Telefonsex Tipps
Helena Serbentam 11.07.2018

Telefonsex ist vielleicht eine der Fantasien, die viele Menschen insgeheim anturnt, jedoch aus Scham niemals ausprobiert wird. Dabei kann es, besonders für Pärchen in Fernbeziehungen, eine gute Methode sein, um die Distanz erotisch zu überbrücken. Doch wie geht guter Telefonsex?

Vorteile von Telefonsex

Dein Partner ist im Urlaub, auf Geschäftsreise oder ihr wohnt so weit voneinander entfernt, dass ihr euch nicht regelmäßig sehen könnt? Mit Telefonsex könnt ihr euch auch in einer Fernbeziehung nahe sein. Wenn ihr dann ohnehin gerne und viel miteinander telefoniert, für Dirty Talk offen seid und ansonsten alleine masturbieren würdet, ist Telefonsex eine gute Alternative zu realer Nähe. Hier könnt ihr diese drei Dinge zu eurem Vergnügen kombinieren. Außerdem erfährst du so vielleicht auch von sexuellen Wünschen deines Partners, von denen du bisher nichts wusstest und die er nun, mit etwas Distanz, offenbaren kann.

Du kannst du ihn auch schon mit heißen Textnachrichten scharf machen

Artikel lesen

Tipps für erotische Telefonate

#1 Vor dem Sex

Bevor ihr euch das erste Mal an das Abenteuer heranwagt, solltet ihr euch in einem ganz unromantischen Gespräch darüber austauschen, was ihr vom Telefonsex erwartet, welche Fantasien ihr vielleicht ansprechen und in welche Situation ihr gemeinsam eintauchen wollt. Soll es schmutzig werden oder eher romantischer Blümchensex? Seid ihr in der Fantasie gemeinsam an einem Ort? Oder vielleicht doch getrennt und erzählt euch von eurer Masturbation? All das sollte klar sein, bevor ihr Telefonsex habt, um dann nicht die Vorstellungen des anderen mit den eigenen Absichten vollkommen zu verfehlen.

Geschocktes Mädchen

#2 Mach’s dir bequem

Für guten Telefonsex ist es wie mit anderen Varianten von Geschlechtsverkehr: Je bequemer du es hast, desto wohler fühlst du dich und kannst dich leichter fallen lassen. Wenn du Angst hast, entdeckt oder belauscht zu werden, kann dir das den Spaß verderben. Deshalb sind zu Hause alleine auf der Couch, im Bett oder in der Badewanne gute Orte, um dich am Hörer auf deinen Partner einzulassen. Da dich keiner sieht, musst du dich auch nicht in sexy Dessous quetschen (es sei dann, das turnt sich selbst an). Trage Kleidung, in der du dich gut fühlst und in der du auch unkompliziert mastubieren kannst.

#3 Lasst es raus

Wenn ihr ohnehin schon Dirty Talk-Profis seid, sollte euch der Telefonsex relativ leicht fallen. Wenn ihr aber den Telefonsex nur ausprobiert, damit ihr euch trotz Entfernung nahe sein könnt und noch keine Erfahrung habt, solltet ihr euch langsam herantasten. Du kannst deinem Partner genau schildern, was du in deiner Fantasie mit ihm anstellst und was du dir wünschst, was er mit dir machen soll. Je mehr du dabei auf Details eingehst, desto heißer machst du dabei dich selbst. Außerdem kannst du so deinen Partner noch besser an deinen Vorstellungen teilhaben lassen. Vielleicht kannst du ihm durch die Distanz sogar besser die Wünsche mitteilen, die dir sonst vielleicht peinlich wären.

Frau liegt auf bett

#4 Geh auf ihn ein

Für ein erfülltes Erlebnis für euch beide solltest du auch auf seine Wünsche eingehen, was er gerade macht und wie es sich für ihn anfühlt. Wenn dir etwas gefällt, ist es für ihn deutlicher, wenn du das auch verbal durch Worte oder ein Stöhnen mitteilst. Schließlich kann er nicht sehen, ob du lächelst oder den Mund verziehst. Aber auch, wenn dir etwas nicht gefällt, solltest du das, wie beim tatsächlichen Sex, mitteilen, sonst wirst du keinen Spaß beim Telefonsex haben.

Typ telefoniert

#5 Übung macht den Meister

Wie in allen Dingen im Leben ist es so, dass noch keine Meisterin vom Himmel gefallen ist. Sollte euer erstes Erlebnis mit Telefonsex ernüchternd sein, verzweifelt nicht sofort: Tauscht euch darüber aus, was euch gut gefallen hat und woran ihr noch arbeiten könnt. Das mag vielleicht nicht so romantisch klingen, kann den tatsächlichen Telefonsex aber deutlich verbessern.

So könnt ihr euren Telefonsex aufpeppen

Ihr findet Telefonsex langweilig? Vielleicht habt ihr noch nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft. Diese Dinge könnt ihr dann mal ausprobieren:

  • gleichzeitig den gleichen Erotikfilm schauen und euch darüber austauschen
  • verschiedene Stimmen ausprobieren und variieren
  • Rollenspiele am Telefon
  • sich gegenseitig Erotikromane vorlesen
  • sich vorher sexy Fotos schicken
  • Skype/Videochat statt Telefon
  • so masturbieren und selbst berühren, wie der andere beschreibt.

Natürlich kannst du beim Telefonsex auch Spielzeug verwenden. Mehr über Toys erfährst du in unserer Galerie:

11 Sextoys für dich und deinen Partner

Telefonsex ist die perfekte Möglichkeit, euer Kopfkino mal so richtig ausleben zu können und die Sehnsucht nacheinander zu vergessen. Außerdem lernt ihr euch so vielleicht noch ein bisschen besser kennen, denn wie jeder weiß: Gute Gespräche beleben die Beziehung! Hast du schon interessante Erfahrungen mit Telefonsex gemacht? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Bildquelle:

iStock/Seb Oliver, Giphy


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?