Softes Lavendel

Vanilla Lilac: Diesen Pastell-Trend wirst du lieben!

Vanilla Lilac: Diesen Pastell-Trend wirst du lieben!

Pastellfarbene Haare sind noch lange nicht out. Jetzt kommt ein besonders zarter Trend, der uns den tristen Winter versüßt: Vanilla Lilac! Wir sagen dir, wie du den Look selbst kreieren kannst.

Das Besondere an dem Pastell-Trend

Zarte, bunte Töne tragen wir nun schon seit ein paar Jahren in unseren Haaren. Das Besondere an Vanilla Lilac ist jedoch nicht nur das softe Lila, sondern die Kombination mit den Tönen im Rest der Haare: So wird der Ansatz natürlich dunkel belassen oder dunkel gefärbt, der Rest der Haare erhält ein schönes Vanilla-Blond, ein helles Blond mit einem warmen Unterton. Die Längen und Spitzen werden in einen hellen Lavendelton getaucht.

Zwischen den einzelnen Tönen gibt es einen zarten Übergang, wie man es von der Ombré-Technik oder Balayage kennt. Erfunden wurde dieser Haarfarben-Trend von dem kanadischen Hairstylisten Chris Weber, der die Looks auf seinem Instagram-Kanal postete.

Wem steht Vanilla Lilac?

Da Vanilla Lilac in erster Linie einen kühlen Eindruck vermittelt, passt dieser Haarfarben-Trend auch am besten zu einem hellen und kühlen Teint. Blasse Winterhaut ist also ideal ;) Am schönsten kommt der Ton außerdem bei leicht gewellten, schulterlangen Haaren zur Geltung, doch auch einer langen Mähne steht er natürlich.

So kreierst du den Vanilla-Lilac-Look

Vanilla Lilac ist der perfekte Trend, um mal eine bunte Nuance auszuprobieren, aber ohne dabei zu sehr aufzufallen. Am einfachsten ist es natürlich, wenn du das Färben und Tönen einem Profi überlässt. Solltest du jedoch schon einige Haarfarben-Experimente durchhaben und dir in dem Punkt auch einiges zutrauen, spricht nichts dagegen, dir einfach selbst den Look zu zaubern.

1. Blondieren - die Grundlage schaffen

Wenn du bereits zu den Blondinen mit einem leicht herausgewachsenen Ansatz gehörst, erfüllst du die besten Voraussetzungen, um Vanilla Lilac tragen zu können. Alle anderen müssten sich ihre Haare zunächst aufhellen, da das pastellige Violett ansonsten nicht sichtbar sein wird. Außerdem können die bunten Pigmente auf naturbelassenem Haar meist nicht haften.

2. Die Längen und Spitzen lila tönen

Die gute Nachricht beim Trend Vanilla Lilac ist, dass du dafür keine permanenten Farben brauchst. Du kannst auswaschbare Farben verwenden, die nur wenige Haarwäschen halten werden, beispielsweise:

Diese Farben sind recht hoch pigmentiert. Um einen Pastelllook zu erhalten, kannst du sie jedoch mit viel Spülung mischen, bis dein Wunschton entsteht. Nun musst du die Farbe nur noch gezielt mit dem Pinsel in Längen und Spitzen auftragen. Ganz Kreative bekommen vielleicht sogar den Look von Model Irene Kim hin!

Vanilla Lilac Trend
Der Farbverlauf auf Irene Kims Haaren ist einfach himmlisch.

Diese Haarfarben sind gerade schwer angesagt!

Diese 9 Haarfarben sind 2019 angesagt!
BILDERSTRECKE STARTEN (10 BILDER)
Bildquelle:

Unsplash/Azamat Zhanisov; Getty Images/Pascal Le Segretain

Hat Dir "Vanilla Lilac: Diesen Pastell-Trend wirst du lieben!" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich