Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Lifestyle
  3. Haushaltstipps
  4. Rattanmöbel pflegen schnell und einfach gemacht

Gartenzeit!

Rattanmöbel pflegen schnell und einfach gemacht

Rattanmöbel sind beliebt für den Garten. Sie sind gemütlich und sehen auch noch schön aus. Es ist wichtig, Rattanmöbel zu pflegen, denn mit der Zeit kann das Aussehen der Möbel leiden. Wir zeigen dir, wie das ganz einfach geht.

Rattanmöbel pflegen – Worauf solltest du achten?

Man könnte meinen Rattan ist einfach Rattan, doch das ist tatsächlich nicht der Fall. Es gibt verschiedene Materialien in Rattanmöbeln, unter anderem Naturfasern und Polyrattan. Diese Materialien sind allerdings nicht wetterbeständig und so können UV-Strahlen, Feuchtigkeit und Hitze bei diesen Möbeln mit der Zeit zu unschönen Verfärbungen oder sogar Rissen im Material führen. Um die Langlebigkeit der Rattanmöbel zu unterstützen, sollten diese regelmäßig gepflegt werden.

Bestehen deine Möbel aus natürlichem Rattan oder Polyrattan? Bei ersterem ist es besonders wichtig, nicht zu viel Wasser zu verwenden. Die Möbel sollten schnell trocknen können, um die Bildung von Schimmel zu vermeiden. Polyrattanmöbel sind pflegeleichter. Generell gilt aber: Stelle sie nicht zu nah an die Heizung oder zu lange direkt in die Sonne. Dadurch können deine Möbel zu sehr austrocknen und schließlich knarren. Du hast ein paar schöne Möbel im Kaffeehaus-Look mit Wiener Geflecht? Dann erfährst jetzt, wie du sie gut erhalten kannst.

So einfach kannst du Rattanmöbel pflegen

Wer lange etwas von seinen Rattanmöbeln haben möchte, sollte es vermeiden, dass sich Dreck und Schmutz lange auf dem Material festsetzen, denn leider gilt: Je länger der Schmutz bleibt, desto schwieriger ist es diesen wieder zu entfernen. Eine regelmäßige Pflege mit Ölen, Wasser und einem Lappen kann daher große Wunder bescheren.

  • Entferne die Kissen und sauge alle Ritzen des Möbelstücks ab.
  • Feuchte einen Lappen an und wasche mit diesem grob die Möbel ab.
  • Für lästige Ölflecken kannst du auch eine milde Seifenlaufe verwenden.
  • Falls es Schmutz gibt, der sich nicht löst, empfehlen wir eine Zahnbürste zu nutzen.
  • Gerne kannst du auch Holzschutz auf dein Möbelstück aufgetragen und es einwirken lassen.
  • Optional eignet sich spezielles Öl oder Lacke für Rattan, um dieses wieder zum Glänzen zu bringen.

Wir hoffen, dass wir dir mit unseren Tipps und Tricks weiterhelfen konnten und du nun genau weißt, wie du deine Rattanmöbel pflegen kannst. Vergiss nicht, mit regelmäßiger Pflege kannst du die Langlebigkeit deiner Rattanmöbel erheblich verlängern. Wir geben dir auch Tipps, wie du deine Gartenpolster reinigen kannst.

Balkon-Ideen: 21 geniale Tipps für deine Wohlfühloase

Balkon-Ideen: 21 geniale Tipps für deine Wohlfühloase
Bilderstrecke starten (22 Bilder)

Bildquelle:
Unsplash/Nicola Dreyer

Hat dir "Rattanmöbel pflegen schnell und einfach gemacht" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: