HomepageForenBeauty ForumEllen Tampons – was bringen die ?

Ellen Tampons – was bringen die ?

MerciMarieam 19.10.2011 um 21:04 Uhr

Hallo Mädels!

Ich habe kürzlich im dm Ellen-Tampons gekauft. Obwohl sie echt nen Arsch voll Geld kosten :/ Da bin ich wohl ein kleine Marketingopfer.

In der Gebrauchsanweisung steht man soll sie nur benutzen wenn man auch seine Tage hat. Mittlerweile glaub` ich allerdings das sie so ja gar nichts bringen können. Schließlich werden die Milchsäurebakterien ja dann entweder a) wieder ,,ausgeschwemmt” oder b) wieder vom Tampon aufgesaugt oder ???

Könnt ihr mir sagen ob die trotzdem was bringen ? Hat jemand schon Erfahrung mit den Dingern ? Also sie regelmäßig benutzt ?

Nutzer­antworten



  • von lunalara am 13.12.2016 um 18:31 Uhr

    Ich habe mir jetzt vor zwei Wochen die Ellen Tampons gekauft, nachdem mein FA auch noch meinte ich soll es mal probieren. Bin da eigentlich eher skeptisch aber vertraue ihm da mal 😀 Hat im Geldbeutel jetzt auch ein klein wenig geschmerzt aber was tut man nicht alles. Ich glaube zwar nicht mehr an Wunder was das Thema angeht aber ich habe jetzt bei meiner letzten Periode die ellen Tampons verwendet und muss sagen die lassen sich auf jeden Fall schon mal gut einführen und ich hab auch das Gefühl, dass der Juckreiz etwas weniger geworden ist.

  • von lunalara am 24.11.2016 um 17:14 Uhr

    Hallo ihr Lieben, mich hat die Diskussion über Ellen Tampons aufmerksam gemacht. Ich leide nämlich seit 2 Jahren an immer wiederkehrenden Scheidenpilzinfektionen. Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll. Ich habe gefühlt alles ausprobiert: Cremes, verschiedene Pillen/Ring usw., achte auf alle Tipps von meinem Frauenarzt (keine übertriebene Intimreinigung, nach dem Sex auf die Toilette etc.). Und mir hat leider nichts weitergeholfen. Deswegen bin ich auf Ellen aufmerksam geworden. Vielleicht kann das mir ja helfen. Zwar ist Ellen echt etwas teuer wenn ich es mit herkömmlichen Tampons vergleiche, aber wenn sie halten was sie versprechen ist es mir das auf jeden Fall wert.

    • von Blaubäre am 24.11.2016 um 18:21 Uhr

      Probier es doch mal mit einer Menstruationstasse. Die trockenen die Schleimhäute gar nicht aus und könne Jahre lang benutzt werden, sind also auf die Zeit gerechnet überhaupt nicht teuer.

      Nimmst Du die Pille? Ich habe nämlich ähnliche Probleme. Meine Schleimhäute wurden immer kaputter und trockener. Erst sind sie nur beim Sex eingerissen. Später auch schon beim Waschen, wenn ich mir nur ein bisschen berührt habe. Natürlich war ich dann auch anfälliger für Pilzinfektionen. Nach ca. einem Jahr bekam ich sogar ständig Blasenentzündungen. Nach den Antibiotika folgte wieder ein Pilz. Die Pilzmittel greifen auch wieder die Schleimhäute an. Die nächste Blasenentzündung machte sich breit usw.
      Meine FA hat nun einen lokalen Östrogenmangel (durch die Pille) bei mir diagnostiziert und mir eine Östrogensalbe verschrieben. Seitdem bin ich wieder blasenentzündungsfrei und nicht mehr so trocken, aber bekomme noch viel öfter als vorher einen Pilz. Ich hab nun die Schnauze voll und probiere es einfach mal ganz OHNE Pille. 😀

      Antwort @ lunalara
    • von lunalara am 29.11.2016 um 10:57 Uhr

      Mit einer Menstruationstasse habe ich mich noch garnicht beschäftigt ehrlich gesagt. Da hätte ich Angst, dass etwas rausläuft. Ja genau ich nehme die Pille. Habe aber auch schon zu einer Pille mit natürlichen Östrogenen gewechselt, da mein FA auch meinte das sei besser. Habe trotzdem noch keine Verbesserung feststellen können. Ich verzweifle langsam echt daran. Wenn man so viel ausprobiert und einem nichts helfen kann. Hast du denn schon mal die Ellen Tampons ausprobiert? Die sollen ja auch einer Pilzinfektion vorbeugen. Die Pille ganz absetzen möchte ich nämlich nicht. Das ist mir zu unsicher 🙁

      Antwort @ Blaubäre
  • von 1liebeliebe1 am 19.10.2014 um 21:20 Uhr

    Ich habe noch nie von deinem ellen Tampon gehört. Was ist das??

  • von helloerdbeere am 23.05.2014 um 16:59 Uhr

    Was soll denn an einem Ellen Tampon anders sein als an einem OB?

  • von iloveshopping am 04.09.2013 um 11:06 Uhr

    ich habe noch nie von einem Ellen Tampon gehört, bei mir tun es die ganz normalen, ohne jeden Schnickschnack!

  • von Syssy91 am 16.04.2012 um 18:18 Uhr

    mhm also ich weiss nicht. ich glaube alternative lösungen tun es auch. die sind halt schon echt teuer, habe sie aber auch noch nicht benutzt. ich machs aber auch so das ich naturjoghurt verwende oder wenn ich am ende der tage alles trocken habe bentze ich einfach gleitgel. das hab ich eh zu hause.

  • von fruchtigsuess am 16.04.2012 um 17:46 Uhr

    Habe noch niiie was von diesen EllenTampons gehört?! Interessant. Und sind die gut oder nicht?

  • von Soazig am 22.10.2011 um 22:47 Uhr

    ich habs eine zeit lang nach einer breitbandantibiotikabehandlung verwendet, das komische gefühl (vermutlich die nächste infektion oder eine allgemeine schwäche der schleimhäute) is davon besser geworden. Allerdings hab ichs nur gegen Ende der Periode verwendet. Vor joghurt ekelt es mich zur zeit ziemlich, also kommt es für meine scheide erst recht nicht in frage 😛

  • von jullileinchen am 20.10.2011 um 13:12 Uhr

    ohje… jetzt bin ich schlauer… aber irgendwie sinnlos… wie schon erwähnt… wenn man sich nicht überpflegt, dann braucht man sowas nicht 😉

  • von Megana am 20.10.2011 um 13:06 Uhr

    habe ich auch ausprobiert aber auf dauer wird es wirklich zu teuer… meine FA meint das man um den ph wert in der scheide aufrecht zu erhalten und so auch normale tampons verwenden kann und diese dann in naturjoghurt taucht… ich weiß hört sich ekelig an, aber so schlimm ist es nicht… obwohl um die wirksamkeit da auch die meinungen auseinander gehen…

  • von Elke_Muenchen am 20.10.2011 um 08:26 Uhr

    grad am ende der tage, bekommen sie den tampon dann schlecht entfernt und greifen auf milchsäure-tampons zurück
    __
    Dann sollen sie mal welche verwenden, die kleiner sind… %-)
    Was kommt denn als nächstes? Tampons mit Parfüm, die Menstruation könnte ja riechen?

    Also ehrlich, vor 30 Jahren gab es sowas nicht und oh welch Wunder, ich hab es überlebt! 😛

  • von MerciMarie am 19.10.2011 um 21:22 Uhr

    so tampons mit milchsäurebakterien. der tampon öffnet sich oben n bissl sobald ne bestimmte temperatur erreicht wird. weiß leider nich wie ich das besser beschreiben soll 😉

  • von jullileinchen am 19.10.2011 um 21:13 Uhr

    wenn de jetzt noch erklärst was das sein soll, könnt ich dir ne antwort geben 😀

  • von tricia87 am 19.10.2011 um 21:13 Uhr

    hallo, ich arbeite in einer apotheke und wir verkaufen die sehr gut, viele kundinnen kommen auch regelmäßig wieder und kaufen die ellen-tampons, die milchsäurebakterien werden nicht ausgeschwemmt, die gehen auf die schleimhäute über, die tampons sind für diejenigen gut geeignet die während ihrer tage eventuelle ph-wert veränderungen oder durch die “normalen” tampons trockene schleimhäute haben. grad am ende der tage, bekommen sie den tampon dann schlecht entfernt und greifen auf milchsäure-tampons zurück

  • von Medoka am 19.10.2011 um 21:12 Uhr

    die sollen angeblich gut sein für frauen die öfters scheideninfektionen haben. hab mal vor einiger zeit deren website geschaut und die rezessionen der angeblichen anwenderinnen schiene sowas von gefaket zu sein und bei dem preis, nee danke. ein normaler in joghurt gedunkter tampon soll das selbe bringen.

  • von MerciMarie am 19.10.2011 um 21:05 Uhr

    push*

Ähnliche Diskussionen

No Name Tampons ? Antwort

PiinkCupcake am 19.08.2010 um 13:32 Uhr
Hallo Mädels ♥ Ich wollte mal fragen ob ihr schon irgendwelche Erfahrungen mit No name Tampons gemacht habt. Denn immer wenn ich im Laden an den regalen mit den weitaus billigeren noname Produkten vorbei laufe...

Tampons Entsorgen via Entsorgungsbeutel (Embella) Antwort

BarbaraAnn am 22.04.2014 um 15:36 Uhr
Hallo ihr Lieben, Ich habe mal eine Frage an euch. Ich mache in der Uni gerade ein Kommunikationsprojekt für das Produkt Embella. (Ich poste mal keinen Link weil es keine Schleichwerbung sein soll) Embella ist...