Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Frisuren
  3. Haarstyling
  4. Warmluftbürsten im Test: Die besten Föhnbürsten für Volumen im Vergleich

2-in-1

Warmluftbürsten im Test: Die besten Föhnbürsten für Volumen im Vergleich

Warmluftbürste im Test
© desired

Wenn die Haare besonders gut sitzen sollen, werden von Lockenstab über Rundbürste alle Register gezogen. Eine Warmluftbürste kann dir die verschiedenen Schritte ersparen und deine Haare gleichzeitig trocknen und stylen. Wir haben fünf beliebte Geräte einem Redaktionstest unterzogen.

Was bringt eine Warmluftbürste?

Immer mehr schwören auf eine Warmluftbürste als DAS Haarstyling-Tool. Warum? Weil eine rotierende Warmluftbürste zwei Styling-Schritte in einem schafft. Sie trocknet nicht nur unsere Haare durch warme Luft, sondern bringt auch direkt einen schönen Schwung beziehungsweise große Wellen in die Haare. So müssen wir die nassen Haare nicht erst föhnen und dann mit der Rundbürste oder dem Lockenstab behandeln, sondern können das gesamte Styling mit nur einem Tool schaffen.

Anzeige

Wenn du dich erstmal an eine Warmluftbürste heran testen möchtest, können wir dir das günstigste Modell empfehlen. Die Warmluftbürste von Grunding und hat uns vor allem durch ihre Power (1200 W) und 4 verschiedenen Aufsätze überzeugt. Die Grunding Warmluftbürste findest du für knapp 40 Euro bei Amazon.

Diese 5 Warmluftbürste haben wir getestet

Aber welche Warmluftbürste ist die beste? Das wollten auch wir wissen und haben daher einen Warmluftbürsten-Test gemacht und 5 beliebte Bürsten selbst ausprobiert! In der Tabelle findest du die Modelle und weiter unten die Details zu den getesteten Warmluftbürsten.

Rowenta Brush Activ Ultimate Care
Rowenta Brush Activ Ultimate Care
ab 70,00 €
GRUNDIG HS 7280 Volumen- und Lockenstyler
GRUNDIG HS 7280 Volumen- und Lockenstyler
ab 39,99 €
Braun Satin Hair 5 Warmluft-Lockenbürste
Braun Satin Hair 5 Warmluft-Lockenbürste
ab 44,90 €
Philips Airstyler HP8663/00, Warmluftbürste inkl. Rundbürste
Philips Airstyler HP8663/00, Warmluftbürste inkl. Rundbürste
ab 72,00 €
BaByliss Big Hair Luxe
BaByliss Big Hair Luxe
ab 61,99 €
Pro & Contra
  • Careful Heat-Technologie für ideale Pflege & Temperatur
  • Keramikbeschichtung mit Ionen-Effekt
  • 2-in-1-Funktion zum Vortrocknen
  • Naturborsten
  • Volumeneinstellung
  • Bürste lässt sich umklappen
  • Bürste recht groß
  • hilft gegen statisch aufgeladenes Haar
  • viele Aufsätze, und viele Einstellungsmöglichkeiten
  • fairer Preis
  • Kaltluftstufe zum Fixieren
  • höchste Wattzahl unter den getesteten Warmluftbürsten 
  • Handhabung schwierig bei kleinen Händen
  • recht laut während der Anwendung
  • einfache Handhabung
  • fairer Preis
  • Kaltluftstufe zum Fixieren
  • hohe Wattzahl
  • recht laut während der Anwendung
  • wenige Aufsatzmöglichkeiten
  • viele Aufsatzmöglichkeiten
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Kaltluftstufe zum Fixieren
  • Aufsätze teilweise etwas wackelig
  • praktische und verschiedene Aufsätze
  • einfache & intuitive Handhabung
  • individuelle Rotation
  • Kaltluftstufe zum Fixieren
Details
Aufsätze2424 -
Leistung 700 W 1200 W1000 W800 Watt -
Haartypalle Haartypen alle Haartypen alle Haartypenalle Haartypen -
Verfügbar bei70,00 €39,99 €44,90 €Kaufland72,00 €61,99 €

#1 Rowenta Brush Active Warmluftbürste

Zwei Aufsätze und ganze vier verschiedene Föhnmodi sorgen dafür, dass das Stylingergebnis auf den individuellen Haartyp perfekt abgestimmt werden kann. Dazu kann die Warmluftbürste in beide Richtungen rotieren und sorgt mit einer speziellen Careful Heat-Technologie dafür, dass der warme Luftstrom gleichmäßig aus allen Öffnungen kommt und die Haare zusätzlich pflegt. Die Keramikbeschichtung und Naturborsten bringen einen wunderschönen Extraglanz. Und für alle mit Spaghetti-Haaren ist die extra Volumeneinstellungen sicherlich spannend. Das coolste Feature, das sonst keine Warmluftbürste in unserem Test hat; die Bürste lässt sich umklappen, sodass du sie auch ideal und bequem am Hinterkopf benutzen kannst.

Anzeige

Die Brush Active Warmluftbürste von Rowenta findest du hier bei Amazon.

Fazit: Ob die Haare Volumen bekommen oder ein seidiges, glattes Finish haben, lässt sich tatsächlich ganz easy einstellen. Einfach den Regler auf das passende Symbol schieben, fertig. Die Borsten und allgemein die Verarbeitung fühlen sich hochwertig an, die Bürste liegt auch gut in der Hand und lässt sich dank des rotierenden Kabels gut bedienen. Das Ergebnis nach dem Föhnen ist glänzend und die Bürste gibt dem Haar tatsächlich mehr Volumen. Nur nicht vergessen, das Ganze zu fixieren, damit es lange so schön sitzt!

Die Vor- und Nachteile im Überblick:

  • Careful Heat-Technologie für ideale Pflege & Temperatur
  • Keramikbeschichtung mit Ionen-Effekt
  • 2-in-1-Funktion zum Vortrocknen
  • Naturborsten
  • Volumeneinstellung
  • Bürste lässt sich umklappen
  • Bürste ist recht groß

Weitere Tipps und Tricks, die du zum Haarstyling unbedingt kennen solltet, haben wir in diesem Video für dich gesammelt:

Haare stylen: Diese 5 Tricks solltest du wissen
Haare stylen: Diese 5 Tricks solltest du wissen Abonniere uns
auf YouTube

#2 Grundig Profi Volumen & Locken Styler

Alle drei Rund-Aufsätze dieser Warmluftbürste haben eine 5-fach-Keramik-Beschichtung. So sollen die Styling-Aufsätze strapaziertes Haar schützen und vor allem bei coloriertem Haar die Farbbrillanz verlängern. Die Ionic-Funktion soll außerdem die natürliche Feuchtigkeit des Haares bewahren und ihm zu mehr Glanz und vor allem mehr Volumen verhelfen.

Anzeige

Die Warmluftbürste von Grundig findest du hier bei Amazon.

Fazit: Die Warmluftbürste von Grundig überzeugt auf jeden Fall durch ihr schönes Design. Bei kleinen Händen muss man sich erst an die Handhabung der Warmluftbürste gewöhnen, da der Griff schon recht groß ist. Wegen der vielen verschiedenen Aufsätze ist ein individuelles Styling möglich, was sehr schön ist. Durch die verschiedenen Temperaturstufen kann man die Hitze sehr gut an die eigene Haarstruktur anpassen. Ist die höchste Stufe eingestellt, ist das Gerät allerdings schon recht laut.

Die Vor- und Nachteile im Überblick:

  • hilft gegen statisch aufgeladenes Haar
  • viele Aufsätze, und viele Einstellungsmöglichkeiten
  • fairer Preis
  • Kaltluftstufe zum Fixieren
  • höchste Wattzahl unter den getesteten Warmluftbürsten
  • Handhabung schwierig bei kleinen Händen
  • recht laut während der Anwendung

#3 Braun Satin Hair Airstyler

Die Warmluftbürste aus der „Braun Satin Hair“-Serie hat zwei verschiedene Styling-Aufsätze. Mit der integrierten Ionen-Technik sollen Frizz gebändigt und statisch aufgeladene Haare vermieden werden. Nahtlose Borsten der Aufsätze sollen vor Haarschäden und Haarbruch schützen. Die Heizstufen der Warmluftbürste sind individuell einstellbar.

Anzeige

Den Braun Satin Hair Airstyler gibt es zum Beispiel hier bei Amazon.

Fazit: Die Handhabung dieses Geräts ist sehr einfach und sie liegt angenehm in der Hand. Sehr positiv ist auch der große Rundbürsten-Aufsatz, der die Haare glättet und ihnen beim Trocknen viel Volumen schenkt. Das Ergebnis: Glänzendes, schönes Haar, das weder fliegt, noch elektrisch aufgeladen ist. Zudem hat die Bürste ordentlich Power, was toll ist, wenn man sehr langes oder sehr dickes Haar hat. Auf der obersten Stufe ist auch sie allerdings recht laut.

Die Vor- und Nachteile im Überblick:

  • einfache Handhabung
  • fairer Preis
  • Kaltluftstufe zum Fixieren
  • hohe Wattzahl
  • recht laut während der Anwendung
  • wenige Aufsatzmöglichkeiten

#4 Philips Essential Care Airstyler

Gleich vier Aufsätze sind bei dieser Warmluftbürste von Philips dabei. Mit den verschiedenen Aufsätzen kannst du deine Haare glatt föhnen oder Wellen in verschiedenen Größen in deine Haare stylen. Die Ionisierungsfunktion soll durch negativ geladene Ionen ein statisches Aufladen der Haare verhindern und für Extra-Glätte und Extra-Glanz sorgen.

Anzeige

Die Warmluftbürste von Philips findest du hier bei Kaufland, oder hier bei Amazon - der Kundenliebling ist bei Amazon jedoch recht häufig ausverkauft.

Philips
© Kaufland

Fazit: Diese Warmluftbürste ist perfekt für alle, die zwei linke Hände beim Föhnen haben. Denn die verschiedenen Aufsätze nehmen dir wirklich alle komplizierten Handgriffe beim Stylen ab und sorgen trotzdem für ein wirklich schönes Ergebnis. Die Haare in der Kaltstufe zu föhnen ist tatsächlich auch sehr angenehm und hinterlässt kein schlechtes Gewissen, dass man seinen Haaren mal wieder zu viel Hitze zugemutet haben könnte. Das moderne Design in Weiß und Gold sieht zudem sehr edel aus. Nach einer Zeit wirken die Aufsätze etwas wackelig, was aber keine Auswirkungen auf deren Funktion hat.

Die Vor- und Nachteile im Überblick:

  • viele Aufsatzmöglichkeiten
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Kaltluftstufe zum Fixieren
  • Aufsätze teilweise etwas wackelig

#5 BaByliss Big Hair Luxe

Die rotierende Warmluftbürste von BaByliss hat vier verschiedene Aufsätze, mit denen du deine Haare beim Trocknen unterschiedlich stylen kannst. Große Wellen, glatte Haare oder einen gut liegenden Pony: Für jedes Styling-Ergebnis gibt es den passend geformten Aufsatz mit Keramikbeschichtung. Die eingebaute Ionen-Technologie soll pflegende Ionen freisetzen, dadurch für extra weiches und glänzendes Haar sorgen und auch elektrisierten Haaren entgegenwirken.

Die BaByliss Big Hair Luxe Warmluftbürste findest du hier bei Amazon.

Fazit: Selbst als Warmluftbürsten-Anfänger kommt man tatsächlich sehr schnell und sehr gut mit diesem Gerät zurecht. Wenn die Haare fast trocken sind, kann das Styling mit der Warmluftbürste beginnen. Die verschiedenen Aufsätze halten, was sie versprechen und auch das Rotieren der Aufsätze macht das Styling nicht kompliziert – was man vielleicht vor der ersten Anwendung befürchten könnte. Sogar die Richtung der Rotation kannst du selbst bestimmen, sodass du verschiedene geschwungene Wellen stylen kannst. Durch die unterschiedlichen Wärmestufen kann die Temperatur optimal an die Haarstruktur angepasst werden, sodass es nicht zu heiß für deine Haare wird.

Die Vor- und Nachteile im Überblick:

  • praktische und verschiedene Aufsätze
  • einfache & intuitive Handhabung
  • individuelle Rotation
  • Kaltluftstufe zum Fixieren

Styling mit der Warmluftbürste: Was sollte man beachten?

Auch wenn die Anwendung und das Styling mit einer Warmluftbürste sehr intuitiv und einfach ist, solltest du trotzdem einige Punkte beachten, sodass du so richtig zufrieden mit dem Ergebnis sein kannst:

  • Verwende vor dem Föhnen auf jeden Fall einen Hitzeschutz. Ob Creme oder Spray: Deine Haare werden so vor möglichen Schäden geschützt und behalten ihren natürlichen Glanz.
  • Meistens ist es ratsam, sich erst die Haare leicht anzuföhnen, bevor die Warmluftbürste zum Einsatz kommt. Wenn die Haare schon fast getrocknet sind, aber noch eine Restfeuchtigkeit da ist, kann die Warmluftbürste das beste Ergebnis erzielen.
  • Beachte bei der Einstellung deiner Warmluftbürste auf jeden Fall deinen Haartypen. Wenn du ganz feines Haar oder Frizz-Haare hast, sollte die Warmluftbürste nicht auf der höchsten Stufe eingestellt sein, damit du am Ende die Haare bändigen kannst und nicht zusätzlichen Frizz schaffst.
  • Gebe nach der Anwendung der Warmluftbürste noch eine pflegende Styling-Cream oder ein leichtes Haarspray in die Haare, damit die schwungvollen Wellen auch lange anhalten.
Bouclème - Locken Styling Gel für starken Halt & definierte Locken

Bouclème - Locken Styling Gel für starken Halt & definierte Locken

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 18.05.2024 02:53 Uhr

Wie benutzt man eine Warmluftbürste richtig?

Bei der richtigen Anwendung kommt es natürlich darauf an, welches Stylingergebnis du erzielen möchtest.

Glätten mit der Wamluftbürste

Wenn du deine Haare mit der Warmluftbürste glätten möchtest, fährst du ganz einfach mit dem entsprechenden Aufsatz vom Ansatz beginnend bis zu den Spitzen durch die feuchten Haare. Das machst du so lange, bis du zufrieden bist. Wenn es einzelne besonders hartnäckige Strähnen gibt, kannst du natürlich auch kurz mit dem Glätteisen etwas nachhelfen.

Wellen mit der Warmluftbürste

Damit du schöne Wellen in deine Haare föhnen kannst, benötigst du einen Aufsatz, der aussieht wie eine Rundbürste. Bei kurzen Haaren solltest du einen eher dünneren Aufsatz wählen, für größere Wellen einen dickeren. Beginnend am Ansatz oder etwas weiter unten fährst du mit dem Aufsatz durch einzelne Strähnen. Durch die Rotation musst du nichts weiter machen, außer das Gerät langsam nach unten zu ziehen. Bei manchen Modellen kannst du die Drehrichtung der Bürste bestimmen, so kannst du noch mehr Natürlichkeit in den Look bringen.

Dass du deine Haare in nur einem Schritt trocknen und stylen kannst, kann dir an so manch einem Morgen wertvolle Zeit einsparen. Unser Test hat gezeigt, dass es Warmluftbürsten in allen Preisklassen gibt. Schau also am besten, welche Aufsätze du am ehesten benötigst. Eines ist uns nach diesem Test auf jeden Fall klar: In Sachen Hair-Styling ist eine Warmluftbürste eine absolute Bereicherung! Weitere persönliche Tipps, um deinen Haaren etwas richtig Gutes zu tun, haben wir hier für dich gesammelt:

Gamechanger: Auf diese 5 Produkte will ich in meiner Haarpflege nie wieder verzichten!

Gamechanger: Auf diese 5 Produkte will ich in meiner Haarpflege nie wieder verzichten!
Bilderstrecke starten (7 Bilder)

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Trends, deine Lieblingsprodukte und den neuesten Gossip im Netz – auf Instagram und TikTok. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.