Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Abfluss verstopft? So kriegst du ihn schnell wieder frei!

Mist, dicht!

Abfluss verstopft? So kriegst du ihn schnell wieder frei!

Haare, Essensreste und Co. verstopfen gern mal den Ausfluss im Waschbecken oder in der Dusche. Wir zeigen dir, wie du die Verstopfung löst und neuen Verstopfungen vorbeugst.

Essensreste, die nicht von einem Sieb im Spülbecken gehalten werden, gelangen beim Abwasch schnell in die Rohre. Hat sich dort genügend Abfall angesammelt, verstopft das Rohr. Ähnlich ist es beim Waschbecken und dem Abfluss in der Dusche: Schmutz, Haare und Kleinteile setzen sich in den Rohren fest und lassen es irgendwann nicht mehr zu, dass das Wasser abläuft. Mit einer langen Pinzette lassen sich insbesondere Haare oft gut aus dem oberen Abfluss ziehen. Doch manchmal sitzt die Verstopfung zu tief. Was tun?

Verstopfung mit Pömpel lösen

Um die Essensreste, Haare und Co. aus dem Rohr zu bekommen und die Verstopfung zu lockern, solltest du Wechseldruck erzeugen. Dafür nutzt du am Besten einen Pömpel (Saugglocke), der in vielen Haushalten im Putzschrank zu finden ist. Hier kannst du einen Pömpel bei Amazon kaufen.

  1. Setze den Pömpel mittig über dem Abfluss an und drücke ihn so tief wie möglich nach unten. Sollten sich noch Öffnungen zeigen, dichte sie mit einem feuchten Tuch oder Küchenrolle so gut es geht ab, damit du wirklich einen Unterdruck erzeugen kannst. Auch den Überlauf abdichten!
  2. Schalte die Wasserzufuhr ein und lasse das Becken so weit volllaufen, bis die Glocke des Pömpels völlig mit Wasser bedeckt ist.
  3. Zeit für ein Workout! Ziehe und Drücke den Pömpel nun abwechseln immer wieder hoch und runter, um wechselnden Druck zu erzeugen. Achte darauf, dass sich der Pömpel dabei keinesfalls vom Abfluss löst, da die so einströmende Luft die ganze Arbeit zunichte macht.
  4. Nach ein paar Pömpel-Bewegungen kannst du dein Hilfsmittel abnehmen und nachsehen: Ist der Abfluss dank Pömpel frei? Falls nicht, wiederhole die Schritte noch 1-2 Mal.

Möchtest du diesen Tipp versuchen, aber suchst Alternativen zum Pömpel? Notfalls tut es auch der Boden einer Plastikflasche, den du möglichst gerade von ihr abgeschnitten hast. Es ist allerdings viel mühseliger und es klappt oft nicht ganz so gut wie mit einem Pömpel.

Hausmittel bei verstopftem Abfluss

Bevor du zu chemischen Reinigern greifst oder einen Handwerker kommen lässt, versuche es doch einfach mit einem Hausmittel gegen verstopfte Rohre.

Backpulver und Essig

Diese zwei Zutaten hast du vermutlich in deiner Küche. Kippe 4-5 Löffel Backpulver in den verstopften Abfluss und schütte eine Tasse Essig hinterher. Achtung: Die Kombination von Essig und Backpulver löst eine starke chemische Reaktion aus. Es wird einige Zeit gluckern. Sobald es wieder still in deinem Abfluss wird, kannst du mit reichlich heißem Wasser nachspülen.

Übrigens: Anstatt Backpulver eignet sich auch Natron sehr gut.

Spülmittel

Vor allem bei leichten Verstopfungen eignet sich Spülmittel sehr gut, um einen verstopften Abfluss zu lösen. Schütte eine ordentliche Portion Spülmittel in den Abfluss und gieße kochendes Wasser hinterher. Warte 15 Minuten ab und spüle alles mit warmen Wasser nach.

Rohrreinigungswelle / Rohrspirale

Es gibt bei vielen Onlinehändlern und Möbelhäusern so genannte Rohrspiralen, mit denen du Verstopfungen lösen kannst. Sie bestehen aus Draht und werden durch den Siphon in die Fallröhre geführt. Mit der beigelegten Kurbel ziehst du alles nach oben und löst womöglich auch die Verstopfung.

Siphon abbauen

Manchmal helfen auch die stärksten Hausmittel nicht. Dann musst du womöglich den Siphon komplett abbauen und reinigen. Das funktioniert so:

  1. Abfluss von oben so gut es geht mit einer langen Bürste reinigen.
  2. Stelle einen Eimer unter den Siphon.
  3. Nimm mit einer Rohrzange die Feststellringe ab.
  4. Entferne den Siphon und löse mit der Hand die Verstopfung
  5. Mit einer Bürste kannst du jetzt noch die Rohre gründlich reinigen
  6. Zum Schluss setzt du alles wieder ordentlich zusammen.

Tipp: Wenn du ein Mal alles abmontiert hast bietet es sich an, neue Dichtungen aufzusetzen. Die gibt es günstig in jedem Baumarkt.

Verstopfungen vorbeugen

Damit es gar nicht erst soweit kommt, dass ein Rohr verstopft ist, kannst du dem Ganzen ein wenig vorbeugen:

  • Spüle 1x pro Woche die Abflüsse mit kochendem Wasser durch
  • Nutze ein Auffangsieb, damit Küchenabfälle/Haare nicht direkt im Abfluss landen
  • Vermeide es, heißes Fett im Abfluss zu entsorgen, da es aushärtet und sich festsetzt

Tipp: Spezielle Produkte, wie die „Abfluss Fee" (Bekannt aus „Die Höhle der Löwen"), sorgen nicht nur für einen freien Abfluss, sondern verbreiten auch noch einen angenehmen Duft.

Die 45 beliebtesten Produkte aus „Die Höhle der Löwen“

Die 45 beliebtesten Produkte aus „Die Höhle der Löwen“
BILDERSTRECKE STARTEN (46 BILDER)
Bildquelle:

GettyImages/deepblue4you

Hat dir "Abfluss verstopft? So kriegst du ihn schnell wieder frei!" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich