Freundschaften pflegen
Christina Tobiasam 05.01.2018

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber mich plagt oft das schlechte Gewissen darüber, dass ich mich viel zu selten bei meinen Freunden melde und eigentlich gar nicht mehr weiß, was in ihrem Leben gerade vorgeht. Dann sehe ich plötzlich auf Facebook, dass sie umgezogen sind oder den Job gewechselt haben. Freundschaften pflegen ist dabei eigentlich ganz einfach. Hier gibt’s ein paar Tricks, wie du es stressfrei hinbekommst!

So kannst du deine Freundschaften pflegen, ohne viel Aufwand!

#1 Melde dich von dir aus

Ja, und bitte nicht nur am Geburtstag, zu Weihnachten und an Silvester. Schließlich freust du dich doch auch über ein kleines Lebenszeichen deiner Freunde, oder?

Freundschaft erhalten

Eine kleine Nachricht kommt immer gut an!

#2 Antworte auf Nachrichten, auch wenn du gerade beschäftigt bist

Wer kennt es nicht? Da bekommt man mal eine Nachricht von einer guten Freundin, von der man länger nichts gehört hat, aber die Nachricht ist lang und man will ausführlich antworten und vertagt die Antwort – bis man sie schließlich vergisst. Das ist mir selbst leider schon öfter passiert.

Mein Trick: Ich antworte mittlerweile immer mit mindestens einer kurzen Nachricht, wie „Das klingt toll. Bin gerade unterwegs und melde mich später noch mal!“ Das gibt meiner Freundin die Gewissheit, dass ich die Nachricht gelesen habe, und gleichzeitig mir die Verpflichtung mich zu melden. Um ganz sicher zu gehen, mache ich mir manchmal sogar eine Erinnerung ins Handy.

Verständnis für Freunde

Wer Freundschaften pflegen will, muss manchmal viel Verständnis haben.

#3 Hab Verständnis

Du kennst es sicher selbst: Manchmal kommt das Leben irgendwie dazwischen. Dann hat man Stress im Job oder generell viel zu tun und meldet sich viel länger nicht, als man eigentlich sollte. Als gute Freundin solltest du Verständnis dafür haben, dass auch mal etwas länger Funkstille herrscht.

#4 Sei ehrlich, aber nicht verletzend

Ich bin mit meinen Freunden nicht immer einer Meinung. Manchmal denke ich sogar: „Das sehe ich aber ganz anders.“ Und das ist auch völlig okay! Jeder sollte seine eigenen Ansichten vertreten, und auch seine Fehler machen dürfen. Wahre Freunde können offene Gespräche führen und ehrlich zueinander sein, ohne dass sie einander wehtun! Schließlich will man sich in einer guten Freundschaft gegenseitig unterstützen. Also: Seid ehrlich zueinander, aber verwendet keine verletzenden Worte!

Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen.

John Lennon

#5 Hab ein offenes Ohr

Es läuft im Leben nicht immer alles nur rund. Umso wichtiger ist es, dass du deinen Freunden zeigst, dass du auch in Krisenzeiten für sie da bist. Wenn eine Freundin deine Hilfe oder einfach nur deine Nähe und deine Schulter zum Ausweinen braucht, solltest du nicht lange zögern, sondern mindestens zum Telefonhörer greifen.

#6 Mach mal Komplimente

Deine Freundin hat eine neue Frisur, die ihr gutsteht, oder ein besonders schönes Outfit an? Dann sag ihr das ruhig! Jeder freut sich schließlich hin und wieder über ein nettes Kompliment. Es muss auch nicht zwangläufig ein oberflächliches Kompliment über das Aussehen sein. Bewunderst du sie vielleicht für ihren Mut oder ihre Stärke? Dieses Kompliment wird ihr sicher noch lange im Gedächtnis bleiben.

Überrasch deine Freundin doch mit 100 Gründen, warum sie deine beste Freundin ist!

Artikel lesen

#7 Mach ein kleines Geschenk

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. In diesem Sprichwort steckt viel Wahrheit, denn wer freut sich nicht über eine kleine Aufmerksamkeit? Du musst auch nicht übermäßig viel Geld in die Hand nehmen. Wie wäre es mit einem selbst gebackenen Muffin oder einem kleinen Souvenir, das du auf deiner letzten Reise entdeckt hast, und sofort an deine Freundin oder deinen Kumpel denken musstest? Die Dankbarkeit ist dir sicher!

#8 Unternehmt etwas Besonderes

Gerade, wenn deine Freunde mittlerweile in verschiedenen Städten verstreut sind und ihr euch viel seltener seht, als es euch lieb ist, solltest du die Tage, an denen ihr euch seht, zu etwas ganz Besonderem machen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem gemeinsamen Spa-Besuch oder gar einem Urlaub? Gemeinsame Trips sind super, um die Freundschaft zu erhalten.

#9 Schreib eine Postkarte

Apropos Urlaub: Immer wenn ich verreise, schreibe ich meinen Liebsten eine Postkarte und bekomme darauf immer wieder eine positive Resonanz. Wie viel handschriftliche Post erhält man schließlich schon? Neben den ganzen Rechnungen und Werbeprospekten kannst du deiner Freundin so ein Lächeln aufs Gesicht zaubern.

#10 Spring über deinen Schatten

Manchmal kommt es zu einem dummen Streit und man redet Jahre lang nicht miteinander und fragt sich: „Warum haben wir uns eigentlich noch mal gestritten?“ Tja, oft genug gab es gar keinen triftigen Grund oder man hat ihn sogar vergessen. Wenn du so einen Fall nur allzu gut kennst, mach doch einfach mal den ersten Schritt und geh auf deine alte Freundin zu. Es wäre doch wirklich schade, wenn eine gute Freundschaft an einem albernen Streit zerbricht.

Versöhnen

Sich nach einem Streit wieder zu versöhnen, tut so gut!

#11 Gib deine Freundschaften nicht für die Liebe auf

Ach, ist die Liebe nicht schön. Man möchte am liebsten nur noch mit dem Partner zusammen sein und der Himmel hängt voller Geigen. Aber halt: Kann man nicht verliebt sein und trotzdem seine Freundschaften pflegen? Wir sagen ja! Du solltest deine Freunde nicht vernachlässigen, nur weil du einen neuen Freud hast. Schließlich kennst du deine Freunde schon viel länger und sie brauchen dich auch.

Stellst du deine Liebe über deine Freundschaften? Mach hier den Test!

Extra-Tipp: Trenn dich von Freunden, die dir nicht gut tun

Es ist super, wenn du mit gutem Beispiel vorangehst und alle aufgelisteten Punkte vorbildlich befolgst. Aber natürlich gibt es Freunde, die selbst weniger ambitioniert sind und sich praktisch gar nicht um dich kümmern. Wenn du das Gefühl hast, dass immer nur du die Freundschaft am Leben hältst und du eher ausgenutzt wirst, solltest du dich entscheiden: Entweder sprichst du das Problem offen an und ihr versucht es gemeinsam aus der Welt zu schaffen oder du gibst die Freundschaft auf. Mit Leuten, die dir nicht gut tun, brauchst du nicht deine Zeit zu verschwenden. Eine Handvoll Freunde, auf die du dich verlassen kannst, sind schlussendlich auch viel wertvoller als unzählige, die dich im Zweifelsfall hängen lassen.

Freundschaften pflegen sollte nie eine Last für dich sein, sondern immer eine Freude und eine Selbstverständlichkeit. Wenn eine Freundschaft mal schwierig ist, kann es auch sein, dass die Freundin verloren geht. Dann ist es an dir, den ersten Schritt zu machen. Mit unseren Tricks schaffst du es sicher, eine gute Freundin zu sein, auf die man sich verlassen kann. Verrate uns gerne, welcher Tipp dir am besten geholfen hat – oder schreib uns deine eigenen Tipps in die Kommentare!

Bildquelle:

iStock/Getty Images Plus/Liderina, Giphy.com
*Partner-Link


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?