Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Lifestyle
  3. Geld sparen mit der Umschlagmethode: So funktioniert's

Budgetieren leicht gemacht

Geld sparen mit der Umschlagmethode: So funktioniert's

Umschlagmethode
© Getty Images/Tatsiana Volkava

Hast du schon mal etwas von der Umschlagmethode zum Geld sparen gehört? In den Sozialen Medien gehen Videos zum Budgetieren gerade ziemlich viral. Es geht darum, Bargeld für festgelegte Kostenpunkte in einem Umschlag zu sammeln und in einer Woche dann nur dieses Geld zum beispielsweise Einkaufen zu nutzen. Mehr Infos und Tipps zur Umschlagmethode verraten wir dir hier.

Mit der EC-Karte zu zahlen ist heutzutage gang und gäbe. Es geht schnell, unkompliziert und man muss nicht ständig zum nächsten Geldautomaten hechten. So schnell und unkompliziert die Kartenzahlung ist, genauso unübersichtlich werden die Ausgaben aber auch irgendwann. Denn diesen Moment, in dem wir mit Erschrecken aufs Konto schauen und feststellen, dass wir ja viel mehr ausgegeben haben als gedacht, kennen wir wohl alle. Hier kommt die Umschlagmethode ins Spiel, die mithilfe von Bargeld für einen genauen Überblick und die perfekte Einteilung deiner Ausgaben sorgen soll.

Anzeige

Was ist die Umschlagmethode?

Die Methode stammt aus den USA und wurde von Geschäftsmann und Autor Dave Ramsey verbreitet. Das Prinzip ist äußerst simpel: Du teilst dein Budget in unterschiedliche Kategorien auf, wie Lebensmittel, Shopping, Ausgaben für die Kinder oder das Haustier, Freizeit, etc. Das dafür vorgesehene Geld packst du bar in einen Umschlag (pro Kategorie gibt es einen Umschlag) und gibst dann nur das Geld in diesem Umschlag aus – nicht mehr.

Auch die deutsche Autorin und ehemalige Bank-Kundenberaterin Christine Heinrichsmeyer aka Geldlöwin hat ein Buch mit Anleitungen und Tipps über die Umschlagmethode geschrieben, das du bei Thalia kaufen kannst.

Schöner Sparen mit der Umschlagmethode

Schöner Sparen mit der Umschlagmethode

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.06.2024 16:14 Uhr

Ist der Briefumschlag leer, darfst du für diesen Lebensbereich auch kein Geld mehr ausgeben. Auch die Verwendung von Kreditkarten oder Online-Zahlungen sollte vermieden werden, was dich automatisch dazu zwingt, dein Budget einzuhalten. Für die Umschlagmethode musst du also gut vorausplanen und mit deinem Geld haushalten.

Wie fange ich mit der Umschlagmethode an?

Wenn dir das Auflisten deiner monatlichen Ausgaben zunächst sehr kompliziert vorkommt, keine Sorge. Mit ein bisschen Übung, Geduld und Zeit wirst auch du ein*e Meister*in deiner Finanzen. Fange zum Beispiel heute damit an, deine Kassenbons aufzubewahren. Du kannst dir auch den letzten Monat schnappen und einmal deine Ausgaben überprüfen: Wie viel Geld hast du im Supermarkt ausgegeben, wie viel in Bars oder Restaurants? Auch sehr wichtig: Wie viel Einkommen hast du im Monat zur Verfügung? Beginne mit einer groben Übersicht, um für den nächsten Monat gewappnet zu sein! Auch das Führen eines Haushaltsbuchs ist ein guter Einstieg, um über deine Ausgaben pro Kategorie einen Überblick zu erlangen. Tipps und Anleitungen für dein Haushaltsbuch findest du hier.

Anzeige

Du musst nicht gleich die perfekte Lösung finden. Starte mit ein paar Budgetklassen und passe diese im Laufe der Zeit an. Wenn zum Beispiel ein Monat mit vielen Geburtstagen oder Weihnachten ansteht, kann mehr Geld in den „Geschenke-Umschlag“ gepackt werden, was du dann an anderer Stelle (Umschlag) einsparen kannst.

Geld sparen beim Online-Shoppen Abonniere uns
auf YouTube

So klappt's: Anleitung für die Umschlagmethode

Wie viel Geld gebe ich wöchentlich beim Einkaufen aus? Wie oft muss ich tanken? Was kann ich mir Schönes gönnen? All das sind wichtige Fragen, die du dir, bevor du mit der Umschlagmethode startest, beantworten musst.

Grundsätzlich sind das flexible Ausgaben, also welche, die sich im Laufe der Zeit ändern können. Fixe monatliche Kosten wie die Miete, Versicherungen oder Abos sollten nicht als Bargeld im Umschlag deponiert werden, sondern als Dauerauftrag von deinem Bankkonto abgebucht werden.

Stehen deine Kategorien und Geldsummen fest, kommt der kreative Teil: die Gestaltung deiner Umschläge. Alles, was du dafür brauchst, sind normale Briefumschläge und einen Stift für die Beschriftung – und der Einkauf kann starten.

Anzeige

Welche Kategorien bei der Umschlagmethode?

Hier kommen ein paar Anregungen für monatliche Ausgabenpunkte, die vielleicht auch zu dir passen:

  • Lebensmittel: Einkaufen im Supermarkt oder Restaurantbesuche
  • Mobilität: Benzinpreise oder das ÖPNV-Ticket
  • Hobbys und Freizeit, zum Beispiel Bar- oder Kinobesuche
  • Shopping
  • Besuche im Friseur- oder Nagelstudio
  • Ausgaben für dein Haustier
  • Urlaub
  • Geld, das zum Sparen zurückgelegt wird
  • Geschenke für Familie und Freund*innen

Psst, wir verraten dir, wie du mit Hilfe deiner Wetter-App Geld sparen kannst!

Vorlagen für die Umschlagmethode kaufen oder downloaden

Mittlerweile gibt es auch praktische A6 Ringbücher zu kaufen, in denen bereits Beutel integriert sind. Diese Beutelchen kannst du nach deinen eigenen Kategorien beschriften und hast in dem Buch auch Notizblätter, um alle Ausgaben schriftlich festzuhalten.

Bei Amazon findest du zum Beispiel dieses praktische Starterset zum Budgetplanen.

Bugetplaner Starterset

Bugetplaner Starterset

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.06.2024 17:09 Uhr

Online finden sich etliche weitere Vorlagen zum Download, zum Beispiel gibt es hier kostenlose Vorlagen im PDF-Format.

Anzeige

Vorteile der Umschlagmethode

Du siehst, mit der Umschlagmethode hast du deine Ausgaben genauestens im Blick und kannst auch schon vor Monatsbeginn überlegen und planen, wie viel du ausgeben wirst. Da du dich nur an deinem Bargeld und Budget orientierst, fallen ungeplante Ausgaben, beispielsweise im Shopping-Rausch, im besten Fall weg. Zudem hat eine amerikanische Studie gezeigt, dass wir weniger Geld ausgeben, wenn wir mit Bargeld anstatt Kreditkarte zahlen. Weitere Vorteile sind:

  • Achtsamkeit in Bezug auf deine Ausgaben und Erspartes
  • Mehr Disziplin, die sich auch auf dein weiteres Ausgabeverhalten widerspiegeln wird
  • Kein Überziehen der Kredit- oder Bankkarte, da du nur die Summe abhebst, die du im Monat brauchst

Nachteile der Umschlagmethode

Doch solche rigorosen Methoden, wie es die Umschlagmethode ist, bringen auch Nachteile mit sich. Wer üblicherweise alles mit Karte bezahlt, könnte am Anfang etwas überfordert mit dem ganzen Bargeld und den Einteilungen sein und vor allem damit, nur aus dem Umschlag zu bezahlen. Weitere Nachteile können sein:

  • Zu zweit schwierig umzusetzen
  • Man muss mit sehr viel Bargeld unterwegs sein und es zu Hause aufbewahren
  • In Großstädten wie Berlin gibt es immer mehr Cafés und Geschäfte, in denen nur mit EC-Karte gezahlt werden kann – diese könnten dann nicht besucht werden oder man muss einen extra Umschlag für sie anlegen, was relativ unpraktisch ist
  • Auf Online-Shopping muss so gut es geht verzichtet werden, auch wenn einzelne Dinge dort vielleicht günstiger sind

Apps für die Umschlagmethode

Wenn du nicht mit so viel Bargeld in der Tasche herumlaufen möchtest oder dir die Methode zu kompliziert erscheint, gibt es auch viele Apps, die auf einem ähnlichen Prinzip basieren. Beispielsweise die kostenlose App „Mein Budget – Ausgaben im Griff“. Damit kannst du deine Einnahmen und Ausgaben tracken und deine persönlichen Budget-Limits und Sparziele festlegen.

Anzeige

Auch hier werden die Ausgaben nach Kategorien aufgeteilt. Die App zeigt dir dann an, wie viel Budget dir für die Woche noch zur Verfügung steht. Du brauchst sie dafür nicht mit deinem Bankkonto verknüpfen, sondern kannst direkt loslegen.

Eine der am meisten heruntergeladenen Apps für die Budget-Verwaltung ist „Goodbudget“, die noch weitere Features besitzt, beispielsweise das Synchronisieren von Daten. So kannst du die Umschlagmethode mit deinem Partner oder deiner Partnerin gemeinsam anwenden. Einziger Nachteil: Die App ist nur auf Englisch verfügbar.

Fazit zur Umschlagmethode

Die Umschlagmethode mag zunächst etwas umständlich klingen und gerade Bargeld-Muffel abschrecken. Dafür hat man mit kaum einer anderen Methode seine Ausgaben so gut im Blick wie mit dieser. Auch das reichliche Überlegen und Planen, wie viel Geld in welchen Umschlag fließt, schafft ein ganz neues Bewusstsein für die eigenen Ausgaben. Man braucht am Ende zwar starke Nerven und Disziplin, wenn der Umschlag leer ist, am Ende lohnt es sich aber ordentlich! Und wie schön muss es erst sein, am Ende des Monats noch Geld in einem Umschlag zu haben?

Manchmal bist du nicht schuld daran, dauerpleite zu sein. Auch Glaubenssätze, mit denen du wohlmöglich seit deiner Kindheit durch die Welt gehst, können deine Finanzen beeinflussen. Woran das liegt und wie du das ändern kannst, erfährst du hier:

10 Glaubenssätze über Geld, die Frauen unbedingt ablegen sollten

10 Glaubenssätze über Geld, die Frauen unbedingt ablegen sollten
Bilderstrecke starten (11 Bilder)

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Trends, deine Lieblingsprodukte und den neuesten Gossip im Netz – auf Instagram und TikTok. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.