Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

60 % Preisanstieg

Aufgepasst! Diese Produkte sind wegen Corona jetzt viel teurer im Supermarkt

Aufgepasst! Diese Produkte sind wegen Corona jetzt viel teurer im Supermarkt

Eine aktuelle Auswertung zeigt, dass einige Lebensmittel in den Supermärkten durch die Corona-Krise teurer geworden sind. Insbesondere saisonales Obst und Gemüse sind betroffen - einige Sorten sind bis zu 60 Prozent teurer geworden! Doch manche Produkte sind jetzt auch deutlich günstiger. Wir verraten dir, wieso!

Ein Blick in die Regale von Aldi, Lidl, Rewe und Co. zeigt: Leer sind die Auslagen zwar nicht, aber die Preise sind gefühlt deutlich höher als vor der Corona-Krise. Und unser Gefühl trügt nicht, wie unter anderem Business Insider berichtet. Laut einer aktuellen Auswertung der Agrarmarkt Informationsgesellschaft waren die Preise zwischen dem 1. bis 19. April bei einigen Gemüsesorten deutlich höher als im letzten Jahr zur gleichen Zeit.

Für Broccoli müssen Verbraucher aktuell ganze 62 Prozent mehr zahlen, für Paprika 46 Prozent und für Kopfsalat 33 Prozent. Auch der bei den Deutschen heißgeliebte Spargel kostet dieses Jahr 38 Prozent mehr.

Deshalb ist das Gemüse so teuer

Dass gerade das Saison-Gemüse so teuer ist, liegt an den erschwerten Bedingungen bei der Ernte. Aufgrund der Einreisebeschränkungen durch die Corona-Krise fehlen in ganz Europa viele Erntehelfer und Saisonarbeitskräfte. Dadurch wird weniger geerntet und es stehen entsprechend weniger Produkte auf dem Markt zur Verfügung. Dies treibt die Preise in die Höhe.

Viele befürchten aktuell, dass dies auch Erdbeeren und anderes Sommerobst betreffen wird – hier startet die Erntesaison gerade erst. Im April sind Erdbeeren jedoch sogar 3 Prozent günstiger gewesen als im Vorjahr, wie die Zahlen des AMI zeigen. Ob das so bleibt, ist jedoch nicht sicher.

Wie du beim Online-Shopping Geld sparen kannst, zeigen wir dir im Video:

Diese Supermarkt-Produkte sind günstiger geworden!

Es gibt auch Fälle, in denen die Corona-Krise für eine Preissenkung gesorgt hat. Mangos sind aktuell ca. 30 Prozent günstiger als 2019! Das liegt hauptsächlich daran, dass momentan aufgrund der Restaurant-Schließungen weniger Mangos von der Gastronomiebranche abgenommen werden. Somit steht mehr Ware für den Einzelhandel zur Verfügung und dies drückt die Preise. Auch andere Lebensmittel sind betroffen: Zwiebeln kosten 18 Prozent weniger, Gurken 6 Prozent.

Der Lebensmittel-Einzelhandel hat durch die Corona-Krise als eine der wenigen Branchen profitiert. In den vergangenen Wochen konnten die Supermärkte extrem hohe Umsätze einfahren. Allerdings setzen sich die Mitarbeiter von Aldi, Lidl, Edeka und Co. dafür täglich der Ansteckungsgefahr aus, müssen Überstunden schieben und werden zudem oft auch noch von Kunden beschimpft. Hier zeigen wir dir, wie extrem die Lage in den Supermärkten aufgrund von Corona ist:

So erleben Supermarkt-Mitarbeiter die Corona-Krise wirklich

So erleben Supermarkt-Mitarbeiter die Corona-Krise wirklich
BILDERSTRECKE STARTEN (16 BILDER)

 

 

Bildquelle:

GettyImages/Drazen Zigic

Hat Dir "Aufgepasst! Diese Produkte sind wegen Corona jetzt viel teurer im Supermarkt" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich