Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Schreibtisch organisieren: Die praktischsten Ideen für zu Hause

In 5 Schritten

Schreibtisch organisieren: Die praktischsten Ideen für zu Hause

Ein chaotischer Arbeitsplatz ist alles andere als motivierend. Wer daran etwas ändern möchte, sollte unbedingt den eigenen Schreibtisch organisieren. Das erleichtert nicht nur das Arbeiten selbst, sondern macht auch richtig Spaß und fühlt sich vor allem danach einfach nur gut an. Wir zeigen dir in fünf Schritten, wie du dein Homeoffice praktisch UND stylish gestalten kannst.

Schreibtisch organisieren: In 5 Schritten zum aufgeräumten Arbeitsplatz

Auch wenn wir es uns häufig anders vorgenommen hatten, der Arbeitsplatz verwandelt sich bei vielen innerhalb kürzester Zeit in einen Ort des Grauens. Zettel, Stifte, Büromaterialen und Co. liegen verstreut auf dem Tisch herum und nehmen uns den oft ohnehin begrenzten Raum. Ein solches Chaos sieht nicht nur unschön aus, sondern kann auf Dauer auch richtig nerven. Ein aufgeräumter und strukturierter Platz kann uns hingegen regelrecht motivieren und uns den nötigen Platz für Kreativität und Konzentration bieten. Wer diese schöne Vorstellung in die Praxis umsetzen will, sollte den eigenen Schreibtisch organisieren – und zwar mit Struktur. Wir zeigen dir in fünf Schritten, wie du das Projekt am besten angehen solltest, um ein langfristig praktisches und schönes Ergebnis zu erzielen.

Schritt 1: Alles muss raus

Ganz nach dem Motto von Marie Kondo sollte der erste Schritt sein, den kompletten Schreibtisch einmal auszuräumen. Wirklich jede Klammer, jeder Marker und jeder Ordner sollte aus dem jeweiligen Möbelstück geholt werden. Du kannst die ganzen Utensilien auf dem Fußboden sammeln, sodass du alles gut im Blick hast. Wahrscheinlich wirst du schon beim Ausräumen merken, dass sehr viel unnötige Dinge Platz in deinem Schreibtisch wegnehmen.

Schritt 2: Was brauchst du und was nicht?

Im nächsten Schritt schaust du dir jedes einzelne Teil, das du gerade herausgeräumt hast, genau an und fragst dich selbst: Brauche ich diese Sache wirklich an meinem Arbeitsplatz? Wer den eigenen Schreibtisch organisieren und schöner gestalten möchte, sollte bei dieser Frage wirklich ehrlich zu sich selbst sein. Wenn du Tag für Tag nur den einen gleichen Kugelschreiber verwendest, brauchst du die anderen 15 Kugelschreiber nicht unbedingt. Das Gleiche gilt für Marker, Blöcke und so weiter. Was du nicht mehr brauchst, kannst du entweder verschenken oder an einem anderen Ort für den Fall der Fälle aufbewahren oder eben entsorgen.

Schritt 3: Schreibtisch organisieren mit Hilfsmitteln

Der dritte Schritt ist wohl der wichtigste, denn hier geht es jetzt ans Eingemachte. Um den Schreibtisch zu organisieren, brauchen wir praktische Hilfsmittel, die auch langfristig für mehr Ordnung im Homeoffice sorgen. Je nach Wohnung und Möbelstück können jeweils andere Helfer praktisch für sich sein, aber sie alle können im Handumdrehen für einen ganz anderen Look UND für mehr Organisation sorgen.

#1 Schreibtisch Container

Wenn dein Tisch nicht ohnehin genügend Stauraum bietet, kannst du deinen Schreibtisch auch einfach durch einen Container oder eine kleine Kommode ergänzen. Das schafft nicht nur mehr Platz für Ordner oder Büroutensilien, sondern kann auch wirklich cool aussehen. Wie viele Schubladen in dem jeweiligen Beistellstück sein sollten, kannst du anhand deiner gesammelten Dinge sehen, bei denen du dich für das Behalten entschieden hast.

Bei IKEA gibt es zum Beispiel diese wunderschöne Kommode, die nicht nur Ordnung, sondern auch einen coolen Look in deinen Arbeitsbereich bringen kann. Die Kommode kostet knapp 50 Euro bei IKEA.

#2 Organizer

Wenn du keine kleinen Schubladen oder Fächer haben solltest, wo Stifte, kleine Blöcke und Co. Platz finden, solltest du in jedem Fall einen Organizer anschaffen, wenn du deinen Schreibtisch organisieren möchtest. Hier kannst du alles, was normalerweise auf der Tischplatte herumliegt, einräumen, damit es einen festen Platz hat.

Bei Amazon gibt es zum Beispiel diesen coolen Organizer, wo wirklich viele Utensilien Platz finden. Der Gitter-Look im Kupferton sieht noch dazu stylish aus. Der Organizer kostet knapp 18 Euro bei Amazon.

Wenn du aber nicht möchtest, dass der ganze Bürobedarf zu sehen ist, kannst du auch Boxen verwenden, die du in eine Ecke des Tisches stellst. Auch hier hast du schnellen Zugriff drauf, trotzdem wirkt es sehr ordentlich.

REJSA Box - graugrün/Metall 9x17x7.5 cm
REJSA Box - graugrün/Metall 9x17x7.5 cm

#3 Notizgitter

Auch die Wand in der Nähe deines Arbeitsplatzes kannst du optimal nutzen, um den Schreibtisch zu organisieren. An ein Notizgitter kannst du nicht nur wichtige Notizen oder Übersichtspläne hängen, sondern auch schöne Karten oder Bilder – so sorgst du nicht nur für Übersicht und Ordnung, sondern hast direkt ein stylishes Element.

Das Notizgitter von IKEA kostet gerade mal 13 Euro.

#4 Wandregal

Auch ein oder mehrere Regalbretter kannst du an die Wand anbringen, um für noch mehr Stauraum zu sorgen. Hier kannst du nicht nur Boxen mit Schreibutensilien oder ähnlichem unterbringen, sondern auch dekorative Elemente wie Pflanzen.

Schweberegal, Beige 2er-Set
Schweberegal, Beige 2er-Set

Schritt 4: Bedachtes Einräumen

Wenn du erst mal alle Organisationshelfer angebracht und aufgestellt hast, kann das Einräumen beginnen. Beachte dabei, wie oft oder wie selten du eine jeweilige Sache im Alltag benötigst. In direkter Reichweite müssen wirklich nur die Dinge sein, die du ständig griffbereit haben möchtest. Alles andere kann ohne Bedenken ordentlich verstaut werden. Im Bestfall steht möglichst wenig auf dem Schreibtisch selbst, sodass dieser dir wirklich Platz zum Arbeiten bietet.

Schritt 5: Minimalistisches Dekorieren

Unser Homeoffice soll natürlich nicht nur aufgeräumt und praktisch eingerichtet sein, sondern auch schön aussehen. Immerhin verbringen wir dort teilweise einen Großteil unseres Tages. Überfüllen wollen wir den Schreibtisch natürlich nicht, aber einige kleine Elemente wie Zimmerpflanzen, coole Prints oder ein Spiegel können den gesamten Bereich direkt aufwerten und ihn einladender gestalten.

Modernes skandinavisches one-line Poster inkl. Posterschiene aus Holz
Modernes skandinavisches one-line Poster inkl. Posterschiene aus Holz

Hast du jetzt auch gleich viel mehr Lust, das Projekt Schreibtisch organisieren anzugehen? Mit den fünf Schritten wird es dir sicherlich leichter fallen und das Ergebnis wird dich für deine Mühe sicher belohnen!

Hier haben wir noch mehr coole Produkte für deinen Arbeitsbereich entdeckt:

Home-Office mit IKEA: Die 11 coolsten Produkte unter 15 Euro

Home-Office mit IKEA: Die 11 coolsten Produkte unter 15 Euro
BILDERSTRECKE STARTEN (12 BILDER)
Bildquelle:

Getty Images/FollowTheFlow; Getty Images/kamon_saejueng

Hat dir "Schreibtisch organisieren: Die praktischsten Ideen für zu Hause" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich