Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

DIY-Frames

Bilderrahmen basteln: 7 Ideen für coole Eigenkreationen

Bilderrahmen basteln: 7 Ideen für coole Eigenkreationen

Ob Fotos von Freunden und Familie oder stylishe Posterprints – jede kahle Wand freut sich über etwas Dekoration. Passende Rahmen gibt es natürlich fast überall zu kaufen, sehr viel individueller ist es aber, sie in einer kurzen DIY-Session einfach selber zu machen. Wir haben 7 coole Ideen für dich herausgesucht, wie du deine Bilderrahmen selber basteln kannst.

1. Posterleiste aus Holz

Gerade bei minimalistischen Postern kann ein klassischer Bilderrahmen schnell zu klobig wirken. Eine cleane Posterleiste aus Holz kann es stattdessen schön ergänzen und trotzdem in Szene setzen. Wenn dir der natürliche Holzfarbton zu langweilig ist, kannst du das Ganze natürlich auch einfach am Ende noch mit einer passenden Farbe besprühen oder lackieren.

Du benötigst:

  • 4 Holzleisten (Für DIN-A3 jeweils 40 cm lang)
  • Heißklebepistole
  • schwarze Schnur (ca. 30 cm)

Crenova Heißklebepistole Klebepistole + 60 Heißklebesticks *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 8.7.2020 10:38 Uhr

So geht’s:

Markiere mit dem Lineal an einer der vier Holzleisten zwei Punkte, jeweils 5,5 cm vom Rand entfernt. An diesen Punkten kannst du die beiden Enden der Schnur mit der Heißklebepistole befestigen. Anschließend klebst du jeweils oben und unten die beiden Holzleisten von vorne und hinten an das Poster, sodass es von den Leisten umschlossen ist. Lass alles gut trocknen und schon ist deine Posterleiste aus Holz fertig zum Aufhängen.

2. 3D-Bilderrahmen aus Papier

Wenn Fotos eine besondere Bedeutung für dich haben, benötigen sie auch einen entsprechenden Rahmen. Gerade für kleinere Fotos bietet es sich an, einfach einen Bilderrahmen selbst zu basteln. Zum Beispiel ganz einfach aus Papier – in cooler 3D-Optik.

Du benötigst:

  • 3 Pappkartons in DIN-A (160-300 g)
  • Kleber
  • Lineal + Schere

50 Blatt DIN-A4 Foto-Karton bunt, 10 verschiedenen Farben, 300g/m² *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 9.7.2020 4:42 Uhr

So geht’s:

Lade dir einfach hier eine Vorlage herunter, die du dann auf deine Pappbögen drucken kannst. Das ganze funktioniert ohne kleben, du musst die Pappe nur falten. Wenn du dich an die Anweisungen auf der Vorlage hältst, ist im Handumdrehen dein Rahmen in 3D-Optik fertig!

3. Hosenbügel als Aufhänger

Wenn du einen Bilderrahmen basteln möchtest, brauchst du dazu keineswegs zwangläufig unzählige Materialien – es kann auch deutlich einfacher sein. Magst du es gerne minimalistisch? Dann dürfte dir diese Variante mit einem zum Bilderrahmen umfunktionierten Hosenbügel gefallen. Natürlich kannst du ihn nach Lust und Laune bemalen oder besprühen.

Du benötigst:

SONGMICS Hosenspanner, 12 Stück, Kleiderbügel aus Holz *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 9.7.2020 4:41 Uhr

So geht’s:

Nach Bedarf kannst du deinen Hosenbügel erst mal mit dem gewünschten Farbton aufpeppen. Wenn die Farbe getrocknet ist, kannst du direkt dein Bild oder dein Poster einspannen und schon ist der originelle Bilderrahmen fertig!

4. DIY-Klemmbrett

Gerade für kleinere Posterprints oder auch Kalenderblätter ist ein selbstgemachtes Klemmbrett perfekt – es ist praktisch und sieht super stylisch aus. Im Handumdrehen kannst du andere Bilder einklemmen und so nach Lust und Laune verschiedene Bilder in Szene setzen.

Du benötigst:

  • Sperrholzplatten in der gewünschten Größe
  • Heißklebepistole
  • Klammern in Gold

Kleine Büroklammern, Coideal 30 Pack 1 Zoll Metall Binder Clips (Gold) *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 9.7.2020 1:38 Uhr

So geht’s:

Wenn du das Klemmbrett in einer bestimmten Farbe haben möchtest, solltest du zu Beginn die Sperrholzplatte besprühen oder bemalen. Wenn es getrocknet ist, kannst du direkt mit der Heißklebepistole die Klammer an die gewünschte Stelle kleben und auch das trocknen lassen. Und schon ist der selbst gebastelte Bilderrahmen bereit für seinen Auftritt.

5. Alte Bilderrahmen upcyceln

Vielleicht hast du auch noch alte Bilderrahmen zuhause, die dir aber optisch nicht mehr gut gefallen. Diese kannst du nach Lust und Laune upcyceln, sodass sie perfekt in den entsprechenden Raum passen.

Du benötigst:

  • einen alten Bilderrahmen
  • Sprühlack/ Nagellack

High gloss Metallic Spray, gold, Dose 200 ml, hochglänzender Metallic-Effektspray *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 9.7.2020 4:41 Uhr

So geht’s:

Bemale oder besprühe deinen alten Bilderrahmen mit der gewünschten Farbe. Wenn du nicht extra einen Farblack kaufen möchtest, kannst du auch einfach Nagellack verwenden. Besonders schön ist es, wenn du von Anfang an das Bild im Blick hast, das in den gebastelten Bilderrahmen soll, sodass es später schön miteinander harmoniert.

6. Bilderrahmen mit Trockenblumen

Trockenblumen sind ein absoluter Trend und können nicht nur in Vasen deine Wohnung verschönern. Denn du kannst sie auch wunderbar benutzen, wenn du einen Bilderrahmen basteln möchtest.

Du benötigst:

  • alten oder selbst gebastelten Bilderrahmen
  • Trockenblumen
  • Kleister

Natürliche Getrocknete Blumen DIY Handgemachtes Zubehör *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 9.7.2020 4:41 Uhr

So geht’s:

Lege die einzelnen Blüten so auf den Rahmen, wie du es später haben möchtest. Streiche nun mit einem Pinsel und dem Kleister über die Blüten und rücke sie so zurecht, wie es dir gefällt. Schon nach kurzer Zeit sollte alles getrocknet sein – und schon hast du einen sehr individuellen, floralen Rahmen für deine Lieblingsbilder.

7. Bilderrahmen mit Pompoms:

Steckt ein kleiner Boho-Fan in dir? Dann wirst du diese Idee lieben! Denn du kannst einen alten oder selbst gebastelten Bilderrahmen auch einfach mit coolen Pompoms verzieren und so einen ganz besonderen Look schaffen.

Du benötigst:

  • Bilderrahmen
  • Pompoms
  • Heißluftpistole

Pompon-Set - Pastell Mix *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 9.7.2020 4:53 Uhr

So geht’s:

Befestige die kleinen Pompoms einfach rundherum mithilfe der Heißluftpistole auf dem Bilderrahmen. Achte darauf, dass du nicht zu viel Kleber verwendest, ein kleiner Tupfer reicht pro Pompom aus.

Welcher Einrichtungsstil passt zu mir?

Hat dich nun auch das DIY-Fieber gepackt? Ob verspielt oder minimalistisch – wer Bilderrahmen selbst bastelt, kann sie ganz nach dem eigenen Geschmack gestalten. Es macht auf jeden Fall Spaß und ist meistens sogar deutlich günstiger, als neue Rahmen zu kaufen. Und das Beste: Deine Kreationen sind auf jeden Fall einzigartig und geben deinem Zuhause eine ganz persönliche Note.

Bildquelle:

Getty Images/stockfour

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich