Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Lifestyle
  3. Reisen
  4. Mallorcas Sehenswürdigkeiten: Diese Highlights machen die Insel so besonders

Total sehenswert!

Mallorcas Sehenswürdigkeiten: Diese Highlights machen die Insel so besonders

Sie gilt als DIE Lieblingsinsel der Deutschen: Mallorca. Allein 2018 kam jeder Dritte der Touristen auf der Insel aus Deutschland. Kein Wunder, dass Mallorca so beliebt ist, denn die Insel hat schließlich noch so viel mehr zu bieten, als nur den bekannten Ballermann. So kommen also nicht nur Partyfreunde hier auf ihre Kosten, sondern auch Familien, Singles und Abenteurer*innen! Was Mallorca an Sehenswürdigkeiten zu bieten hat, erfährst du hier.

Mallorca – die Top 5 Sehenswürdigkeiten

Die Kathedrale von Mallorca

Sie ist eines der Highlights unter Mallorcas Sehenswürdigkeiten: die Kathedrale der Heiligen Maria. Sie befindet sich mitten in der Hafenstadt Palma und ist die Bischofskirche des Bistums von Mallorca. Im 14. Jahrhundert wurde mit dem Bau des Gebäudes begonnen, der jedoch erst im 20. Jahrhundert mit dem Bau der Hauptfassade endete. Die Kathedrale ist nicht nur von außen, sondern auch von innen ein großartiger Anblick, denn hier befindet sich auch eine gewaltige Orgel der mallorquinischen Orgelbauer Gabriel Tomàs und Josep Bosch, die im 18. Jahrhundert gebaut wurde.

Die Kathedrale ist täglich von 10 bis 17.15 Uhr geöffnet, doch solltest du natürlich auch hier Feiertage und Messen beachten!

Egal, ob es dich zu einer Reise nach Mallorca oder an einen anderen Ort zieht: Im Urlaub möchte man trotzdem gerne ein wenig Geld sparen. Wie du günstig Urlaub machen kannst, erfährst du im Video.

Günstig Urlaub machen: 5 Geheimtipps Abonniere uns
auf YouTube

Die Drachenhöhlen von Mallorca

Ein richtiges Abenteuer wartet in den sogenannten Drachenhöhlen, den Cuevas del drach, auf dich! Die Tropfsteinhöhlen liegen an der Ostküste von Mallorca, südlich von Porto Cristo. Wer hier auf Erkundungstour geht, kann den größten unterirdischen See in ganz Europa bestaunen. Insgesamt ist das ganze Höhlensystem ungefähr 1.700 Meter lang.

Übrigens: Der Name der Höhlen bezieht sich auf einheimische Sagen! Laut derer gaben dort Piraten und Schmuggler ihre gestohlenen Goldschätze einem Drachen, damit dieser darauf aufpasst.

Je nach Jahreszeit kann das Höhlensystem entweder von 10 bis 15.30 Uhr (November bis März) oder von 10 bis 17 Uhr (April bis Oktober) auf Touren angeschaut werden.

Das Cap Formentor

Warst du schon mal auf einem Leuchtturm und hast von dort aus den tollen Ausblick genossen? Wenn nicht, dann solltest du das auf Mallorca auf jeden Fall tun! Denn zu den bekannten Mallorca Sehenswürdigkeiten zählt auch das Cap Formentor. Es ist nicht nur der nördlichste Punkt der Insel Mallorca, sondern auch noch ein tolles Fotomotiv und zählt zum UNESCO Weltkulturerbe! Denn am Cap, das von den Einheimischen auch „Treffpunkt der Winde“ genannt wird, gibt es auch einen Leuchtturm, der im 19. Jahrhundert erbaut wurde. Er ist einer von 13 Leuchttürmen auf der Insel.

Den Leuchtturm erreichst du mit dem Auto, kannst dir aber auch einen Platz im Shuttlebus sichern. Dieser fährt alle 30 Minuten ab Alcúdia oder Port de Pollença ab und kostet pro Person 2€.

Königspalast La Almudaina

Jetzt wird es wahrhaft königlich! Denn der Königspalast La Almudaina zählt zu den offiziellen Residenzen der spanischen Royals. Der Palast befindet sich mitten in Palma, der Hauptstadt Mallorcas. Hier urlaubt der König in den Sommermonaten. Das Gebäude stammt aus dem 14. Jahrhundert und befindet sich genau gegenüber der Kathedrale von Mallorca. Wenn du bei deinem Trip auf die Insel die Sehenswürdigkeiten von Mallorca anschaust, dann achte darauf, ob die spanische Flagge über dem Palast gehisst ist. Dann ist der König „zuhause.“

Den Palast kannst du gerne besichtigen. Achte auf die verschiedenen Öffnungszeiten in den Jahreszeiten. Von April bis September kannst du von Dienstag bis Sonntag (10 bis 20 Uhr) in den Palast. Von Oktober bis März kannst du an den gleichen Wochentagen, jedoch nur von 10 bis 18 Uhr dort hinein.

Cala Mondrago

Was wäre ein Urlaub auf Mallorca ohne einen Abstecher zum Strand oder gar zu einer ganz besonderen Bucht? Die erwartet dich nämlich mit der Cala Mondrago. Sie befindet sich im Osten von Mallorca und ist eine der Top Sehenswürdigkeiten von Mallorca. Die Bucht gehört zum Naturpark Mondrago und besitzt zwei verschiedene Strände, an denen du wunderbar in der Sonne liegen und im Wasser plantschen kannst:

  • den Sandstrand „ses Fonts de n’Alís“
  • den Sandstrand „s'Amarador“

Auch diese Sehenswürdigkeiten solltest du dir anschauen!

Natürlich gibt es auf Mallorca noch mehr Sehenswürdigkeiten, die du dir nicht entgehen lassen solltest. Bist du also während eines Urlaubs auf der Insel, könnten auch diese Highlights für dich interessant sein:

Die besten Familienresorts in Europa für einen entspannten Urlaub

Die besten Familienresorts in Europa für einen entspannten Urlaub
BILDERSTRECKE STARTEN (11 BILDER)
Bildquelle: Getty Images/FilippoBacci

Hat dir "Mallorcas Sehenswürdigkeiten: Diese Highlights machen die Insel so besonders" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: