Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Styling-Sieger

Lockenstäbe im Test: Die besten Modelle für jedes Budget

Lockenstäbe im Test: Die besten Modelle für jedes Budget

Lockenstäbe sind eine der schnellsten und einfachsten Methoden, um Haaren Volumen zu verleihen. Da sie schon seit vielen Jahren auf dem Markt sind, gibt es große Preisunterschiede: Genügt ein Gerät für 10 Euro oder muss es die High-End-Variante mit Spezialbeschichtung sein? Wir zeigen dir, welcher Lockenstab zum Testsieger bei Stiftung Warentest gekürt wurde, und ob die neuen automatischen Curler besser abschneiden.

Der Lockenstab-Testsieger von Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest schaut bei ihren umfangreichen Produkttests nicht auf das Marken-Image und auch nicht auf das bloße Ergebnis: Um gut abzuschneiden, müssen die Geräte auch Sicherheits- und Schadstofftests überstehen. Entscheidend bei den Lockenstäben war also nicht nur der Look und die Haltbarkeit der Locken. Im aktuellsten Lockenstab-Test wurden fünf Lockenstäbe in einem Preisrahmen zwischen 10 und 38 Euro von Rossmann, Remington, Babyliss, Braun und Grundig überprüft – mit ernüchterndem Ergebnis: Nur ein Lockenstab erhielt das Testurteil „Gut“. Der Grundig Curl Sensation Hair Styler für 29 Euro* lieferte das beste Gesamtergebnis und schnitt besonders gut in der Handhabung, der technischen Prüfung und der Sicherheit ab.

grundig Lockenstab

Das beste Lockenergebnis lieferte laut einem Profi-Stylisten überraschenderweise das günstigste Produkt: Der Lockenstab von Rossmann Ideenwelt für nur 10 Euro! Dennoch erhielt das Gerät wie auch zwei weitere die Testnote „Mangelhaft“, weil es nicht über eine Abschaltautomatik verfügt. Fehlt diese Funktion, können Lockenstäbe und andere Hitze-Styling-Tools überhitzen, wenn sie versehentlich nicht vom Strom getrennt werden. Daher stellen diese Geräte eine hohe Brandgefahr dar.

Diesen Lockenstab-Bestseller können wir empfehlen

Die Testergebnisse von Stiftung Warentest sind allerdings mit Vorsicht zu genießen. Wer seine Styling-Tools nach der Verwendung immer ordnungsgemäß vom Strom trennt oder mit Lockenstäben ohne Klammer umgehen kann, für den stellen die schlecht bewerteten Produkte keine Gefahr dar. Wer alle Sicherheitsvorkehrungen beachtet und den Lockenstab mit den besten Locken-Ergebnissen sucht, sollte den Remington Lockenstab Keratin Protect für 35 Euro* wählen. Hierbei handelt es sich um ein Gerät ohne Klammer, das mit dem mitgelieferten Hitzeschutz-Handschuh verwendet werden sollte. An Lockenstäben ohne Klammer kannst du dich zwar leichter verbrennen, hat man sich an die Anwendung gewöhnt, sind sie aber tatsächlich einfacher zu bedienen als Geräte mit Klammer. Mit über 1.000 5-Sterne-Bewertungen auf Amazon ist dieser Lockenstab mit  Keratin-Keramik-Beschichtung auf jeden Fall eine klare Empfehlung.

remington lockenstab

Lohnt sich ein teurer Lockenstab?

Stiftung Warentest hat zudem nur günstige Lockenstäbe getestet. Zum Blogger-Liebling, dem Classic Curve Tong von ghd für 150 Euro*, liegen daher keine Testergebnisse der Stiftung vor. Grundlegend lässt sich sagen, dass Lockenstäbe über 100 Euro nicht viel Mehrwert bieten. Die Funktionen sind verglichen mit günstigen Geräten dieselben, lediglich bei Temperatureinstellungen, Design und der Beschichtung gibt es Unterschiede. Zu diesem Ergebnis ist auch die YouTuberin Kisu  gekommen, die das Kult-Produkt von ghd mit dem mit „Mangelhaft“ bewerteten Lockenstab von Rossmann verglichen hat. Im Langzeittest gab es optisch keinen Unterschied zwischen den Locken. Die mit dem ghd-Lockenstab bearbeiteten Haare fühlten sich jedoch weicher an und hatten etwas weniger Frizz:

Fazit: Wer bei seinen Haaren auf Details wie Frizz achtet und sich häufig Locken macht, für den kann sich ein Modell mit hochwertiger Beschichtung auszahlen – für alle anderen gilt: Unsere preiswerten Empfehlungen liefern ebenfalls gute Ergebnisse.

Lockenstab oder automatischer Curler?

Bevor du dir einen neuen Lockenstab zulegst, solltest du auch automatische Curler in Erwägung ziehen, die es erst seit wenigen Jahren auf dem Markt gibt. Die Stiftung Warentest hat die Lockenstäbe auch gegen vier Geräte aus dieser Kategorie antreten lassen. Im Vergleich schnitten die Curler tatsächlich besser ab. Als Testsieger konnte sich der Philips Auto Curler mit der Testnote 1,6 behaupten: Das Gerät punktet mit einfacher Handhabung, hohen Sicherheitsstandards und einem schönen Locken-Ergebnis. Mit einem Preis von ca. 106 Euro ist der Philips Auto Curler* allerdings deutlich teurer als der Lockenstab-Testsieger von Grundig*.

Welches Gerät das beste für deine Ansprüche ist, hängt von deinem gewünschten Look ab. Wir zeigen dir hier, welche Ergebnisse verschiedene Lockenstäbe und Curler wirklich liefern:

So sehen Locken und Wellen mit unterschiedlichen Methoden aus

So sehen Locken und Wellen mit unterschiedlichen Methoden aus
BILDERSTRECKE STARTEN (32 BILDER)

Ein guter Lockenstab gehört auf jeden Fall ins Arsenal aller langhaarigen Frauen – es sei denn, du nimmst dir nur selten Zeit für diese Art von Styling. Trägst du nur zu besonderen Anlässen Locken, kannst du dir auch mit deinem Glätteisen schöne Locken zaubern

Bildquelle:

Getty Images/Maksim Lobanov

Hat Dir "Lockenstäbe im Test: Die besten Modelle für jedes Budget" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich