Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Mallorca-Geheimtipps: Diese kaum entdeckten Orte musst du kennen!

Endlich Urlaub

Mallorca-Geheimtipps: Diese kaum entdeckten Orte musst du kennen!

Als eines der ersten Reiseziele konnte man Mallorca in diesem Jahr wieder ansteuern. Und die Lieblingsinsel der Deutschen beweist aktuell einmal mehr, dass sie mehr zu bieten hat als nur den Ballermann. Wir zeigen dir echte Mallorca-Geheimtipps, die du garantiert noch nicht kanntest!

Mallorca-Geheimtipps: Unsere Top 5 der schönsten Orte

Wer beim Gedanken an die balearische Insel nur Party im Kopf hat, der irrt. Mallorca hat so viel mehr zu bieten. Einsame Buchten, idyllische Bergdörfer und eine wunderschöne Landschaft locken jedes Jahr unzählige Touristen auf die sonnige Mittelmeerinsel.

#1 Sóller

Palma de Mallorca kennt wohl jeder, der schon mal auf der Insel war – und natürlich hat die Stadt einiges zu bieten. Wir empfehlen jedoch einen kleinen Ausflug von Palma in die wohl schönste Stadt Mallorcas: Sóller. Der authentische Ort liegt im Tal des Goldes, auch Orangental genannt und ist für den Anbau von Zitrusfrüchten bekannt. Und wie kommt man von A nach B? Stilvoll mit der historischen Schmalspurbahn, die zwischen Palma und Sóller verkehrt. Alleine diese ca. einstündige Fahrt ist ein Erlebnis für sich! Oder du nimmst dir in dem kleinen Ort einfach ein Zimmer und genießt das Ambiente.

Und wenn du später wieder in Palma bist, solltest du unbedingt eine Shopping-Tour einlegen.

#2 Hafenviertel Portixol

Auf Mallorca gibt es aber nicht nur Städte, die wie aus einer längst vergangenen Zeit wirken. Ob du es glaubst oder nicht: Einer unserer Mallorca-Geheimtipps ist tatsächlich ein Szeneviertel. Der Ort nennt sich Portixol, war ursprünglich ein kleines Fischerdorf und liegt nahe der Partyarea S'Arenal. Hier findest du coole Bars und trendige Cafés in kleinen bunten Häuschen, von denen aus du einen tollen Ausblick auf die Strandpromenade hast.

#3 Banyalbufar

Weinliebhaber, aufgepasst: Auf Mallorca kommt ihr auf eure Kosten. In dem kleinen Dorf Banyalbufar, das bereits im zehnten Jahrhundert entstanden ist, wurde nicht nur damals für Malvasier-Wein angebaut. Heute gibt es rund 2.000 Terrassen, die eine wunderschöne Kulisse bilden und das Weingut Bodega Son Vives, dass zum Verköstigen von Wein und Snacks einlädt.

#4 Platja del Coll Baix: Traumstrand ganz für dich allein

Kaum zu glauben, aber auf Mallorca gibt es über 150 Buchten und Strände, die es zu entdecken gilt. Während manche leicht zugänglich sind und dadurch natürlich auch die Massen anziehen, gibt es aber auch viele kleine abgeschiedene Paradiese für Abenteuerlustige. Einer dieser besagten Strände ist der Platja del Coll Baix. Ihn erreichst du nur nach einer knapp 30 bis 45-minütigen Wanderung. Doch jeder Schritt des kleinen Wanderwegs, der zum Schluss sogar eine kleine Kletterpartie verlangt, lohnt sich. Am Strand angekommen, gehört dieser oft dir ganz alleine, weil viele Menschen den Weg scheuen.

#5 Serra de Tramuntana

Wenn du im Urlaub ein bisschen mehr Bewegung brauchst und nicht nur der Strandgänger bist, dann empfehlen wir dir einen Trip zur Serra de Tramuntana. Die atemberaubende Gebirgskette wurde 2011 von der Unesco zum Welterbe erklärt und erstreckt sich auf 90 Kilometer. Das Gebiet, in dem sich übrigens auch Sóller findet, ist nicht nur zum Wandern ideal geeignet, sondern auch eine beliebte Fahrradstrecke. Ein besonderer Hingucker sind außerdem die vielen Stauseen, die eine unglaubliche Kulisse bietet und an denen du entlangwandern kannst.

Wo ist es am schönsten auf Mallorca?

Neben unseren absoluten Mallorca-Geheimtipps gibt es natürlich auch noch allgemein ein paar Dinge zur Insel zu sagen. Denn welche Art von Urlaub man auf Mallorca macht, hängt stark davon ab, wo man seine Zeit verbringt. Während manche Orte wie Paguera, Cala Ratjada oder S'Arenal wahre Touristenmagnete sind, gibt es auf der Insel auch Gebiete, in denen man super entspannen und runterkommen kann. Grundsätzlich zählen aber folgende Orte zu den schönsten Orten auf Mallorca – es kommt nur drauf an, was man sich von seiner Reise erwartet:

  • Palma
  • Sóller
  • Valdemossa
  • Cala Pi
  • Es Trenc
  • Santa Ponsa
  • Deìa
  • Cap Formentor
  • Alcúdia
  • Can Picafort
  • Manacor
  • Porto Cristo
  • Cala d'Or

Die Pandemie macht das Reisen nicht gerade einfacher. Im Video zeigen wir dir, wie du trotzdem sicher urlauben kannst:

Wo ist es auf Mallorca ruhig und schön?

Wer wirklich seine Ruhe genießen will auf der Insel, der sollte an folgende Orte reisen. Hier kannst du so richtig die Seele baumeln lassen:

  • Cala Murta
  • Porto Colom
  • Cala des Camps
  • Artà
  • Son Serra de Marina
  • Orient
  • Esporles

23 praktische & stylische Dinge, die jeden Urlaub besser machen

23 praktische & stylische Dinge, die jeden Urlaub besser machen
BILDERSTRECKE STARTEN (24 BILDER)
Bildquelle:

iStock / pixelliebe

Hat dir "Mallorca-Geheimtipps: Diese kaum entdeckten Orte musst du kennen!" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich