektion war einem sanften Fliederton gewidmet, einzelne Akzente wurden in Schwarz gesetzt. Die Models stiegen aus einem hellvioletten Nebel hervor, in glänzenden Söckchen und Boots, mit seidenen Boxershorts, legeren Cape-Oberteilen, lockeren Satinhosen mit Volants am Saum, Tops mit Laserdrucken und schwingenden, weiten Röcken. Trotz des poetischen Anspruchs einer schwerelosen, fließenden Kollektion, vernachlässigte der Meister den Bezug zum Boden nicht. Besonders die Lederjacken und die kleinen Handtaschen in Kästchenformat sorgen für eine Leichtigkeit der jugendlichen Art, welche die konzeptuellen Aspekte abrunden.

Giorgio Armani verzaubert das Publikum bei der diesjährigen Haute Couture in Paris mit seiner neuen Kollektion, bei der er mal wieder bewiesen hat, dass er Eleganz beherrscht.

Bildquelle: GettyImages/Miguel Medina, GettyImages/Pascal Le Secretain

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich