Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Diese 3 Halloweenkostüme sind echt stilvoll!

Gruseln mit Style

Diese 3 Halloweenkostüme sind echt stilvoll!

Wenn du wie ich ein echter Halloweenfan bist, steht eins fest: Die Verkleidung muss schon irgendwie gruselig sein. Die meisten fertigen Vampir- oder Hexenkostüme sehen aber wirklich nicht zum Fürchten aus, sondern haben viel mehr einen hohen Trashfaktor. Wir zeigen dir daher, wie du aus aktueller Mode, Secondhandware und deiner eigenen Kleidung richtig stilvolle Halloweenkostüme zaubern kannst. 

#1 Die Zombiefrau aus dem Wald

Zombiefrau Wald
Secondhandkleidung macht sich hier besonders gut.

Zombies gehören natürlich zu den absoluten Halloweenklassikern. Mit ihrem halb verwesten Look sehen sie vielleicht nicht sonderlich schick aus, aber mit etwas Kreativität kannst du dem Kostüm einen ganz individuellen Charme verleihen: Sei nicht irgendein Zombie, sondern die Zombiefrau aus dem Wald!

Das brauchst du:  

So gelingt das Kostüm: 

  • Stelle sicher, dass deine Kleidung nicht aussieht, als wäre sie gerade frisch gewaschen und gebügelt worden. Du kannst sie also ruhig etwas verkrumpeln oder sogar mit Erde beschmutzen. Kleide dich ein und beschmier dich einfach stellenweise mit Kunstblut. Solange das Kunstblut dermatologisch getestet wurde, kannst du es auch auf freie Hautflächen geben.
  • Bei deinen Haaren musst du dir ebenso wenig Mühe geben: Einfach durchwuscheln, hier und da ein paar Laubblätter platzieren und alles mit Haarspray fixieren.
  • Deinem Gesicht verpasst du mit der hellen Foundation einen fahlen Teint und beschmierst dich mit den beiden Lidschatten und Kajal, sodass du einfach schmutzig aussiehst. Nun kommt auf deine Wange noch eine zünftige Zombienarbe, die du nach Packungsanleitung aus der Latexmilch und dem Wundschorf bastelst. Wenn alles getrocknet ist, kannst du dein Make-up mit Puder fixieren.
  • Richtig creepy sieht dein Kostüm natürlich mit weißen Kontaktlinsen aus. Das Problem ist allerdings, dass du mit den Dingern in den Augen so gut wie gar nichts mehr sehen kannst. Auf einer Party, oder wenn du noch draußen rumlaufen musst, ist das eher suboptimal. Besorg dir die Kontaktlinsen also nur, wenn du einen gruseligen Fotoshoot in deinem Kostüm planst.

#2 Die Hexe mit Boho-Style

Boho Hexe
Dieses Kostüm versprüht einen 70ies-Vibe.

Neben Zombies gehören auch Hexen fest zur Riege der klassischen Halloweenkostüme. Anstatt einer albernen Hexe mit grünem Gesicht und schwarzem Spitzhut, solltest du dieses Jahr mal eine stilvollere Variante ausprobieren. So könnte man sich glatt die Hexe aus Blair Witch vorstellen, oder?

Das brauchst du:  

  • ein bodenlanges Kleid mit langen Trompetenärmeln und Schnürung im Brustbereich wie dieses hier* (ein solches Kleid findest du ansonsten auch in Secondhandläden oder Onlineshops wie EMP oder Wonderland 13)
  • eine Halskette mit einem großen Amulett mit einem Pentagramm oder Totenkopf (dieses passt sehr gut zum Hexen-Look*)
  • eine Langhaarperücke mit Mittelscheitel*, falls du keine langen Haare hast
  • brauner Kajal und rosenholzfarbener Lippenstift
  • optionale Accessoires: Kerzen, Totenschädel, Räucherwerk oder Reisigzweige

So gelingt das Kostüm: 

  • Schlüpf einfach nur ins Kleid und leg das Amulett an – schon ist dein Outfit fertig!
  • Wenn deine eigenen Haare lang genug sind, kannst du ihnen mit einem Lockenstab ein paar sanfte Wellen verpassen. Das Ganze sollte aber noch natürlich aussehen!
  • Auch das Make-up bleibt eher dezent: Trage den Lippenstift auf und betone deine Augen mit etwas Kajal. Anstatt eines Besens kannst du nun noch wahlweise Kerzen, einen Totenschädel, Räucherstäbchen oder ein Bündel Reisigzweige bei dir führen, um dir eine mystische Aura zu verleihen.

#3 Die düstere Okkultistin

Okkultistin
Hier ist ordentlich viel schwarzes Make-up gefragt!

Wenn an dir ein echtes Gothic-Girl verloren gegangen ist, kannst du dich an Halloween richtig austoben. Da der Gruftilook in den letzten Jahren massentauglich geworden ist, findest du inzwischen ein großes Angebot an Kleidern aus Samt, mit schwarzer Spitze oder Schnürungen.

Das brauchst du:  

So gelingt das Kostüm: 

  • Einfach Kleid, Perücke und Schmuck anziehen und du bist schon fast fertig. Nun müssen nur noch die Nägel lackiert werden und du bist bereits für dein Gothic-Make-up!
  • Mit der Foundation verleihst du dir einen sehr blassen Teint, die Augen schminkst du dir ausgiebig mit Kajal und Lidschatten und deinen Lippen verpasst du eine sehr dunkle Farbe.

Wenn dein Make-up nicht ganz so extrem ausfallen, sondern einen 90ies-Retrovibe bekommen soll, solltest du diesem einfachen Tutorial Schritt für Schritt folgen:

So lieber nicht!

Falls du dich fragst, warum ich so sehr auf eine stilvolle Halloweenverkleidung poche, solltest du dir mal die folgende Bildergalerie ansehen. Man kann mit seinem Kostüm nämlich auch so richtig daneben liegen:

Diese 11 sexy Halloweenkostüme gehen gar nicht!

Diese 11 sexy Halloweenkostüme gehen gar nicht!
BILDERSTRECKE STARTEN (12 BILDER)

Ich habe nun so richtig Lust bekommen, meine alten Gruftiklamotten hervorzukramen und einen kleinen Friedhofsspaziergang zu machen. Hast du dich auch schon in eines der Kostüme verliebt oder steht dein Outfit schon? Verrate uns dein diesjähriges Halloweenkostüm in den Kommentaren! Falls du hier eine stilvolle Vampirverkleidung vermisst hast, erklären wir dir hier, wie du täuschend echte Fangzähne basteln kannst, die besser aussehen, als die ollen Vampirzähne aus dem Kostümbedarf. 
* Partner-Links 

Bildquelle:

iStock/themanwhophoto, iStock/Grape_vein, iStock/JumlongCh

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich