Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Lifestyle
  3. Horoskop
  4. Esoterik
  5. Psychokinese

The Next Uri Geller?

Psychokinese

Durch pure Konzentration einen Stuhl durch die Luft fliegen lassen oder per Willenskraft einen Löffel verbiegen – das soll durch Psychokinese möglich sein. Der Künstler Uri Geller etwa begeistert mit seinen angeblichen psychokinetischen Fähigkeiten ein Millionenpublikum am Fernsehbildschirm. Aber gibt es Psychokinese tatsächlich?

Psychokinese oder Telekinese bezeichnet das angebliche Bewegen von Gegenständen durch schiere geistige Kraft oder auch durch übersinnliche Fähigkeiten. Das Wort „Telekinese“ setzt sich zusammen aus dem griechischen Wort „tele“ (deutsch: „fern) und „kinese“ („Bewegung“), während Psychokinese vielleicht eher als Oberbegriff für vergleichbare Psi-Phänomene zu verstehen ist.

Psychokinese und Telekinese üben großen Reiz aus
Psychokinese fasziniert viele Menschen

Dazu gehört zum Beispiel auch Pyrokinese – das ist die Fähigkeit, per Gedankenkraft ein Feuer zu entzünden, also im Grunde ähnlich wie Harry Potter, nur ohne Zauberstab. Kryokinese hingegen ist die Fähigkeit, Wasser gefrieren zu lassen (so wie es der X-Man „Iceman“ kann). Aerokinese bezeichnet das Vermögen, die Luft zu beeinflussen.

Funktioniert Psychokinese wirklich?

Es gibt zwar tatsächlich diverse dokumentierte Fälle von angeblicher Psychokinese, ob es sich dabei aber wirklich um den Einsatz von Gedankenkraft handelt, ist schlicht und ergreifend nicht bewiesen. Zahlreiche Experimente wurden in den 1970er Jahren durchgeführt, eine echte Hochzeit der Parapsychologie: Man bemühte sich, einen streng wissenschaftlichen Beweis zu führen, so etwa der Physiker Helmut Schmidt, der einen Zufallsgenerator entwickelte, mit dem er Psychokinese nachweisen wollte. Versuchspersonen sollten Lämpchen an dem Gerät beeinflussen, die abwechselnd in grün und rot aufleuchteten, sodass beispielsweise das rote Lämpchen häufiger aufleuchtete. Tatsächlich zeigte sich eine Abweichung – ob das aber als Beweis für die Psychokinese gewertet werden kann, ist eher fraglich. Eine Analyse von insgesamt 380 Studien über Psychokinese kam ebenfalls zu dem Ergebnis, dass Telekinese und vergleichbare Fähigkeiten nicht als erwiesen angesehen werden können.

Psychokinese: Der Fall Uri Geller

Der bekannteste Fall in Sachen Psychokinese dürfte der Künstler Uri Geller sein: Er sorgte vor allem in den siebziger Jahren für Aufsehen, indem er vor laufenden Kameras Löffel verbog – angeblich ausschließlich mit Psychokinese. Uri Geller behauptet, dass er übersinnliche psychokinetische Fähigkeiten besitzt: Als Kind wurde er nach eigener Aussage von einem hellen Lichtblitz getroffen. Bei dem darauf folgenden Mittagessen verbog sich dann angeblich zum ersten Mal der Suppenlöffel. Bei der Europameisterschaft im Fußball 1996 will er durch Psychokinese sogar einen Ball beeinflusst haben. Außer durch Psychokinese macht Uri Geller auch mit Vorhersagen und Prophezeiungen auf sich aufmerksam. Vorhersagen von Uri Geller haben sich aber in der Vergangenheit als falsch herausgestellt. Ob er wirklich Psychokinese beherrscht oder nur einen guten Trick, diese Frage kann nur Uri Geller selbst beantworten.

Kann man Psychokinese erlernen?

Viele Menschen, die an Psychokinese glauben, gehen davon aus, dass Telekinese und ähnliche Fähigkeiten im Grunde genommen jedem gegeben sind, da sie mit reiner Gedankenkraft funktionieren. Gemäß dieser Vorstellung ist Psychokinese keine übersinnliche Fähigkeit. Um Psychokinese zu erlernen, müsse man also einfach die eigene Konzentration entsprechend schulen. Es gibt ein paar einfache Tests, um herauszufinden, ob man Psychokinese beherrscht, und diese Gedankenkraft zu schulen, etwa den Würfeltest oder den Kugeltest, die im Folgenden erklärt werden.

Beherrschst Du Psychokinese?

Wenn Du herausfinden möchtest, ob Telekinese bei Dir funktioniert, kannst Du das zunächst mit dem Würfeltest ausprobieren: Nimm zu diesem Zweck einfach einen ganz normalen, handelsüblichen Würfel. Konzentriere Dich nun ganz intensiv auf die Zahl, die Du würfeln möchtest. Du solltest dabei an nichts anderes denken! Nun würfelst Du 40 Mal. Wenn Du 15 Mal (oder sogar noch häufiger) die richtige Zahl würfelst, kannst Du davon ausgehen, dass Du zumindest ein bisschen Psychokinese beherrschst.

Eine andere Möglichkeit, um zu testen, ob Psychokinese zu Deinen Fähigkeiten gehört, ist der sogenannte Kugeltest. Dazu legst Du einfach eine runde Kugel auf einen ganz leicht abgeschrägten Tisch. Die Kugel sollte nun sehr langsam vom Tisch rollen. Nun versuchst Du mit aller Willenskraft per Psychokinese, die Kugel umzulenken, sodass sie in eine andere Richtung rollt. Wenn Dir das gelingt, hast Du wahrscheinlich psychokinetische Kräfte. Solltest Du Deine Psychokinese-Fähigkeiten verbessern möchten, kannst Du versuchen, die Kugel die Schräge sogar hochrollen zu lassen oder Dein Ergebnis beim Würfeltest zu verbessern.

Bildquelle: © Kladyk / iStock / Thinkstock

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: