Ziele setzen

Mit diesem 5-Jahres-Plan nimmst du dein Leben in die Hand

Mit diesem 5-Jahres-Plan nimmst du dein Leben in die Hand

Es gibt diese Phasen, in denen man das Gefühl hat, irgendwie nicht wirklich voranzukommen. Eine gewisse Planlosigkeit kann keineswegs nur nach einem Abschluss aufkommen, sondern uns auch immer wieder zwischendurch einholen. Und da sich das nie besonders gut anfühlt, kannst du mit diesem 5-Jahres-Plan der Antriebslosigkeit den Kampf ansagen.

Ob es eine Absage zum Traumjob, eine Trennung oder einfach eine allgemeine Lustlosigkeit ist: Manchmal fühlt es sich so an, als würde man sich auf der Stelle bewegen und es gibt wohl nichts, was demotivierender ist. Die Lösung kann ein 5-Jahres-Plan sein, in dem du deine Ziele formulierst und dadurch alle groben Gedanken, die du zu deiner Zukunft im Kopf hast, einfach mal sortierst. Das Ergebnis? Du fühlst dich direkt fokussierter, motivierter und dadurch besser.

Natürlich ist es nicht ratsam, wahllos irgendwelche Gedanken aufzuschreiben. Wirklich effektiv ist aber der 5-Jahres-Plan von Ella TheBee: Die YouTuberin beschäftigt sich auf ihrem Kanal immer wieder mit Themen wie Zeitmanagement oder Organisation und liefert auch mit dieser Zukunftsplan-Methode eine verlässliche Strukturhilfe. Deinen persönlichen 5-Jahres-Plan kannst du in nur wenigen Schritten erstellen:

View this post on Instagram

Ihr Lieben. Fritz und ich sind vollkommen überwältigt von all Euren lieben Worten und Glückwünsche. Wir lesen immer noch und kommen nicht hinterher. ❤️ So viel Anteilnahme hatten wir nicht erwartet und es macht mich so glücklich, wie viele liebe Worte Ihr für uns fünf 🤰👨‍💻🐱🐱 habt. Wir sitzen schon fleißig an dem Plan für die nächsten Monate, denn bevor Mr oder Mrs Bohne auf die Welt kommt, will so einiges vorbereitet und verändert werden. Gibt es spezielle Videos, die Euch interessieren würden zum Thema Schwangerschaft? Für alle die, dieses Thema nicht interessiert: Keine Sorge. Es wird weiterhin auch Zeitmanagement, Planung, Beauty und Co geben. Videowünsche gern in die Kommentare. :) #schwanger #undichfassesnochnicht #pläne #2019wirdinteressant

A post shared by E L L A (@ellathebee) on

#1 Formuliere deinen Ich-in-5-Jahren-Satz

Schnapp dir einen Zettel und einen Stift und mach es dir an deinem Lieblingsplatz in der Wohnung oder im Freien gemütlich. Versuch dich ein bisschen zu entspannen und stell dir vor, in welcher Situation du dich in 5 Jahren gerne sehen würdest. Wie sieht dein Traumleben aus? Vielleicht stellst du dir vor, dass du mittlerweile einen Platz auf der Chefetage deines Büros hast und in deiner Mittagspause den nächsten Kurztrip mit deinen Mädels planst. Oder aber, wie du in einem wunderschönen Garten sitzt, als freie Autorin arbeitest und nebenbei deinen süßen Hund streichelst. Am besten du schreibst die Situation, wie du sie dir vorstellst, als einen zusammenhängenden Satz auf.

Geniale Helfer: 7 Apps, um deinen Alltag zu organisieren

7 Apps, um deinen Alltag zu organisieren
BILDERSTRECKE STARTEN (8 BILDER)

#2 Definiere alle einzelnen Ziele

Sieh dir anschließend deinen persönlichen Satz an und zieh dir die einzelnen Stichpunkte beziehungsweise Lebensbereiche aus deinem Satz und schreibe sie gesondert auf. Also beispielsweise Dinge wie „Freie Autorin“, „ein Hund“, oder „Haus mit Garten“, sodass du aus deinem persönlichen Satz gleich mehrere zu erreichende Ziele auf einen Blick vor Augen hast.

#3 Überlege dir Realisierungsmöglichkeiten

Im nächsten Schritt nimmst du dir jedes einzelne Ziel vor und überlegst dir, mit welchen Zwischenschritten du deinem Ziel näher kommen kannst. Schreibe dir dazu alles auf, was dir einfällt, es gibt selten nur einen Weg. Am Beispiel „freie Autorin“ könnten zum Beispiel Realisierungsmöglichkeiten sein: Kontakte knüpfen, Erfahrung sammeln, Praktikum in einer Redaktion, Themenideen sammeln.

#4 Erstelle einen Zeitplan

Schau dir die möglichen Realisierungsmöglichkeiten nun noch einmal an und überlege, was davon die ersten und was die finalen Schritte sind. Du kannst die einzelnen Schritte auf die nächsten 5 Jahre aufteilen und dir sogar überlegen, was du davon direkt, also morgen oder nächste Woche angehen kannst. So verschaffst du dir einen Überblick und siehst auch, dass du nicht alle Ziele sofort erreichen kannst und musst, sondern dir die dafür nötige Zeit nehmen kannst.

Du wirst merken, dass du schon während dem Erstellen des 5-Jahres-Plans das Gefühl hast, voranzukommen. Der Plan kann dich motivieren und dich auch zwischenzeitlich wieder an deine eigentlichen Ziele erinnern. Dadurch kann er dich gleichzeitig auch entspannen, weil du nicht mehr das Gefühl hast, planlos in der Luft zu hängen.

Bildquelle:

Stocksy/Chelsea Victoria; Instagram/Ella TheBee

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich