HomepageForenGesundheitsforumAngst vor Gebärmutterhalskrebsimpfung

Angst vor Gebärmutterhalskrebsimpfung

FamousGiirlam 05.05.2011 um 20:42 Uhr

Am Montag bekomme ich meine erste Gebärmutterhalskrebsimpfung.
Abgesehen davon dass ich eine totale Spritzenphobie habe, habe ich auch gehört dass diese Impfung Risiken hat.
Frage an die, die sie schon bekommen haben:
Tut es mehr weh als bei einer normalen Impfung?
Und habt ihr danach irgendwelche Beschwerden gehabt?

Bitte nur eure eigenen Erfahrungen dazu schreiben und nicht “Eine Freundin hat mir erzählt dass sie dies und das hatte….” 😀

Danke 🙂

Nutzer­antworten



  • von blaubeere06 am 15.05.2011 um 22:00 Uhr

    ich hab selbst wahnsinnige angst vor spritzen oder blutabnahmen, falle regelmäßig zum lachen meiner mitmenschen in ohnmacht.
    ich will dich nicht entmutigen, aber die stelle, an der die impfung gemacht wurde, tag schon 2-3 tage etwas weh (draufdrücken z.B.)…aber ansonsten ist es ne normale impfung.
    wüsste ehrlicherweise nicht, was für risiken diese impfung hat, hatte auch außer das bisschen weh-weh am arm nichts weiter.
    denke aber nicht, dass du daran sterben wirst, also würde ich sie machen…natürlich freut sich niemand besonders auf impfungen, aber eigentlich fällt mir kein großartiger nachteil ein.
    zum thema “das könnte ja schlecht für meinen körper sein” – naja, das sind viele dinge – schlechte luft, rauchen, fast-food oder auch hormonelle verhütung – trotzdem tun sich das die meisten auch an xD
    mach sie! schlecht ist es ja nicht. da musst du dich leider überwinden 😉

  • von schneeeule92 am 06.05.2011 um 10:15 Uhr

    ich bin nich geimpft hatte auch schon sex und meinem gebärmutterhals gehts bestens^^ Und wer ständig schmerzmittel einwirft bei kopfschmerzen bei dem wirken die iwann nicht mehr ^^

  • von schneeeule92 am 06.05.2011 um 10:13 Uhr

    doch schon aber doch nicht gegen krebs ich mein wie dumm ist das den ? genauso könnt ihr euch mit iod tabletten vollballern weils hier ja so viele atomkraftwerke gibt.Wenn du krebs hast hast du krebs und dann hilft so ne popel impfung die auch nach 4 JAHREN nicht erforscht ist gar nichts .

  • von sternenkeks am 06.05.2011 um 10:11 Uhr

    @schneeeule: was soll denn der kommentar? es besteht IMMER die möglichkeit, dass eine impfung nicht anschlägt!z.b. auch bei der zeckenschutz-impfung! soll man sich deshalb jetzt gegen gar nichts mehr impfen lassen?

  • von schneeeule92 am 06.05.2011 um 10:07 Uhr

    viel spaß wenn das zeug nicht anschlägt wenns hart auf hart kommt.Aber was sag ich hier werden eh bei jeder kleinigkeit schmerzmittel wie tictac geschluckt.^^

  • von KiteKat am 06.05.2011 um 10:04 Uhr

    hatte auch schon vor ca zwei Jahren den termin dafür, bei uns zahlt eine hälfte das land, die andere hätt meine mutter übernommen, hab ihn dann allerdings wieder storniert, da ein mädchen verstorben ist und nicht ganz klar war, ob sie vl aufgrund der nebenwirkungen der impfung verstorben ist.

    pro und kontra:

    http://www.initiative.cc/Artikel/2008_01_13%20hpv.htm

    http://www.dr-fruehmann.at/gesundheitsvorsorge/gebaermutterhalskrebs-impfung.html

    dieses jahr sollt ich mir klar werden ob ich mich doch noch impfen lasse, ich glaube ab 25 wird man nicht mehr geimmpft.

    allerdings gehe ich persönlich brav alle 6 monate zum FA und es wird jedes mal ein krebsabstrich gemacht, so wird er wenigsten früh erkannt, und diesen abstrich soll mann ja auch weiterhin machen.

  • von sternenkeks am 06.05.2011 um 09:53 Uhr

    ich wurde auch vor 4 jahren geimpft, hatte damals überhaupt keine probleme! und je nachdem, welchen impfstoff du bekommst, bist du vor 2 (Cervarix) oder 4 (Gardasil) stämmen der HP-Viren geschützt! bleibt natürlich jedem selber überlassen, ob man sich impfen lässt, aber ich würds wieder tun!

  • von Dina1411 am 05.05.2011 um 23:23 Uhr

    Ich vertrete die Meinungen von Nantke21 und MissDashwood. Das ist alles Schwachsinn. Der Pharmaindustrie geht es doch nur um das Geld und nicht um das Wohl der Menschen…

  • von Verilicious am 05.05.2011 um 22:53 Uhr

    jede Impfung hat Risiken.
    Und bei jeder Impfung merkts der eine mehr und der andere weniger.
    Deswegen werden dir die Erfahrungen der anderen nicht viel bringen.

    Ich hab keine Erfahrungen dazu, deswegen kann ich dir meine nicht sagen, aber würd dir ja auch nichts bringen, wenn ich welche hätte 😉

  • von BarbieOnSpeed am 05.05.2011 um 22:24 Uhr

    ja, es hat ein wenig gedrückt und 2 tage lang tats noch etwas weh. aber das ist wirklich auszuhalten.

  • von cloudyleinchen am 05.05.2011 um 22:02 Uhr

    “Tu ich meinem Körper nicht an.”
    Besser schonmal gegen 2 geschützt sein als gegen gar keine.

  • von meinsmarti am 05.05.2011 um 22:01 Uhr

    ich hatte auch einige tage schmerzen im arm. Aber ansonsten hab ich noch keine beschwerden

  • von sweetychocolate am 05.05.2011 um 21:53 Uhr

    *weiß man ja nie, ob es je geholfen hätte (sorry)

  • von sweetychocolate am 05.05.2011 um 21:52 Uhr

    ich lebe noch *lach* und bis auf ein bissel muskelkatze im arm wars harmlos..freundinnen haben dis auch machen lassen und hatten keine schwierigkeiten. joa und wenn es keiner testet, weiß man ja ob es je geholfen hätte 😉

  • von Youko09 am 05.05.2011 um 21:40 Uhr

    hey,ich kann dich verstehen,ich hasse spritzen auch extrem,bei mir geht fsat immer irgendwas schief und ich bin fürn paar wochen “gebrandmakrt” 🙂 aber diese impfung tat erstaunlicherweise überhaupt nicht weh,weder beim einstich noch im nachinein hab ich großartig was gespürt,nur danach wenn ich mal da draufgedrückt habe hats ein bisschen wehgetan
    ansonsten kann ich mich de iggi nur anschließen : trau dich 😉

  • von schneeeule92 am 05.05.2011 um 21:39 Uhr

    es gibt zich andere krebsarten die gebärmutterhalskrebs verursachen ^^Und sich gegen zwei impfen zu lassen ist zwar schön und gut aber obs anschlägt weiß man nicht ^^Klar kommt jetzt aber die sagen das doch .

  • von welliwoelkchen am 05.05.2011 um 21:39 Uhr

    bei mir wars nicht

  • von cloudyleinchen am 05.05.2011 um 21:38 Uhr

    Mein Arm tat dann auch etwas weh die nächsten Tage, aber ansonsten war allles guti. Denk mal an die Schmerzen,die du haben wirst,wenn du den Krebs hast. Verglichen damit ist sind die Spritzen echt nen Klacks.

  • von Juckreiz am 05.05.2011 um 21:38 Uhr

    ob der arm nach her ein paar tage weh tut oder nicht, liegt nicht an der impfung, sondern an dem arzt, der die impfung gibt und wie sehr du ent- oder verspannt bist in der muskulatur…

    im grunde hat jede impfung ihre risiken! von dem her hat diese nicht mehr oder weniger risiken… es gibt allerdings noch nicht so viele erfahrungen, da es diese impfung noch nicht so lange gibt!

  • von de_iggi am 05.05.2011 um 21:33 Uhr

    naja, mein arm tat 2tage etwas weh, aber es war auszuhalten 😉 ich hasse spritzen auch wie die pest…und die sind etwas größer als normal…also das war zumindest mein empfinden. bin jedoch auch froh, dass ich das gemacht hab. trau dich 🙂

Ähnliche Diskussionen

Angst vor Thrombosespritze Antwort

Jessyi am 17.07.2014 um 19:40 Uhr
Und zwar folgendes: Ich (18) hatte vor zwei Tagen eine OP am Fuß und nun ist er eben schön eingewickelt und ich soll jeden Abend Thrombosespritzen bekommen. Ich hatte bis dahin noch nie so höllische Angst vor Spritzen...

Muskel- & Gelenkschmerzen während Periode! Antwort

CherieCoco am 04.10.2012 um 23:27 Uhr
Hey ihr, ich bin heut morgen mit ziemlich starken schmerzen im oberen rückenbereich, im nacken, an den schultern & vorne über den brüsten..fühlt sich an wie muskelkater! erst dachte ich ich bin in der nacht...