Kurzatmigkeit in der Schwangerschaft

Wenn eine kleine Treppe Dir vorkommt wie ein riesiger Berg oder Du schon beim Lachen außer Puste kommst, gehörst Du zu den Frauen, die in der Schwangerschaft mit Kurzatmigkeit zu kämpfen haben. Sie ist eine der lästigsten Schwangerschaftsbeschwerden, ist aber für Dich und Dein Kind ungefährlich ist.

Wenn die Luft wegbleibt

Die Kurzatmigkeit kannst Du durch gezielte Atemübungen lindern.

Gezielte Atemübungen können Dir helfen, die Kurzatmigkeit zu lindern.

Kleine Anstrengungen machen Dir jetzt immer größere Mühe und bringen Dich außer Puste, aber keine Sorge, das ist normal. Durch die Schwangerschaft drückt die vergrößerte Gebärmutter auf das Zwerchfell. Es wird nach oben geschoben und lässt der Lunge immer weniger Patz sich zu entfalten, so dass es zu Kurzatmigkeit kommt.

Gönne Dir bei Kurzatmigkeit viel Ruhe

Gegen Ende der Schwangerschaft senkt sich die Gebärmutter wieder etwas ab, da sich Dein Kind in die Geburtslage dreht. Damit sollte auch die Kurzatmigkeit zurückgehen. Trotzdem solltest Du Dir so viel Ruhe wie möglich gönnen. Gehe die Dinge bewusst langsamer an als gewöhnlich und nimm Dir so viel Zeit, wie Du brauchst. Setze Dich nicht unter Druck.
Plane viele kleine Ruhepausen in Deinen Alltag ein, damit Du Dich gezielt entspannen kannst und vermeide Stress wann immer es möglich ist. Wenn Du außer Atem kommst, versuche nicht in Panik zu geraten, denn das kann die Kurzatmigkeit noch verschlimmern. Wenn Du zusätzlich allerdings blaue Lippen oder Finger bekommst, keuchen musst oder Seitenstechen auftritt, lasse Dich sofort von einem Arzt behandeln.

Atemübungen gegen Kurzatmigkeit

Gezielte Atemübungen können Dir helfen, die Kurzatmigkeit zu lindern. In einem Yoga-Kurs für Schwangere oder im Geburtsvorbereitungskurs kannst Du die entsprechenden Techniken erlernen. Konzentriere Dich auf Deinen natürlichen Atemrhythmus und atme ganz bewusst. Eine tiefe Atmung kann Dir helfen, Körper und Seele zu entspannen.

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?