Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Lagertha Hair: So machst du dir die coole Flechtfrisur

Aus „Vikings“

Lagertha Hair: So machst du dir die coole Flechtfrisur

Flechtfrisuren sind im Sommer einfach nur genial! Du hast die Haare aus dem Gesicht, siehst mal cool, mal verspielt-romantisch aus und bei Zöpfen, die eng an der Kopfhaut entlanggehen, ist sogar egal, wie lang deine Haare sind. Unser Favorit für diesen Sommer: „Lagertha Hair“!

Falls du dich jetzt fragst, wofür „Lagertha“ steht, bist du wahrscheinlich kein Fan der Serie „Vikings“. Darin trägt Katheryn Winnick alias Lagertha Lothbrok die messy Flechtfrisur nämlich andauernd – und wir verraten dir, wie du den Style nachmachen kannst. Übrigens ist schon der Name der „Vikings“-Kriegerin Programm: Der nordische Vorname Lagertha soll frei übersetzt nämlich soviel wie „gewebter Kopfschmuck“ bedeuten…

Die wilden, eng am Kopf geflochtenen Zöpfe haben bereits viele berühmte Fans. Caro Daur und Cara Delevingne lieben den rockigen Look und auch wir können gar nicht genug davon bekommen – und mussten uns natürlich sofort schlaumachen, wie man die Lagertha-Frisur zaubert.

Lagertha Hair: Anleitung in 8 Schritten

So zauberst du dir den Lagertha-Look:

  1. Teile den mittleren Teil deines oberes Deckhaares ab und stecke ihn fest.
  2. Flechte die Seiten über deinen Ohren eng an der Kopfhaut in je zwei Reihen mit Dutch Braids (also die seitlichen Strähnen nicht über, sondern unter die mittlere legen).
  3. Die beiden Braids bis zu den Spitzen weiterflechten.
  4. Um sogenannte „Snake Braids“ zu kreieren, hältst du die mittlere Strähne des fertiggeflochtenen Zopfes fest und schiebst die beiden seitlichen Strähnen nach oben. Danach zupfst du die aufgerollte Zopfsträhne wieder ein bisschen auseinander. Dadurch entsteht ein cooler Messy Look. Anschließend mit einem Haargummi fixieren.
  5. Toupiere dann das zuvor weggesteckte Deckhaar am Ansatz ein wenig, um Volumen zu bekommen.
  6. Beginne nun an einer Seite deines Kopfes (am besten da, wo du normalerweise nicht deinen Scheitel trägst) mit einem Lace Braid. Dazu teilst du dir drei dünne Strähnen ab, zu denen du – ähnlich wie bei einem französischen Zopf oder Bauernzopf – nach und nach immer mehr Haare dazunimmst. Allerdings nur von einer Seite, in diesem Fall von der Seite zu deinem Gesicht hin.
  7. Bis zum Ende weiterflechten und dann wieder zu einem Snake Braid zusammenschieben und fixieren.
  8. Wickle einen der dünnen um den großen Zopf, fixiere alles und steck dir vielleicht noch ein paar angesagte Haarringe in die Zöpfe. Die Spitzen deiner Haare kannst du noch ein wenig toupieren, um den Messy Look zu vollenden. Fertig!

Das war dir so zu kompliziert? Keine Sorge, hier ist ein YouTube-Tutorial von Braidsandstyles12, in dem du noch einmal genau siehst, wie die einzelnen Schritte funktionieren.

Das Beste am „Lagertha Hair“: Es gibt kein richtig oder falsch! Die Kombi aus verschiedenen Zöpfen und Flechttechniken mit den Cornrows ganz eng an der Kopfhaut sehen immer cool und rockig aus – und auch in der Serie variiert die Frisur von Lagertha.

Wie gefällt dir der Look? Wirst du versuchen, dir die Zöpfe nachzustylen? Verrate uns in den Kommentaren, wie erfolgreich du dabei warst – oder zeig uns auf Facebook am besten gleich Fotos deines Lagertha Hair!

Bildquelle:

Getty Images/Edward Berthelot, History Television, giphy.com

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich