Richtig planen

Brückentage 2020: So holst du bis zu 68 Tage Urlaub raus

Brückentage 2020: So holst du bis zu 68 Tage Urlaub raus

Wie schon im letzten Jahr kannst du auch 2020 die Brückentage wieder hervorragend dafür nutzen, deine freie Zeit ein wenig zu strecken und mehr aus einem einzelnen Urlaubstag herauszuholen. Da die Feiertage im Jahr 2020 allerdings alles andere als günstig liegen (fast die Hälfte fällt aufs Wochenende), musst du allerdings geschickt planen. Wir verraten dir, wie.

Brückentage 2020: Mehr freie Zeit für weniger Urlaubstage

Januar

Wenn du dir Montag, den 30.12.2019 sowie Silvester freinimmst, beginnt das Jahr für dich bereits mit einem langen Wochenende von 5 Tagen, denn der 1. Januar fällt auf einen Mittwoch. Wer daran anschließend vom 3. bis 4. Januar nochmal zwei Urlaubstage investiert, hat sogar neun freie Tage am Stück. In Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen-Anhalt ist anschließend auch noch der 6. Januar (Heilige Drei Könige) frei. Glückspilze!

Apropos Glückspilze: Nicht nur für die Bayern, sondern auch für die Baden-Württemberger liegen die Feier- und Brückentage 2020 optimal. Mit 28 eingereichten Urlaubstagen können sie auf 64 freie Tage kommen. Wohnst du in Sachen und hast 31 Urlaubstage zur Verfügung? Dann darfst du dich sogar auf bis zu 68 freie Tage freuen.

Brückentage 2020 nach Bundesland
Quelle: Travelcircus

April

Wie jedes Jahr kannst du entweder die vier Tage vor Karfreitag (10. April) oder vier Tage nach Ostermontag freinehmen, um so insgesamt 10 freie Tage zu genießen. Oder du nimmst gleich alle acht Arbeitstage um Ostern herum frei. So kommst du auf 16 Urlaubstage – das ist sogar genug Zeit für eine Fernreise!

Mai bis Oktober

Der Tag der Arbeit (1. Mai – ein Freitag), Christi Himmelfahrt (21. Mai – ein Donnerstag) und Pfingstmontag (1. Juni) fallen allesamt auf Wochentage und bieten sich deshalb wunderbar dafür an, um sich mit nur einem Urlaubstag vier Tage frei zu nehmen, beziehungsweise mit vier Urlaubstagen neun Tage am Stück aus dem Geschäft zu sein.

Berliner dürfen sich auch 2020 wieder über einen neuen geschenkten Urlaubstag freuen: Am 8. Mai (ein Freitag) gibt es in diesem Jahr einmalig frei, um dem 75. Jubiläum der Befreiung vom Nationalsozialismus und dem Ende des Zweiten Weltkrieges zu gedenken.

Willst du schon mal überlegen, was du mit deiner freien Zeit 2020 anstellen sollst? unser Test kann dir sicher dabei helfen:

Wo sollte dein nächster Urlaub hingehen?

November

Die Sachsen haben als einziges Bundesland auch einen Feiertag im November. Da der Buß- und Bettag am 18. November 2020 auf einen Mittwoch fällt, können sie sich durch zwei Urlaubstage ein richtig langes Wochenende oder mit vier Urlaubstagen neun Tage freie Zeit genehmigen.

Dezember

Nicht ganz so optimal wie 2019, aber immer noch zufriedenstellend, liegen die Weihnachtsfeiertage im Dezember. Zumindest der 25. Dezember fällt wieder auf einen Wochentag, nämlich auf einen Freitag, genauso wie der 1. Januar. Mit vier Urlaubstagen kommt man also auf eine schön lange freie Weihnachtswoche von zehn Tagen.

Na dann: Viel Spaß beim Planen und auf ein erholsames Jahr 2020!

Bildquelle:

iStock/kitzcorner, Travelcircus

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich