Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Dein Baby entwickelt sich

Dein Baby im 1. Trimester

Dein Baby im 1. Trimester

Schon im ersten Trimester ist bei Deinem Baby jede Menge los. Aus einer kleinen Zygote wird ein sechs Zentimeter großes Menschlein. Bereits jetzt entstehen das Herz und andere wichtige Organe.

Dein Baby entwickelt sich

Erstes Trimester: In Deinem Bauch wächst ein Baby.
Dein Baby entwickelt sich im ersten Trimester sehr schnell.

Du kannst Dir das im Moment vielleicht nur schwer vorstellen, aber bei Deinem Baby setzen bereits im ersten Trimester viele lebenswichtige Funktionen ein. Beispielsweise schlägt schon ab dem 21. Tag nach der Befruchtung ein kleines Herzchen in dem winzigen Körper Deines Babys. Außerdem läuft die Zellneubildung bereits auf Hochtouren. Auch andere wichtige Organe wie beispielsweise die Leber oder der Darm sind bereits in einer Miniversion vorhanden. Wenn die erste Ultraschalluntersuchung ansteht, wirst Du sogar schon menschliche Züge im Gesicht Deines Babys erkennen können.

Größe und Gewicht Deines Babys

Bereits im ersten Trimester nimmt Dein Baby an Größe und Gewicht zu. In der ersten Woche Deiner Schwangerschaft ist das Kind gerade mal 0,2 Millimeter groß. Von Gewicht kann in den ersten Wochen eigentlich nicht die Rede sein, denn Dein Baby ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Fliegengewicht. Am Ende des ersten Trimesters wird Dein Kind hingegen bereits sechs Zentimeter groß und 45 Gramm schwer sein. Es wiegt dann also ungefähr so viel wie eine halbe Tafel Schokolade. Das bedeutet, dass Dein Kind von Woche zur Woche teilweise sein Gewicht und die Größe verdoppelt.

Die kritische Phase ist überwunden

Das Ende des ersten Trimesters bringt zwei sehr erfreuliche Nachrichten mit sich. Du wirst wahrscheinlich weniger Probleme mit Morgenübelkeit haben, als es noch in den ersten Wochen der Fall war. Viel wichtiger ist aber, dass Dein Schatz jetzt aus der sogenannten „kritischen Phase“ heraus ist. Ärzte bezeichnen das erste Trimester deshalb als kritisch, weil es in dieser Zeit häufiger als zu späteren Zeitpunkten in Deiner Schwangerschaft zu einer Fehlgeburt kommen kann. Nach dem ersten Trimester liegt das Risiko einer Fehlgeburt nur noch bei einem Prozent. Dein Baby ist jetzt übrigens kein Embryo mehr, sondern ein Fötus.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich