Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Inlandsadoption

Adoption in Deutschland

Adoption in Deutschland

In Deutschland gibt es mehr Paare, die ein Kind adoptieren möchten, als Kinder, die zur Adoption freigegeben werden. Daher entwickelte sich in den letzten Jahren der Trend immer mehr dazu, dass Kinder aus dem Ausland adoptiert wurden. Die meisten Vorraussetzungen bei einer Adoption in Deutschland sind denen einer Auslandadoption ähnlich, was den Trend bestärkt. Doch auch wenn die Adoption in Deutschland eventuell länger dauert, solltest Du Dir über die möglichen Vorteile, die sie für Dein Adoptivkind bieten, bewusst sein.

Seit 1993 gibt es das Haager Adoptionsabkommen, welches das Ziel verfolgt, die Rechte der Kinder zu schützen und dem Menschenhandel vorzubeugen. Daher gelten bei einer Auslandsadoption ähnliche Gesetze wie bei einer Adoption in Deutschland. Wenn Du ein älteres Kind in Deutschland adoptierst, kann es von Vorteil sein, dass Ihr den gleichen kulturellen und religiösen Hintergrund habt und die gleiche Muttersprache sprecht.

Glückliche Familie im Park
Eine Adoption in Deutschland macht das Familienglück komplett.

 

Adoption in Deutschland: Die gleiche Muttersprache

Bei einer Adoption in Deutschland ist das Adoptivkind nicht immer ein Baby. Solltest Du Dein Kind in einem Alter adoptieren, in dem es schon sprechen kann, ist es möglich, dass es ihm leichter fällt, sich bei Dir einzugewöhnen, da nicht auch noch die Sprache eine unbekannte ist. Bei einer Adoption in Deutschland und auch sonst überall musst Du immer bedenken, dass das Kind aus seinem gewohnten Umfeld herausgerissen wurde und zunächst sehr verunsichert ist. Auch wenn das alte Zuhause nicht optimal war, hat es Deinem Kind durch Gewöhnung doch Sicherheit gegeben. Zudem hatte es dort seine bisherigen Bezugspersonen. Wenn Dein Kind sehr verunsichert ist und nun noch eine komplett andere Sprache lernen muss, wirkt alles noch fremder. Und auch wenn Dein Adoptivkind noch ein kleines Baby ist, kann eine Adoption in Deutschland mit der gleichen Muttersprache von Vorteil sein, denn Kinder hören schon im Bauch und erkennen später die Sprache und deren gewohnten Klang wieder.

Adoption in Deutschland: Kultur und Religion

Wenn Dein Adoptivkind aus dem gleichen kulturellen Kreis kommt wie Du und die gleichen Sitten und Bräuche gelebt hat, wird ihm das eine gewisse Sicherheit bieten. Natürlich kannst Du die Kultur Deines Kindes, sollte es eine andere haben, auch kennenlernen. Das Erlernte wird aber immer etwas Anderes sein, als das Inkorporierte, also das, was Du von Geburt an mitbekommen hast. Für Dein Adoptivkind ist es schön, wenn Ihr die gleichen Feiertage feiert. Und auch das nicht sofort offensichtlich kulturell bedingte andere Aussehen kann manchmal eine Erleichterung für Dein Kind darstellen.

Egal, ob Du nun eine Adoption in Deutschland oder im Ausland durchführst, Du solltest viel Geduld für Dein Kind mitbringen und versuchen, seine eigene Persönlichkeit zu verstehen. Es wird immer eine gewisse Zeit benötigen, um sich bei Dir einzugewöhnen und in dieser Zeit solltest Du ihm mit viel Liebe, Zuwendung, Verständnis und Geduld begegnen.

Bildquelle: iStock/monkeybusinessimages

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich