Mit Zitronen Brustkrebs erkennen
Katharina Meyer am 24.01.2017

Brustkrebs ist die häufigste Art der Krebserkrankung bei Frauen in den westlichen Ländern. Etwa jede achte Frau erkrankt an dem sogenannten Mammakarzinom. Eine frühe Erkennung ist daher besonders wichtig und ein großes Anliegen in der Krebsvorsorge. Eine neue Kampagne, bei der das Aussehen von Brustkrebs anhand von Zitronen verdeutlicht wird, soll Frauen helfen, erste Anzeichen selbst zu erkennen.

Brustkrebs anhand von Zitronen erkennen

Anhand dieses Bildes sollen Frauen Brustkrebs selbst erkennen.

„Kenne Deine Zitronen“: Mit dieser so salopp benannten Kampagne soll ein ernstes Thema eine besonders große Masse erreichen – mit bisher sehr gutem Erfolg. Die Aktion zur Erkennung von Brustkrebs anhand eines Bildes von verformten Zitronen bricht derzeit bei Facebook alle Rekorde.

Video: Dieses Zitronen-Bild soll helfen, Brustkrebs zu erkennen!

Brustkrebs ist die häufigste Krebsart bei Frauen

Ins Leben gerufen wurde die Aktion von Grafikdesignerin Corrine Ellsworth Beaumont, die nicht nur die Wohltätigkeitsorganisation Worldwide Breast Cancer ins Leben rief, sondern selbst bereits auf schmerzliche Art und Weise Bekanntschaft mit der Krankheit gemacht hat. Nachdem bereits ihre beiden Großmütter an Brustkrebs starben, wurde die Erkrankung auch bei ihrer besten Freundin diagnostiziert – mit gerade einmal 28 Jahren. Auch die Freundin starb an den Folgen der Krankheit. Da Corrine wirklich hilfreiche Bilder im Netz fehlten, wie Frauen selbst auf Symptome von Brustkrebs aufmerksam werden können, schuf sie die Zitronen-Kampagne kurzerhand selbst. Ein großer Vorteil: Das Bild fällt auch in sozialen Netzwerken nicht der Brust-Zensur zum Opfer.

So kannst Du Brustkrebs erkennen

So kannst Du Brustkrebs erkennen

Wie fühlt sich Brustkrebs an?

Frauen sollten ihre Brust regelmäßig selbst abtasten und in Augenschein nehmen, um Veränderungen möglichst schnell zu merken. Dabei reicht es nicht, sich allein auf die standardmäßige Untersuchung beim Frauenarzt alle sechs Monate zu verlassen. Das Zitronenbild gibt zwar einen Anhaltspunkt, worauf man achten sollte, aber auf so ausgeprägte Symptome zu warten, könnte eventuell ebenfalls gefährlich werden. Das Abtasten von Brust und Achselhöhle im Liegen, das idealerweise etwa drei Tage nach der Periodenblutung stattfinden sollte, da die Brust zu dieser Zeit sehr weich ist und sich gut untersuchen lässt, sollte jede Frau einmal im Monat vornehmen, um Veränderungen so schnell wie möglich zu merken.

Wie geht es weiter?

Symptome erkannt – Was jetzt?

Das Zitronenbild der Kampagne von Worldwide Breast Cancer ist eine tolle Hilfestellung für alle Frauen. Wenn Du Dir dennoch unsicher bist, worauf Du bei der Selbstuntersuchung achten musst, lass Dir von Deinem Frauenarzt zeigen, wie Du am besten vorgehst.

Bildquelle: Worldwide Breat Cancer


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?