Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Ernährung in der Schwangerschaft

Welche Nährstoffe sind in der Schwangerschaft besonders wichtig?

Welche Nährstoffe sind in der Schwangerschaft besonders wichtig?

Welche Nährstoffe sind in der Schwangerschaft besonders wichtig?

Während der Schwangerschaft brauchst Du vermehrt Eiweiß und ungesättigte Fettsäuren. Eiweiß steckt vor allem in magerem Fleisch, Fisch, Eiern und Milchprodukten. Hochwertige Fettsäuren kannst Du in Form von pflanzlichen Ölen und Kaltwasserfischen zu Dir nehmen. Außerdem brauchst Du jetzt mehr Energie und somit auch mehr Kohlenhydrate, die Du am besten in Form von Vollkornprodukten verzehrst. Außerdem benötigst Du jetzt besonders viele Vitamine und Spurenelemente. Folsäure, Eisen, Kalzium, Magnesium, Jod, Zink, Vitamin A, Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B6 und Vitamin B12 sind in der Schwangerschaft sehr wichtig. Du solltest also auf eine abwechslungsreiche Ernährung achten und zusätzlich ein auf die Schwangerschaft abgestimmtes Multivitaminpräparat einnehmen.

Auf welche Lebensmittel muss ich in der Schwangerschaft verzichten?

Selbstverständlich musst Du in der Schwangerschaft auf Alkohol verzichten. Selbst die kleinsten Mengen Alkohol schaden Deinem ungeborenen Baby. Auch rohes oder nicht durchgebratenes Fleisch wie Tartar oder Mett sind in der Schwangerschaft tabu, genauso wie roher Fisch. Sushi solltest Du in der Schwangerschaft also auch von Deinem Speiseplan streichen. Auf Rohmilchprodukte und Lebensmittel, die aus rohen Eiern hergestellt werden, musst Du während der Schwangerschaft ebenfalls verzichten. Leber solltest Du jetzt nur in Maßen genießen. Von Softeis ist in der Schwangerschaft, wegen der hohen Infektionsgefahr durch Salmonellen oder anderen Bakterien, ebenfalls abzuraten.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich