Ehering rechts oder links
Christina Tobiasam 15.05.2018

Die Eheringe sind ein Symbol der wahren Liebe, Treue und Zusammengehörigkeit des verheirateten Paares. Während bei Männern fast immer klar ist, dass auch nur irgendein Ring an irgendeiner Hand bedeutet, dass er eine Ehefrau hat, ist die Situation bei Frauen oft komplizierter. Schließlich tragen wir auch gerne mal einen Ring als Accessoire. Wir klären die Frage: An welcher Hand trägt man den Ehering – rechts oder links?

Links oder rechts: Von Land zu Land unterschiedlich

In Deutschland trägt man den Ehering traditionell am Ringfinger der rechten Hand, während man den Verlobungsring vorher am Ringfinger der linken Hand trug. Nach der Hochzeit wechselt auch der Verlobungsring häufig die Seite und wird vor den Ehering gesteckt. Das kann dann zum Beispiel so aussehen, wie bei diesem Instagram-Post von carinanova:

Das ist aber nicht in allen Ländern so. In vielen englischsprachigen Ländern trägt man den Ehering an der linken Hand. Dazu zählen unter anderem Kanada, die USA und Großbritannien. Aber auch Verheiratete aus Südamerika, Italien und Frankreich tragen den Ring links. In Norwegen, Dänemark, Polen, Bulgarien, Griechenland und Russland wird der Ring hingegen überwiegend am Ringfinger der rechten Hand getragen.

Fun Fact: In Brasilien, der Türkei und in Rumänien wechselt der Ring im Laufe der Zeit seine Position. Zunächst wird der Ring traditionell rechts getragen, bis er am Tag der Hochzeit die Hand wechselt, und dann an der linken Hand seinen endgültigen Platz findet.

Ehering rechts oder links

Egal, ob man den Ehering rechts oder links trägt, der Ringtausch ist eine beliebte Tradition in vielen Ländern und gehört dort fest zur Hochzeit dazu. Andere Bräuche dagegen sind sehr speziell und werden nur in einzelnen Regionen praktiziert. In unserer Bildergalerie findest du ein paar skurrile Hochzeitsbräuche aus aller Welt, die uns den Kopf schütteln lassen:

7 verrückte Hochzeitsbräuche aus aller Welt

Warum trägt man den Ehering in Deutschland rechts?

Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort. Tatsächlich wurde der Ehering bereits im antiken Rom und Ägypten am Ringfinger der linken Hand getragen. Dahinter steckte der Glaube, dass es eine „Vena amoris“ (zu deutsch „Liebesader“) gäbe, die zwischen diesem Finger und dem Herzen verläuft. Auch die Germanen sollen an eine solche Ader geglaubt haben, jedoch waren sie überzeugt, sie würde im Ringfinger der rechten Hand beginnen.

Ob wirklich die Germanen dafür verantwortlich sind, dass wir in Deutschland den Ring rechts tragen, ist allerdings unklar. Es gibt auch Theorien, die besagen, dass man zur Zeit Martin Luthers begonnen habe, den Ehering rechts zu tragen. Damals war es angeblich ein Zeichen des Protests gegen die katholische Kirche, die dem Ehepaar ursprünglich den Ringfinger der linken Hand vorschrieb.

Ehering rechts oder links

Am Ende ist es gar nicht so wichtig, ob du den Ehering rechts oder links tragen möchtest. Du und dein Partner sollt euch aber beide mit der Entscheidung wohlfühlen. Eine Freundin von mir trägt ihren Ring zum Beispiel links, hat dafür aber ein besonders klassisches Modell in Gold gewählt, das bereits auf den ersten Blick gut als Ehering erkennbar ist. Vielleicht willst du ja auch gar keinen Ring tragen, sondern deinem Schatz lieber mit einem Ehering-Tattoo die ewige Treue schwören? Verrate mir deine Meinung zum Thema gerne in den Kommentaren!

Bildquelle:

iStock/Halfpoint, Instagram, Giphy.com


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?