Genialer Trick!

Darum gehört Waschmittel in den Staubsauger

Darum gehört Waschmittel in den Staubsauger

Dieser Haushaltstrick stammt geradewegs aus der Kategorie: „Warum sind wir da noch nicht viel eher drauf gekommen?!“ Eine gute, alte und bewährte Hausfrauenweisheit besagt nämlich: Schütte Waschmittel in deinen Staubsauger. Wozu das gut sein soll? Das sagen wir dir hier.

Kennst du das? Du bist fertig mit dem Aufräumen. Jetzt nur noch überall drübersaugen und dann kannst du dein ordentliches, sauberes Reich genießen. Aber kaum schmeißt du den Staubsauger an, verbreitet sich ein ekliger, muffiger Geruch im ganzen Zimmer. Es riecht nach Staub und irgendwie auch leicht nach… Erbrochenem? Wer weiß, was du da beim letzten Mal eingesaugt hast, was nun sein Odeur durch die Staubsaugerlüftung verbreitet.

Staubsauger als Raumerfrischer

Die Lösung: Fülle etwa 2 Esslöffel Waschmittel (Pulver! Bitte kein flüssiges!) in den Staubsaugerbeutel. Sobald du den Staubsauger wieder anmachst, wird sich der Geruch von frischgewaschener Wäsche in deiner Wohnung verbreiten.

Für den (eher seltenen) Fall, dass du nicht auf Waschmittelgeruch stehst, kannst du stattdessen auch ein Stück Serviette mit einem ätherischen Öl deiner Wahl (wir empfehlen besonders Zitrus-Düfte wie Orange oder Zitrone) beträufeln und in den Beutel legen.

So erledigst du zwei Fliegen mit einer Klappe: Deine Wohnung wird sauber und dein Staubsauger dient ganz nebenbei als Raumerfrischer.

Bildquelle:

iStock.com/Voyagerix

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich