Jugendliche: Immer mehr leider unter Depression

Forscher fanden jetzt heraus, dass die Zahl der an Depression erkrankten Jugendlichen in Europa in den letzten Jahren rapide angestiegen ist.

Jugendliche leiden immer öfter an Depression

Immer mehr Kinder und Jugendliche leiden an Depression und Antriebslosigkeit

In Studien der TU Dresden wurde jetzt herausgefunden, dass die Zahl der psychisch kranken Menschen in Europa in den letzen Jahren drastisch angestiegen ist. Damit nehmen psychische Erkrankungen einen größeren Platz ein, als Herzleiden oder Krebs.

Immer mehr Jugendliche leiden an Depressionen

Erschreckend dabei ist, dass auch die Zahl der an Depression erkrankten Jugendlichen in den letzten Jahren gestiegen ist. Noch vor einigen Jahren war es sehr selten, dass bei Personen unter 25 Jahren eine Depression diagnostiziert wurde. Heutzutage lassen sich Depressionen aber sogar schon bei Kindern unter 18 Jahren feststellen. Wie Psychologen wissen, ist die Wahrscheinlichkeit im Erwachsenenleben an einer chronischen Depression zu erkranken höher, wenn man bereits als junger Mensch eine depressive Phase durchlebt hat.

Auslöser für solch früh auftretende Depressionen seien hauptsächlich Unsicherheiten in gewissen Lebensstrukturen bei Kindern und Jugendlichen. Genetische und neurobiologische Faktoren könne man ausschließen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?